Kopfzeile IAK mit Logo

Junior-Fachkraft Agrarökonomie, Agrarpolitik und Agrarwissenschaft für China

Projekt: Deutsch-Chinesisches Agrarzentrum, 2. Phase
Einsatzregion: China (Peking)
Geber: BMEL
Einsatzdauer: zum frühestmöglichen Zeitpunkt bis 10/2020 mit Option zur Verlängerung um
17 Monate (bis 03/2022)

Das Deutsch-Chinesische Agrarzentrum (DCZ) ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) der Bundesrepublik Deutschland und des Ministeriums für Landwirtschaft und ländliche Angelegenheiten der Volksrepublik China.

Das DCZ wurde im März 2015 als zentrale Kontakt- und Informationsstelle sowie zur Koordination der bilateralen Zusammenarbeit zwischen Deutschland und China im Agrar- und Ernährungssektor gegründet. Seit April 2018 befindet sich das Projekt in der 2. Phase.

Die Breite der deutsch-chinesischen Zusammenarbeit im Agrarbereich spiegelt sich in den drei Komponenten des DCZ wider: Agrarpolitischer Dialog, Agrar- und Ernährungswirtschaftlicher Dialog und Wissenschaftlicher Dialog.

Eine vierte Komponente, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung, erhöht die Sichtbarkeit des deutsch-chinesischen Dialoges nach außen.

Zur Unterstützung unseres DCZ-Teams vor Ort (Beijing) suchen wir ab sofort eine Junior-Fachkraft im Bereich Agrarökonomie, Agrarpolitik und Agrarwissenschaft.

Zur Erbringung ihrer Aufgaben verfügt die Fachkraft (international Junior) über folgende Qualifikationen (notwendige Mindestanforderungen, Ausschlusskriterien):

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Agrarwissenschaften (mindestens Master)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Folgende Qualifikationen/Erfahrungen werden im Rahmen der Bewertung positiv berücksichtigt:

  • Schwerpunktlegung während des Studiums auf Themen im Bereich Agrarpolitik, Agrarökonomie oder ländliche Entwicklung
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung im Agrarsektor und mit Schwerpunkt Agrarpolitik, Agrarökonomie oder ländliche Entwicklung
  • Erfahrung im Agrarsektor im internationalen Kontext
  • Erfahrung in der Kommunikations- und Öffentlichkeitsarbeit: u. a. content management, Kommunikation in sozialen Medien etc.
  • Erfahrung mit der Erstellung von analytischen Studien und/oder Fachartikeln im Bereich Landwirtschaft und Agrarpolitik
  • Landesspezifische Kenntnisse/Erfahrung zu/mit China (insbesondere zum chinesischen Agrarsektor)
  • Chinesischkenntnisse

Sollten Sie Interesse an diesem Einsatz haben, senden Sie bitte Ihren aktuellen und ausführlichen Lebenslauf an Britta Fiedler: b.fiedler@iakleipzig.de

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nur infrage kommende Bewerber kontaktiert werden können.