GIZ

Leiter (w/m/d) der "Komponente Nigeria" im Globalvorhaben Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft (GIAE)

JOB-ID: P1533V959J02

Führungskraft - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Globalvorhaben "Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft" (GIAE) ist Teil der Sonderinitiative "EINEWELT ohne Hunger" des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). Ziel ist die Steigerung von Einkommen kleinbäuerlicher Betriebe, die Förderung von Beschäftigung und eine Verbesserung der regionalen Versorgung mit Nahrungsmitteln durch Innovationen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Dazu soll die Produktivität der landwirtschaftlichen Familienbetriebe für Grundnahrungsmittel gesteigert und die Ineffizienz verringert werden. Das Globalvorhaben ist in 14 Ländern tätig. Der Schwerpunkt in Nigeria liegt auf den drei Handlungsfeldern: Lokale Innovationsysteme, Kompetenzentwicklung und nachhaltiges Agribusiness. Gemeinsam mit staatlichen, privatwirtschaftlichen und zivilgesellschaftlichen Partnern werden erprobte und wirtschaftlich tragfähige Innovationen in den Wertschöpfungsketten Reis, Mais, Maniok und Kartoffel implementiert. Das Globalvorhaben "Förderung der Agrarfinanzierung für agrarbasierte Unternehmen im ländlichen Raum" zielt auf die Entwicklung und Einführung bedarfsgerechter Finanzdienstleistungen für landwirtschaftliche Betriebe und agrarbasierte Unternehmen im ländlichen Raum. 

Ihre Aufgaben
  • Koordination der Projektaktivitäten in Abstimmung mit anderen Vorhaben der Entwicklungszusammenarbeit (EZ)
  • Beratung des nigerianischen Bundesministeriums für Landwirtschaft und Ländliche Entwicklung (FMARD), der jeweiligen Dach- und Branchenverbände sowie relevanter privater, öffentlicher und nichtstaatlicher Akteure
  • Sicherstellen der Umsetzung der Consultingkomponente und der vertraglich vereinbarten Leistungserbringung durch das Consultingunternehmen
  • Fachliche und disziplinarische Führung des Projektpersonals sowie Koordination des Einsatzes von externen Kurzzeitfachkräften und Vertragspartnern
  • Strategisch-fachlicher Dialog mit nigerianischen Bundeslandwirtschaftsministerium, Banken, Unternehmen und Erzeugergemeinschaften
  • Sicherstellung der konzeptionellen Weiterentwicklung und Umsetzung
  • Gendersensibles Wirkungsmonitoring, Erhebungen und Wissensmanagement
  • Harmonisierte Berichterstattung sowie Budgetplanung und -steuerung
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Agrarwissenschaften, Agrarökonomie oder vergleichbarer Studiengänge
  • Langjährige Berufserfahrung in der Internationalen Zusammenarbeit (IZ)
  • Ausgeprägte Fachkenntnisse im Bereich ländlicher und landwirtschaftlicher Entwicklung, Förderung von Agrarwertschöpfungsketten, innovationsorientierter Agrarberatung und Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU)
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Finanzsystementwicklung
  • Erste Erfahrungen mit innovativen Lösungen in der Agrarfinanzierung
  • Sicherstellen der Umsetzung der Consultingkomponente und der vertraglich vereinbarten Leistungserbringung durch das Consultingunternehmen sowie Abnahme von Berichten und Leistungsbestätigung
  • Erfahrung im Management und der Umsetzung komplexer Projekte der ländlichen Entwicklung in der IZ oder EZ
  • Erfahrung in der Sektor-Politikberatung und Steuerung von Multistakeholderprozessen
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

  • Wohnort: Nigeria, Abuja.
  • Klima: Das Klima in Abuja (https://www.liportal.de/nigeria/) ist generell angenehm. Abuja weist eine warme und feuchte Regenzeit auf, die von etwa April bis Oktober dauert und auf deren Höhepunkt im Juli und August täglich ergiebige Niederschläge fallen. Die Tageshöchsttemperaturen liegen dann knapp unter 30 Grad. In der Trockenzeit fällt beinahe überhaupt kein Niederschlag und die Temperaturen steigen in den Monaten Februar und März täglich auf 30 bis 35 Grad. Die Temperaturen in den Nächten betragen ganzjährig nicht unter 20 Grad.
  • Gesundheitsversorgung: Die medizinische Grundversorgung ist u. a. durch in Abuja nach internationalem Standard praktizierendes ärztliches Fachpersonal und Kliniken gewährleistet.
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: Mehrere internationale Supermarktketten haben Filialen in Abuja. Fast alle Produkte für den täglichen Bedarf sind dort erhältlich, auch viele europäische und internationale Produkte.
  • Erreichbarkeit: Mehrere europäische Fluglinien bieten täglich Direktflüge nach Europa an.
  • Schulsituation und Schulgeld: Ein deutscher Kindergarten und eine deutsche Grundschule sowie internationale Vor-, Grund- und weiterführende Schulen (französische Schule, amerikanische Schule und verschiedene Schulen nach britischem Lehrplan) sind vorhanden.
  • Sonstiges: Darüber hinaus bietet Abuja eine große Auswahl an Sportmöglichkeiten (Fußball, Beachvolleyball, Basketball, Tennis, Squash, Schwimmen, Radfahren (insbesondere Mountainbike), Boxen, Fitness, Yoga, Wandern); auch viele Sportangebote für Kinder) Abuja hat eine junge, sich entwickelnde Kunst – und Kulturszene. Es gibt eine kleine Auswahl an lokalen und internationalen Restaurants und Cafés.
  • Sicherheit: Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts.

 

  • Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen (regional sowie international) wird vorausgesetzt.
  • Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=631d3c4796491ba34f09cb50fe8e52150134f409

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=42878