GIZ

Junior-Berater*in im Sektorvorhaben „Internationaler Bodenschutz“

JOB-ID: J000072524

Berufsanfänger - Befristet

Tätigkeitsbereich

Der Verlust gesunder Böden ist neben dem Klimawandel eine der größten Herausforderungen für die Ernährungssicherung, besonders in Entwicklungsländern. Die UN-Konvention zur Desertifikationsbekämpfung (UNCCD) arbeitet hierzu. Mit dem Sektorvorhaben unterstützt die GIZ das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) als deutscher Focal Point der UNCCD. Es berät fachlich und strategisch das BMZ zum Themenfeld Bodenschutz, nachhaltiges Landmanagement und Klimawirkung und leistet konzeptionelle und praktische Beiträge zur Umsetzung der UNCCD. Im Vorhaben ist auch das Sekretariat der internationalen Initiative Economics of Land Degradation integriert.

Ihre Aufgaben
  • Unterstützung der kontinuierlichen und ad hoc Beratung des BMZ zu den Themen nachhaltiges Landmanagement, Bodenschutz und Klimawirkung
  • Beratung und Unterstützung des deutschen UNCCD-Focal Point zu konventions-bezogenen Prozessen, inklusive Unterstützung in der EU-Ratsarbeitsgruppe
  • Unterstützung der Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit durch gezielte Aufbereitung und Darstellung von Themen, Erfahrungen, Kernbotschaften und aktuellen Konzepten
  • Mitgestaltung von Veranstaltungen
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Geo-, Politik-, Umweltwissenschaft oder Landwirtschaft sowie vergleichbarer Studiengänge
  • Kenntnisse im Bereich Bodenschutz und nachhaltiges Landmanagement
  • Kenntnisse im proaktiven Dürremanagement oder Anpassung an den Klimawandel in der Landnutzung von Vorteil
  • Erste Berufserfahrung in der internationalen Zusammenarbeit, ländlichen Entwicklung oder Landwirtschaft wünschenswert, von Vorteil mit konkreter Erfahrung zu den oben genannten Themenfeldern oder UNCCD-Prozessen
  • Ausgeprägte konzeptionelle Fähigkeiten, analytisches Denken und systematischer und ergebnisorientierter Arbeitsstil
  • Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Hohes Maß an Teamgeist, Eigeninitiative, Dienstleistungsorientierung und Belastbarkeit hinsichtlich ad-hoc Zuarbeit und Termindruck
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse; fließende Englischkenntnisse und einer weiteren UN-Sprache (Französisch von Vorteil)
Zusatzinformationen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Diese Position ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet. Es besteht die Option auf Verlängerung bis zum 31.08.2026 nach Auftragseingang.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Zur Sicherstellung und weiteren Stärkung der Lieferfähigkeit der GIZ ist die Bereitschaft in wechselnden Bedingungen im In- und Ausland tätig zu sein von hohem Unternehmensinteresse.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=80e0163413d0c1df5ddace70111e55a3cd03e148

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=72524