Stellenumfang: Vollzeit mit 40 Std./Woche

Einsatzort: Dortmund (mobiles Arbeiten an mehreren Tagen nach Absprache möglich)

Vertragsdauer: befristet bis zum 31.01.2024 (Elternzeitvertretung)

Eintrittsdatum: vorzugsweise zum 01.11.2022

 

Ihre Aufgabenschwerpunkte:

  • Projektkoordination mit Blick auf Geberanforderungen und im Kontext eines langjährig gewachsenen Partnernetzwerks in den Zielländern
  • Antragstellung und Berichterstattung bei öffentlichen Gebern gemäß Geberregularien (insbesondere BMZ)
  • Bedarfsgerechte und vorausschauende Projektentwicklung gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen
  • Kompetenzentwicklung und Kapazitätsaufbau bei und mit unseren Partnerorganisationen
  • Organisation von digitalen länderübergreifenden Austauschveranstaltungen mit unseren Partnerorganisationen (Round Tables)
  • Projektadministration (eigenständige Aktenpflege gemäß dem internen Standard, finanzielle und inhaltliche Berichtsprüfung, Vorbereitung von Projektverträgen und Zahlungen etc.)
  • Unterstützung des weltwärts-Programms (Antragstellung Entsendung 2023/2024 und Absprache mit Partnerorganisationen)

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie…

  • Freude daran haben gemeinsam mit unseren Partnerorganisationen in Sambia und Malawi nachhaltige Lösungen im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit zu entwerfen und die Ergebnisse sowie deren Wirkung von laufenden Projekten zu erfassen.
  • mindestens drei Jahre Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit oder in einem anderen relevanten Kontext haben.
  • sicher in der Budgetierung und im Finanzcontrolling von Projekten sind.
  • vertraut sind mit den Geberregularien von öffentlichen Gebern.
  • Erfahrung in der Antrags- und Nachweiserstellung bei öffentlichen Gebern haben
    (insbesondere BMZ).
  • über Kompetenzen verfügen, die es Ihnen ermöglichen, Projekte in den folgenden Bereichen professionell zu planen, gemeinsam mit der Partnerorganisation umzusetzen und zu evaluieren:
  • WASH
  • Landwirtschaftliche Entwicklung und Ernährungssicherung
  • Nachhaltige Bewässerung und Energie
  • Aufbau von (landwirtschaftlichen) Wertschöpfungsketten.
  • neben den koordinierenden Aufgaben pflichtbewusst administrative Aufgaben in Ihrem Aufgabenfeld wahrnehmen.
  • Freude an internationaler Netzwerkarbeit haben.
  • gerne neue Ansätze und Ideen einbringen und diese umsetzen.
  • bereit dazu sind ca. zwei Projektreisen pro Jahr durchzuführen.
  • fließend Englisch sprechen.
  • gerne und gut selbstorganisiert arbeiten.
  • sich in einem kleinen Team wohl fühlen können, in dem auch ab und zu andere Aufgaben wahrgenommen werden (z.B. Unterstützung bei Infoveranstaltungen).

 

Wir bieten Ihnen…

  • die Möglichkeit Ihren Arbeitsbereich in einem kleinen Team eigenständig mit den Partnerorganisationen zu gestalten.
  • Projekte mit Eigenmitteln umzusetzen und Pilotprojekte zu planen und durchzuführen.
  • flache Hierarchien.
  • flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten.
  • Vermögenswirksame Leistung (40 EUR).
  • Betriebliche Altersvorsorge nach der Probezeit.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben inkl. Gehaltsvorstellung, mögliches Eintrittsdatum, Lebenslauf, Zeugnisse sowie drei Referenzen gebündelt als eine Datei) bis zum 28.08.2022 ausschließlich per E-Mail an unsere Geschäftsführerin Frau Tatjana Augustin unter t.augustin@nak-karitativ.de. Sollten Sie vorab Fragen haben, melden Sie sich gerne auch telefonisch bei ihr unter 0231 57700 103. Die persönlichen Kennenlerntermine werden voraussichtlich zwischen dem 12.09. und 25.09.2022 in Dortmund stattfinden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Nähere Informationen zu unserer Arbeit erhalten Sie unter www.nak-karitativ.de.

 

NAK-karitativ e.V. ist das Hilfswerk der Neuapostolischen Kirchen in Deutschland. Unser Ziel ist eine Welt, die jedem Menschen, unabhängig von Religion, Alter, Herkunft oder Geschlecht, angemessene Ernährung ermöglicht, Bildung eröffnet und eine ausreichende Grundversorgung für ein gesundes Leben zugänglich macht. Dazu arbeiten eng mit lokalen Partnerorganisationen vor Ort zusammen, stärken und fördern diese. Als Mitglied von VENRO und als Trägerorganisation des DZI-Spenden-Siegels, haben wir den Anspruch uns stetig weiterzuentwickeln und nach entsprechenden Qualitätsstandards zu arbeiten.