GIZ

Berater*in im „Deutsch-indisches Energieprogramm – Energiewende mit Energieversorgern“

JOB-ID: J000062811

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Nach erheblichen Investitionen in regenerative Energien (RE) und den Ausbau der Übertragungsnetze sind die unterfinanzierten Energieversorger im Verteilnetzbereich (EVUs) ein stark limitierender Faktor der indischen Energiewende. In enger Zusammenarbeit mit der staatlichen Elektrizitätsbehörde wurden zunächst Empfehlungen hinsichtlich des regulativen Rahmens für die Bereiche Datenanalyse, Datenverarbeitung sowie Betrieb und Instandhaltung von EVU-Verteilnetzen entwickelt. Nun soll mit ausgewählten EVUs pilothaft in diesen Bereichen zusammengearbeitet werden, um diese auf zukünftige Herausforderungen durch einen steigenden Anteil von RE vorzubereiten. Zudem sollen geeignete Geschäftsmodelle zur Laststeuerung bei großen Stromverbrauchen entwickelt und erprobt werden. Maßnahmen zur Kapazitätsentwicklung werden projektbegleitend entwickelt und umgesetzt.

Ihre Aufgaben
  • Unterstützung der Projektleitung bei der Durchführung des Projekts
  • Konzeption und Implementierung von Pilotmaßnahmen mit ausgewählten EVUs
  • Entwicklung von Geschäftsmodellen zur Laststeuerung bei großen Stromverbrauchern
  • Fachliche Abstimmung mit relevanten Akteuren des Vorhabens
  • Erstellen von Berichten, Beiträgen, Präsentationen und ggf. Publikationen zur Umsetzung des Vorhabens
  • Netzwerkentwicklung und -betreuung sowie Teilnahme an internen und externen Veranstaltungen
  • Management von Informationen und Wissen zu den Projektmaßnahmen
  • Konzeption möglicher Folgemaßnahmen
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Energie-, oder Wirtschaftswissenschaften, Ingenieur- oder Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbarer Studienfächer
  • Mehrjährige relevante, möglichst im Ausland erworbene Berufserfahrung in , z.B. bei einem Energieversorger
  • Fundierte Kenntnisse hinsichtlich Elektrizitätsversorgung/Stromnetze
  • Projektmanagementerfahrung (idealerweise im Kontext Entwicklungszusammenarbeit)
  • Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie hohe Beratungskompetenz
  • Erfahrung in der internationalen Entwicklungszusammenarbeit
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
Zusatzinformationen

Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unternehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlichsten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.

Gerne bieten wir Ihnen einen ersten Eindruck zu Themen wie bspw. Klima, Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten, Schulsituation und der Gesundheitsversorgung in Indien.

Im Allgemeinen ist die Sicherheitslage ruhig. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Weitere Informationen über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts finden Sie unter https://www.auswaertiges-amt.de/de/.

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung in Vollzeit oder durch Teilzeitkräfte geeignet.

Abhängig von der Beauftragung besteht die Option der Verlängerung um zwei weitere Jahre.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen wird vorausgesetzt.

Wir stehen mitausreisenden Partner*innen gerne zur Verfügung um Fragen zu Leistungen, Aufenthaltsgenehmigung und dem Weg zur eigenen Berufstätigkeit vor Ort zu besprechen - melden Sie sich gerne bereits in Ihrer Bewerbungsphase bei: map@giz.de

Bitte beachten Sie die Bestimmungen der landesspezifischen Impfregularien für die Einreise und das Arbeiten im Einsatzland – insbesondere auch zu COVID-19.

Zur Erfüllung der Unternehmensziele ist die Bereitschaft der Mitarbeitenden für Einsätze an allen Standorten der GIZ im In- und Ausland von hohem Unternehmensinteresse.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=f28f6e7ff0c2dbea888b9f8b7e8253ece60f5f98

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=62811