Hoffnungszeichen | Sign of Hope ist eine christlich motivierte Organisation für Menschenrechte, humanitäre Hilfe und Entwicklungszusammenarbeit. Hoffnungszeichen engagiert sich von Konstanz aus weltweit für bedrängte und ausgebeutete Menschen.

Für unser Referat Internationale Hilfe und Zusammenarbeit (IHZ) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen:

Projektleiter Entwicklungszusammenarbeit (m/w/d)

Die Stelle ist in Vollzeit zu besetzen und zunächst auf zwei Jahre befristet, eine Entfristung und anschließende, langfristige Zusammenarbeit wird angestrebt. Dienstort ist Konstanz.

Folgende Aufgaben erwarten Sie:

  • Weiterentwicklung des Tätigkeitsfelds Entwicklungszusammenarbeit in Zusammenarbeit mit dem Referatsleiter sowie den Länderreferent:Innen
  • Fachliche Anleitung eines Teams Entwicklungszusammenarbeit
  • Management und Qualitätssicherung des Projektportfolios
  • Mittelakquise bei bestehenden und neuen öffentlichen Geldgebern und Stiftungen (BMZ (insbes. Fördertitel „Private Träger“, „Least Developed Countries“, „Eine Welt ohne Hunger“), EU, u.a.)
  • Auswahl von Projektideen und Konzeption neuer Projekte; inhaltliche sowie administrative Begleitung von Projekten, in Zusammenarbeit mit dem Hoffnungszeichen-Regionalbüro in Nairobi sowie unseren lokalen Partnerorganisationen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Länderstrategien und Stärkung interner und externer Kapazitäten (Partnerorganisationen), u.a. im Rahmen projektspezifischer Unterstützung, Start-up -Workshops, Trainings, etc.
  • Teilnahme an bundesweiten Netzwerktreffen und organisationsinterne Aufarbeitung der Informationen im Bereich Entwicklungszusammenarbeit
  • Interne Bereitstellung regionaler und fachlicher Expertise für andere Referate (z.B. Fundraising, Kommunikation)

Was wir uns von Ihnen wünschen:

Sie sind bereit, in unsere Projektländer zu reisen (ca. 4 Reisen/Jahr), sind flexibel und besitzen eine hohe Einsatzbereitschaft. Sie sind körperlich und psychisch belastbar, besitzen eine schnelle Auffassungsgabe und gute Kombinationsfähigkeit. Auch unter zeitlichem Druck gelingt es Ihnen, schwierige Aufgaben erfolgreich zu bewältigen. Weiter zeichnet Sie ein hohes Maß an Organisationstalent, Teamfähigkeit und konzeptionellem Denken aus.

  • Erfahrung im Bereich der Antragstellung, Budgetentwicklung und Umsetzung öffentlicher Mittel, Erfahrung in der Umsetzung von BMZ-geförderten Projekten
  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einem relevanten Fachbereich, ggf. fachliche Weiterbildung
  • Teamleitungserfahrung wünschenswert, aber nicht Voraussetzung
  • Mindestens 3 Jahre praktische Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrung mit Projektansätzen in den Bereichen Ernährungssicherheit, WASH, einkommensschaffende Maßnahmen
  • Sehr gute Kenntnisse im Projektmanagement und Budgetüberwachung
  • Erfahrung in der Entwicklung von Länderstrategien
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Französischkenntnisse von Vorteil

Was wir Ihnen bieten:

  • Eine abwechslungsreiche Arbeit in einer wachstumsstarken, „Purpose“-getriebenen Non-Profit-Organisation mit Sitz in Deutschland, Kenia, Uganda und Äthiopien
  • Ein sympathisches Team, in dem Kollegialität und Wirkungsorientierung an oberster Stelle stehen und eine Kultur der „offenen Türen“ über alle Ebenen gelebt wird
  • Spannende und vielfältige Arbeitsinhalte aus der Entwicklungszusammenarbeit
  • Reisemöglichkeiten ins Projektausland (mit Gefahrenzulage ab der ersten Reise)
  • Eine strukturierte Einarbeitungsphase
  • Eine Tätigkeit mit viel Verantwortung und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Arbeiten, wo andere Urlaub machen: in Konstanz am Bodensee in einem denkmalgeschützten Bürogebäude
  • Ein faires NGO-Gehalt (Einstieg je nach persönlichen und fachlichen Voraussetzungen) sowie ein 13. Monatsgehalt
  • Eine flexible Arbeitszeitregelung sowie ein Kontingent an Homeoffice-Tagen
  • 30 Tage Urlaub im Jahr
  • Interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Sehr gute Anbindung an den ÖPNV

Sie möchten uns mit Ihren Fähigkeiten engagiert unterstützen? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive aller relevanten Zeugnisse über unser Bewerbungsportal. Die Bewerbungsfrist endet am 14.07.2022.

Da der christliche Glaube Motivation unserer Tätigkeit ist, würden wir in Ihrer Bewerbung gerne erfahren, welchen Stellenwert Sie christlichen Werten in Ihrem Alltag zumessen.

Fragen zu dieser Position beantwortet Ihnen gerne Frau Martina Wellm unter Tel. 07531 94501-70 oder wellm@hoffnungszeichen.de.