Oxfam Deutschland e.V. ist eine unabhängige Nothilfe- und Entwicklungsorganisation mit Sitz in Berlin. Im internationalen Oxfam-Verbund setzen sich 21 Oxfam-Organisationen mit über 3.500 lokalen Partnern in 67 Ländern für eine gerechte Welt ohne Armut ein. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.oxfam.de.

Zur Verstärkung des Clusters Programme in unserer Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit mit 38 Wochenstunden (100%) und zunächst befristet auf 2 Jahre (eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt) eine*n

Referent*in Zivilgesellschaftliche Programme 

Ihre Aufgabe

Als Teil des Teams Zivilgesellschaftliche Programme sind Sie verantwortlich für die Planung und Durchführung von Vorhaben im Themenbereich Ernährungssouveränität und Klimagerechtigkeit. Hierbei kooperieren Sie eng mit Kolleg*innen bei Oxfam Deutschland e.V., den lokalen Oxfam-Strukturen und lokalen Partnerorganisationen.

Die Aufgabe umfasst im Einzelnen:

  • Konzeption und Umsetzung der Programmarbeit im Bereich Agrarökologie und Klimagerechtigkeit, u.a. in Burundi, Uganda und Indien

  • Enge Kooperation mit lokalen Partnerorganisationen, den Oxfam-Länderbüros und dem Politik- und Kampagnencluster bei Oxfam Deutschland e.V.

  • Institutionelle Stärkung lokaler Partnerstrukturen und Förderung von Prozessen zu Vernetzung und zur Anbindung der Programm- und Advocacy-Arbeit auf Länderebene mit der politischen Arbeit von Oxfam in Deutschland und auf globaler Ebene

  • Steuerung und Unterstützung von Planung, Monitoring und Evaluierung der Projekte vor Ort

  • Sicherstellung der Projektbegleitung von der Antragstellung über die Durchführung bis zum Projektabschluss, einschließlich Dokumentation und Rechenschaftslegung gegenüber Drittmittelgebern

  • Einwerben deutscher und gegebenenfalls internationaler Drittmittel für Projekte von Oxfam Deutschland e.V.

  • Vertretung von Oxfams Programmarbeit in den Bereichen Agrarökologie und Klimagerechtigkeit nach außen, u.a. in Fachgremien

  • Aufbereitung von Projektinformationen und Fachinhalten für die Öffentlichkeitsarbeit und das Fundraising

Ihr Profil

  • abgeschlossenes Hochschulstudium mit relevantem Schwerpunkt

  • langjährige Erfahrung in Projekten der Entwicklungszusammenarbeit, insb. in der

    Kooperation mit lokalen zivilgesellschaftlichen Akteuren

  • qualifizierte Berufserfahrung zu Ernährungssouveränität und Klimagerechtigkeit mit

    entsprechenden konzeptionellen Kompetenzen

  • gute entwicklungspolitische Kenntnisse und Genderkompetenz

  • mehrjährige Auslandserfahrung im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit, bevorzugt

    im Rahmen einer Tätigkeit für eine Nichtregierungsorganisation

  • Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Organisationsentwicklung und Stärkung

    lokaler zivilgesellschaftlicher Strukturen

  • Kenntnisse und Erfahrungen im Zuwendungsrecht und in der Drittmittelakquise, etwa

    zum BMZ-Titel Private Träger

  • verhandlungssichere Deutsch-, Französisch, und Englischkenntnisse in Wort und Schrift

  • ausgeprägte Team- und interkulturelle Kommunikationsfähigkeit

  • sehr gute Kenntnisse in MS-Office

  • Bereitschaft zu Dienstreisen sowie Tropentauglichkeit

  • Sensibilität für Geschlechterfragen

  • Identifikation mit den Zielen und Werten von Oxfam

Wir bieten Ihnen

  • eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem hoch ambitionierten Team mit flachen Hierarchien und viel Gestaltungsspielraum
  • Eine sinnstiftende Arbeit im Umfeld einer internationalen Kampagnen-, Nothilfe- und Entwicklungsorganisation mit hochmotivierten Kolleg*innen
  • Eine angemessene Vergütung gemäß Oxfam-Gehaltsstruktur. Die Stelle ist nach Oxfam- Gehaltsstruktur in die Gehaltsgruppe 16 eingruppiert. Nähere Informationen dazu finden Sie hier
  • 30 Tage Urlaub, flexible und familienfreundliche Arbeitszeitmodelle
  • Eine attraktive arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung (9% vom Gehalt)
  • Moderne technische Ausstattung (Mobiles Arbeiten nach Absprache möglich)
  • Eine zentral gelegene Geschäftsstelle mit guter Anbindung an den ÖPNV
  • Einen barrierefreien Arbeitsplatz in unserem Büro in Berlin-Mitte

Bei Oxfam arbeiten wir nach feministischen Prinzipien. Oxfam setzt sich für die Förderung von Geschlechtergerechtigkeit und Frauenrechten ein und bekennt sich zu Chancengerechtigkeit und Diversität. Bei unseren Führungskräften streben wir ein Geschlechterverhältnis an, das die Geschlechterverteilung unserer Mitarbeitenden repräsentiert.

Unser Handeln richten wir stets an Oxfams sechs Grundwerten Equality, Empowerment, Solidarity, Accountability, Inclusiveness und Courage aus. Mehr zu unseren Werten erfahren Sie hier.

Oxfam setzt sich ebenfalls dafür ein, das Wohlergehen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu schützen und zu fördern. Haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen verpflichten sich diesem Ziel durch Anerkennung des Verhaltenskodexes.

Wir möchten die Diversität bei Oxfam hinsichtlich soziokultureller Herkunft, Geschlecht, Beeinträchtigung, Alter, sexueller Identität sowie Religion oder Weltanschauung fördern. Wir freuen uns auf Bewerbungen von Schwarzen und Indigenen Menschen sowie People of Color.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann richten Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit AnschreibenLebenslauf und Zeugnissen (zusammengefasst in einer PDF-Datei) über unser Online-Bewerbungsformular und unter Angabe Ihres Gehaltswunsches bis zum
05. Juni 2022 an:

Oxfam Deutschland, Frau Katrin Mohse, Teamleiterin Personal und Organisation
Für Rückfragen steht Ihnen Frank Falkenburg, Leiter Zivilgesellschaftliche Programme, unter

der E-Mail-Adresse ffalkenburg@oxfam.de gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!