Die STADT WÜRZBURG sucht für den Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Standortmarketing zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 

Koordinator/in (m/w/d) für kommunale Entwicklungspolitik

 

in Vollzeit mit 39 Stunden pro Woche, befristet für zwei Jahre.

 

Die Einstellung erfolgt im Rahmen des Projekts „Koordination kommunaler Entwicklungspolitik“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Engagement Global gGmbH – Servicestelle Kommunen in der Einen Welt.

 

Durch die Koordinationsstelle soll die kommunale Entwicklungspolitik nachhaltig in der Stadtverwaltung verankert und innerhalb der Verwaltung, aber auch in der Zivilgesellschaft publik gemacht werden. In der Verwaltung sollen langfristig Strukturen geschaffen werden, um die kommunale Entwicklungspolitik zum festen Bestandteil des städtischen Wirkens zu machen. Zudem soll die Beschaffung von fair gehandelten Produkten in der Stadtverwaltung gefördert werden. Darüber hinaus sollen die bestehenden Beziehungen zur Partnerstadt Mwanza (Tansania) in Zusammenarbeit mit entwicklungspolitisch engagierten Akteuren vor Ort durch neue Fokusthemen intensiviert und ausgeweitet werden.

 

Ihre Aufgaben im Wesentlichen:

  • Erarbeitung einer Gesamtkonzeption zur kommunalen entwicklungspolitischen Arbeit mit den Schwerpunkten „Partnerschaftsarbeit mit Süd-Kommunen“ und „Faire Beschaffung/Fairer Handel“
  • Schaffung von Strukturen zur nachhaltigen Verankerung kommunaler Entwicklungspolitik und zur Implementierung fair gehandelter Produkte innerhalb der Stadtverwaltung und Stadtgesellschaft
  • Entwicklung, Umsetzung und Begleitung entwicklungspolitischer Maßnahmen mit relevanten Akteuren aus Verwaltung, Gesellschaft und Wirtschaft
  • Aufbau beziehungsweise Ausbau und Koordination eines Netzwerks von allen entwicklungspolitisch relevanten Akteuren
  • Dokumentation der Maßnahmen und Information der Öffentlichkeit
  • Sensibilisierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie der Bevölkerung für Nachhaltigkeit, Fair Trade und kommunales Engagement

 

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom) der Fachrichtungen Nachhaltige Entwicklung, Internationale Beziehungen, Development Studies, Politikwissenschaften, Soziologie oder vergleichbare Fachrichtungen
  • Berufserfahrung in der kommunalen Entwicklungspolitik, entwicklungspolitischen Inlandsarbeit und internationalen Entwicklungszusammenarbeit (bevorzugt mit Auslandserfahrung)
  • Kenntnisse der deutschen sowie internationalen Entwicklungszusammenarbeit bezogen auf die Anwendung und Umsetzung der Ziele der Vereinten Nationen zur nachhaltigen Entwicklung (SDG-Sustainable Development Goals)
  • gute MS-Office-Kenntnisse
  • fließende Englischkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Stufe B1)

 

Das zeichnet Sie weiterhin aus:

  • sehr gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie überzeugendes Auftreten
  • die Fähigkeit, auch im Projektmanagement komplexe Zusammenhänge lösungsorientiert zu analysieren und zu kommunizieren
  • offenes, strategisches, konzeptionelles und interdisziplinäres Denken und Handeln
  • die Bereitschaft, im Bedarfsfall auch außerhalb der Regelarbeitszeit (Abend- und Wochenendtermine) tätig zu sein
  • Erfahrung in der Kommunalverwaltung, Kenntnisse im Zuwendungs- und Haushaltsrecht sowie weitere Fremdsprachenkenntnisse sind wünschenswert

 

Wir bieten Ihnen:

  • ein interessantes, zukunftsweisendes und vielseitiges Tätigkeitsfeld in einem gut aufgestellten und engagierten Team mit gutem Betriebsklima
  • ein befristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit 39 Std./Woche in einem wirtschaftlich sicheren Umfeld
  • eine der Aufgabenstellung entsprechende Eingruppierung nach dem Tarifvertrag für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst.
  • die Vorteile einer Beschäftigung im öffentlichen Dienst, wie Zusatzversorgung, jährliches Leistungsentgelt sowie gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch gleitende Arbeitszeit sowie gute Fortbildungsmöglichkeiten

 

Möchten Sie die kommunale Entwicklungspolitik der Stadt Würzburg umsetzen und gestalten?

Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung bitte bis zum 07.02.2022 direkt über unser Bewerberportal auf www.wuerzburg.de/jobs.

 

Kontakt:

Gerne stehen Ihnen der Leiter des Fachbereichs Wirtschaft, Wissenschaft und Standortmarketing, Herr Klaus Walther, unter der Rufnummer 0931/37-2319 oder Herr Michal Kopriva, Büro Würzburg International, unter der Rufnummer 0931/37-2276 für Fragen zu den Arbeitsinhalten zur Verfügung.

 

Für Ihre persönliche Planung:

Bewerbungsgespräche sind für die 8. Kalenderwoche 2022 vorgesehen. Wenn Sie in die engere Wahl kommen, werden Sie mit gesondertem Schreiben rechtzeitig eingeladen. Reisekosten können leider nicht erstattet werden.

 

Die Gleichstellung ist für uns selbstverständlich.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig und für die Besetzung mit schwerbehinderten Menschen geeignet. Sie werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.