Eirene

 

Seit 1957 unterstützt EIRENE Internationaler Christlicher Friedensdienst e.V. Partner­organisationen, die sich für gewaltfreie Konflikttransformation sowie für sozial gerechte und ökologisch nachhaltige Veränderungen einsetzen. EIRENE ermöglicht Freiwilligen und Fachkräften Friedensdienste im Globalen Norden und Süden. Auf dem Weg hin zu einer rassismuskritischen Organisation baut EIRENE auf engagierte Mitglieder und Mitarbeitende, die aus einer Vielfalt von Perspektiven Visionen für gewaltfreies Zusammenleben entwickeln, persönliche, inhaltliche wie strukturelle Veränderungen mitgestalten und jede Form von Diskriminierung gewaltfrei überwinden.

Im Rahmen des Zivilen Friedensdienstes (ZFD) kooperieren wir mit der Organisation SEPAMOS in El Alto/Bolivien. Sie setzt sich ein für die Rechte von Kindern und Jugendlichen und deren Schutz vor häuslicher und sexualisierter Gewalt. Für die Stärkung von SEPAMOS in Konfliktbearbeitung und Friedenskultur suchen wir zum nächst möglichen Zeitpunkt eine


Friedensfachkraft für gewaltfreie Konflikttransformation (m/w/d)


Ihre Aufgaben sind:

  • Beratung zu Methoden der Konfliktbearbeitung, besonders der Gewaltprävention
  • Begleitung der Umsetzung einer Kommunikationsstrategie für Friedenskultur in sozialen Netzwerken und digitalen Plattformen  
  • Mitarbeit beim Aufbau eines Systems für Wirkungs-Monitoring der Projektaktivitäten sowie Beratung in Wissensmanagement


Voraussetzungen hierfür sind:

  • Hochschulabschluss in Sozialwissenschaften, Pädagogik oder sozialer Arbeit
  • Arbeitserfahrung in der ganzheitlichen Prävention sexualisierter Gewalt und in gewaltfreier Konfliktbearbeitung
  • Kompetenzen in der therapeutischen und künstlerischen Arbeit mit Gewaltbetroffenen
  • Erfahrungen in der digitalen Kommunikation für Friedenskultur
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in sozialen Projekten im Globalen Süden, inkl. Planung, Monitoring und Evaluierung.
  • Sehr gute Spanischkenntnisse und Kenntnisse über den lateinamerikanischen Kontext
  • Bereitschaft auf 4000 m Höhe zu arbeiten


Menschen aller Religionen und Weltanschauungen sind bei EIRENE willkommen. EIRENE lädt insbesondere Personen zur Bewerbung ein, die Rassismus oder andere Formen von Diskriminierung erlebt und hieraus diskriminierungskritische Perspektiven entwickelt haben.

Wir bieten:
Eine individuelle umfassende Vorbereitung in Deutschland auf die Auslandstätigkeit, einen Dreijahresvertrag nach dem Entwicklungshelfergesetz mit umfassenden Unterhaltsgeld-, Sach- und Sozialleistungen (ggf. auch für Familienangehörige), die Möglichkeit zur Supervision und Fortbildung während der Auslandstätigkeit, eine Unterstützung bei der beruflichen Reintegration nach der Auslandstätigkeit.

Näheres zu unseren Leistungen finden Sie hier

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei mit einer maximalen Größe von 8 MB unter dem Kennwort „FFK-SEPAMOS“ bis zum 05. Dezember 2021 an: Frau Anna Tomala unter tomala@eirene.org

Nähere Informationen zu EIRENE finden Sie unter www.eirene.org.