GIZ

Entwicklungshelfer*in als Berater*in in der Regionaldirektion des Umweltministeriums

JOB-ID: J000057993

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Umweltprogramm "Schutz und nachhaltige Nutzung natürlicher Ressourcen" wird im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) von der GIZ umgesetzt. Ziel ist es, durch die Schaffung legaler und nachhaltiger Nutzungsmöglichkeiten für natürliche Ressourcen den Druck auf Schutzgebiete und Naturwälder zu reduzieren und so einen Beitrag zum Erhalt der Biodiversität und der Armutsminderung zu leisten. Um nachhaltig die Umsetzung von Gesetzesvorlagen und nationalen Strategien sicherzustellen, fokussiert das Vorhaben auf die Stärkung der Handlungsfähigkeit der Fachdienste, insbesondere der Regional- und Kantonalvertretungen des lokalen Umweltministeriums. Diese Dienste sollen in die Lage versetzt werden, ihr Mandat zur Beratung und Unterstützung der lokalen Nutzer*innen oder Nutzer*innen-Gruppen wahrzunehmen. 

Ihre Aufgaben
  • Begleitung der Regionaldirektion des Umweltministeriums bei der Umsetzung ihres Mandats zum Schutz und nachhaltiger Nutzung natürlicher Ressourcen, insbesondere bei der Übertragung von Nutzungsrechten an lokale Gemeinschaften und der Förderung von agro-forstlichen Wertschöpfungsketten
  • Unterstützung der Zusammenarbeit zwischen der Regionaldirektion und der Regionalverwaltung, sowie anderen relevanten Fachdiensten zur verbesserten Anwendung von Gesetzesvorgaben und Umsetzungsinstrumenten im Umwelt- und agroforstlichen Bereich
  • Beratung der Regionaldirektion in enger Abstimmung mit dem Länderpaket „Boden“ der "Sonderinitiative „EINEWELT ohne Hunger" zur Bekämpfung von Buschfeuern
  • Stärkung der Umsetzungskapazitäten der Abteilung für Monitoring und Evaluierung und Beitrag zur Entwicklung eines regionalen Datenmanagements durch den Einsatz digitaler Kommunikationstechnologien
  • Entwicklung von Beratungsansätzen und Instrumenten in enger Zusammenarbeit mit den Berater*innen des Programms für Capacity Development, Umwelterziehung und Förderung der agro-forstlichen Wertschöpfungsketten
  • Begleitung der Regionaldirektion bei der technischen und finanziellen Umsetzung von örtlichen Zuschüssen, die durch das Vorhaben gewährt werden
  • Teilnahme an der fachlichen Planung des Gesamtvorhabens und internen Arbeitsgruppen zum Fachbereich

 

Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Geografie, Umwelt- und Sozialwissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Mindestens 2 Jahre Berufserfahrung als Berater*in im Umwelt- und Ressourcenmanagement, lokale Entwicklung und Organisationsberatung
  • Praktische Arbeitserfahrungen mit regionalen Behörden und lokalen Netzwerken
  • Profunde Kenntnisse zur Gestaltung von Planungs- und Koordinierungsprozessen sowie Monitoringsystemen
  • Erfahrung in partizipativen Ansätzen und Erwachsenenbildung sind von Vorteil
  • Gute Kommunikations-, Vermittlungs- und Verhandlungskompetenz, ausgeprägte Eigeninitiative sowie gute konzeptionelle und analytische Fähigkeiten und Kommunikationsstärke
  • Hohe interkulturelle Kompetenz und Teamfähigkeit; Arbeitserfahrung in Subsahara Afrika von Vorteil
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Französischkenntnisse; Bereitschaft Madagassisch zu lernen

 

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Madagaskar.

Wohnort: Mahajanga, (300.000 Einwohner), Region Boeny im Nordwesten Madagaskars. Die medizinische Ausstattung am Einsatzort ist für kleinere Komplikationen (wie milde Infektionskrankheiten) ausreichend (Privatärzte und -klinik), für alle schwereren Komplikationen (einschließlich ernster CoViD Verläufe) müsste evakuiert werden. Einkaufsmöglichkeiten: mehrere große Supermärkte, Märkte für frische Produkte, Geschäfte für Kleidung, Ausstattung, Informatik. Erreichbarkeit: 3 Flüge pro Woche oder 10 Stunden Fahrt auf mäßig guter Straße in die Hauptstadt. Schulsituation und Schulgeld: Französische Schule vom Kindergarten bis zur Mittelstufe (Oberstufe mit Internat in der Hauptstadt. Freizeitangebot: Strände in Stadtnähe, ökotouristische Attraktionen in der Region

Im Allgemeinen ist die Sicherheitslage ruhig. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Im GIZ Büro vor Ort ist ein(e) Ansprechpartner*in für das Sicherheitsrisikomanagement benannt. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind.

Bei allgemeinen Fragen unterhaltsberechtigter Partner*innen zur Beschäftigung vor Ort – Kontaktieren Sie uns gerne unter: map@giz.de

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. 

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=cdd660d8a97629d37979cd344e060b8446023614

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=57993