Die Internationalen Jugendgemeinschaftsdienste (ijgd) - Landesverein Berlin e.V. suchen für den Programmbereich Afrika, Asien und Lateinamerika (AALA) möglichst zum 01.01.2022 eine*n Programmkoordinator*in (w/m/d) für Freiwilligendienste (weltwärts Süd-Nord) mit 25 h/Woche als Elternzeitvertretung bis zum 31.08.2022 (eine dauerhafte Beschäftigung wird angestrebt).

Die ijgd sind ein bundesweit tätiger, föderal strukturierter freier Träger der Jugendhilfe im Bereich der Freiwilligendienste sowie der außerschulischen und internationalen Jugendbildung. Als Trägerorganisation des weltwärts-Programms begleiten die ijgd Freiwillige aus Ländern des Globalen Südens während ihres entwicklungspolitischen Freiwilligendienstes in Berlin.


 
Wir bieten

  • Tätigkeit mit 25 Wochenarbeitsstunden, inkl. Einarbeitungszeit von drei Monaten mit 30 Wochenarbeitsstunden
  • Vergütung in Anlehnung an den TVöD Bund EG 9b, inkl. Jahressonderzahlung
  • 30 Urlaubstage
  • Anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem internationalen Arbeitskontext
  • Mitarbeit in einem engagierten und motivierten Team in freundlicher und wertschätzender Arbeitsatmosphäre
  • Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung im Arbeitsbereich und im Verein
  • Fortlaufende professionelle Begleitung durch Supervision und Organisationsentwicklung
  • Interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten
  • Förderung von Bildungsurlaub
  • Betriebliche Gesundheitsförderung (z.B. Massagen, Yoga)

Die Aufgaben umfassen

  • Koordination und pädagogische Begleitung eines Freiwilligenjahrgangs (Bewerbungsmanagement, Visaprozesse, Reiseorganisation, Einsatzstellenbesuche, Seminarkonzeption/-durchführung, Krisenintervention etc.)
  • Koordination und konzeptionelle Weiterentwicklung des weltwärts-Süd-Nord-Programms
  • Auswahl und Begleitung von Einsatzstellen
  • Unterkunftsmanagement (Unterkunftssuche; Kommunikation mit Gastfamilien / Gast-WGs etc.)
  • Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnerorganisationen und Netzwerken
  • Verwaltungs- und finanztechnische Abwicklung des Programms in Zusammenarbeit mit Sachbearbeitung und Finanzreferat
  • Ehrenamtlichen-Management
  • Mitwirkung in Gremien und vereinsbezogenen Strukturen
  • Gelegentliche Dienstreisen und Arbeit an Wochenenden (v.a. Seminare)

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium (idealerweise mit entwicklungspolitischer und/oder pädagogischer Ausrichtung)
  • Erfahrungen in der pädagogischen Begleitung von Freiwilligen (z.B. weltwärts, FSJ, BFD) und/oder Erwachsenenbildung
  • eigene Auslandserfahrungen, interkulturellen Kompetenzen und Interesse an entwicklungspolitischer Arbeit
  • Erfahrungen in der Projektkoordination und Verwaltung, sowie im Umgang mit Drittmitteln
  • Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit sowie Teamgeist
  • Ausgeprägte Fähigkeit zur Selbstorganisation, Flexibilität und Stressresistenz
  • Sehr gute Englischkenntnisse, Französisch- und/oder Spanischkenntnisse wünschenswert
  • Sehr gute Kenntnis der gängigen MS-Office-Anwendungen (Outlook, Excel etc.) sowie Erfahrungen mit Datenbanksystemen (v.a. Access)
  • Führerschein (Klasse B)

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung (Betreff: Bewerbung Programmkoordinator*in WW-SüdNord, Name) bis einschließlich 09.11.2021 per Mail (in einer PDF-Datei, max. 3 MB) an: aala@ijgd.de.

Besonders freuen wir uns über Ihre Bewerbung, wenn Sie sich selbst als Person mit (familiärer) Migrationserfahrung, einer internationalen Geschichte oder als Person of Color verstehen.

Die Bewerbungsgespräche finden am 22.11.2021 voraussichtlich in Präsenz in Berlin statt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an marie.schimke@ijgd.de.

Weitere Infos unter www.ijgd.de.