Wir suchen zum 1. Oktober 2021 im Vorstandsbereich Sozialpolitik des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine*n


Persönliche*n Referent*in der Vorständin Sozialpolitik (100%)


Ausschreibungsziffer 1714, PLST 50008280
unbefristet


Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Unterstützung der Vorständin Sozialpolitik bei der Wahrnehmung ihrer strategischen und operativen Aufgaben
  • Vor- und Nachbereitung und Begleitung der öffentlichkeitswirksamen Termine/ Funktionen/ Ämter der Vorständin Sozialpolitik und Unterstützung bei der Netzwerkarbeit
  • Verfassen von Vorlagen und Entwürfen für Reden, Artikel, Veröffentlichungen, Korrespondenzen, Entscheidungsvorlagen und Präsentationen
  • Koordinierung von Kommunikation und Außenauftritt der Vorständin Sozialpolitik, Betreuung der Social Media Accounts, Unterstützung bei der Medienarbeit in enger Zusammenarbeit mit dem Zentrum Kommunikation der Diakonie Deutschland
  • Organisation und Koordination der Vorbereitungen und Zuarbeiten der Fachzentren/-abteilungen und Stabsstellen z.B. für Berichte, Vorlagen, Vorträge und Publikationen
  • Unterstützung bei den jeweiligen Schwerpunkten und Projekten der Vorständin zu aktuellen und ausgewählten sozialpolitischen Themen in enger Zusammenarbeit mit den Stabsstellen, insbesondere dem Stabsreferat Politische Kommunikation
  • eigenverantwortliche Begleitung und selbstständige Koordination von bereichsübergreifenden Aufgaben und strategischen Projekten,
  • Recherchen, Analysen und Aufarbeitung von strategischen Themen, wissenschaftlichen Veröffentlichungen, Ergebnissen und Erkenntnissen ihrer sozial- und verbandspolitischen Bedeutung für die Diakonie Deutschland
  • Zusammenarbeit mit den Mitgliedern und systematische Bearbeitung von Anfragen und Anliegen der Landes- und Fachverbände
  • Analyse der Ablauforganisation und eigenständige Erarbeitung von Optimierungs- bzw. Verbesserungsvorschlägen


Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • Sie verfügen idealer Weise über einen wissenschaftlichen Hochschulabschluss im Bereich Politikwissenschaft, Jura, Theologie, Sozialwissenschaften oder eines verwandten Bereiches
  • Sie haben Kenntnis über und mehrjährige Erfahrungen in der Diakonie, Evangelischen Kirche, in der Politik, der Wissenschaft, der Verbandsarbeit einer zivilgesellschaftlichen Organisation und/oder in der Öffentlichkeitsarbeit einer Organisation gesammelt
  • Sie verfügen über eine hohe Kommunikations- und Koordinationskompetenz, verbunden mit einer analytischen, verbindlichen und strukturierten Arbeitsweise
  • Sie bringen eine unverbrauchte „Schreibe“ mit und sind stilsicher in der deutschen Sprache
  • Sie haben Spaß bei der kreativen Entwicklung, Beratung, Gestaltung und Umsetzung öffentlicher und medialer Auftritte und beherrschen die breite Klaviatur von Tonalität und Formaten
  • Sie haben ein sicheres politisches Einschätzungsvermögen und ein gutes Verständnis der relevanten Stakeholder und die Fähigkeit, in einem Mitgliederverband politische und inhaltliche Fragen/Themen aufzubereiten
  • Sie haben einschlägige Erfahrungen im Projektmanagement und in Profilbildungs- oder Strategieprozessen
  • Sie sind routiniert im Umgang mit EDV-Anwendungen und mit Social-Media
  • Sie arbeiten gerne im Team, sind zuverlässig, flexibel und belastbar


Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage


Für Rückfragen steht Ihnen die Vorständin Frau Maria Loheide (Tel.: 030 65211- 1632 / 0162 – 1078643) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Corinna Schlagloth aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1565).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Wir suchen Mitarbeitende, die sich mit ihrem Werteverständnis und ihren Kompetenzen bewusst in einer evangelischen Organisation engagieren möchten.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 13, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 29. September 2021 unter folgendem Link:
https://ewde.hr4you.org/job/view/834 


Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. – Abteilung Personal
Caroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin – Mitte