Die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. ist eine gemeinnützige medizinische und soziale NGO, die sich weltweit mit Projekten in über 20 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika dafür einsetzt, dass vulnerable und von armutsassoziierten Erkrankungen gefährdete Menschen geheilt und sozial integriert werden.

Wir suchen für unseren Standort in Würzburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Abteilung Medizinisch-Soziale Projekte eine*n


Global Health Berater:in (m/w/d)


in Vollzeit (39 Wochenstunden), zunächst befristet auf zwei Jahre.

Die Stelle unterstützt die Erreichung der Zielsetzungen der DAHW sowohl im Bereich Global Health als auch gesamtorganisatorisch durch eine partizipative, technische Unterstützung der Projektarbeit (Beratung; Qualitätssicherung) und einer proaktiven Portfolioerweiterung.
Sie trägt dazu bei, die medizinische Versorgung zu Lepra, anderen vernachlässigten Tropenerkrankungen sowie der Tuberkulose in den DAHW Projekt/Programmländern nachhaltig und systemisch zu verbessern, indem ganzheitliche und sektorübergreifende Ansätze (u.a. auch One Health) programmatisch umgesetzt werden.


Ihre Hauptaufgaben sind

  • fachliche Projektbegleitung, sowie Beratung und Kapazitäten-Aufbau der DAHW und Partner
  • Qualitätssicherung des Projektportfolios und der Strategieimplementierung
  • Portfolioerweiterung
  • Vertretung der DAHW in relevanten Fachgremien und (inter-)nationalen Netzwerken


Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in relevanten Bereichen (z.B. Public/Global Health; Medizin)
  • Mindestens erste medizinische Erfahrungen mit tropenmedizinischem Hintergrund und/oder Global Health und/oder Public Health Kenntnisse/Schwerpunkte
  • Erfahrung mit Auslandsaufenthalten in Ländern mit begrenzten Ressourcen sollte vorliegen, sowie Bereitschaft und Tropentauglichkeit für weitere Reisen erwünscht
  • Ausgeprägte interkulturelle Kompetenz und Sensibilität (möglichst nachgewiesen)
  • Sehr gute Englisch-Kenntnisse und mindestens gute Kenntnisse in einer weiteren unserer Hauptverkehrssprachen; bevorzugt Französisch oder Spanisch
  • Teamgeist und ein hohes Maß an Selbstorganisation und Selbständigkeit und Bereitschaft, sich in ein junges dynamisches Team einzugliedern
  • Identifikation mit den Arbeitsgrundsätzen, Zielen und Kodizes der DAHW


Wir bieten

  • ein herausforderndes Arbeitsfeld im Bereich der internationalen Entwicklungszusammenarbeit
  • in einem angenehmen Arbeitsumfeld in unseren modernen Geschäftsräumen
  • mit flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeiten und der Möglichkeit zu Mobilen Arbeiten
  • sowie Vergütung in Anlehnung an den TVÖD-VKA in der Entgeltgruppe 13 oder 14.


* Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte bis spätestens zum 13. Oktober 2021 ausschließlich per E-Mail an bewerbung@dahw.de.

Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich in der Kalenderwoche 42 stattfinden.

Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Informationen für Bewerber*innen.