MSF

 

Médecins Sans Frontières (MSF) ist eine private, regierungsunabhängige, humanitäre Organisation. Vielfalt, Offenheit und gegenseitiger Respekt haben einen besonderen Stellenwert in unserer Organisation. MSF leistet medizinische Hilfe in 70 Ländern weltweit. Der Hauptsitz der deutschen Sektion von MSF - Ärzte ohne Grenzen e.V. ist in Berlin. In der Zentrale arbeiten über 200 Mitarbeiter*innen in den Abteilungen Fundraising, Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Finanzen und Verwaltung, Personal sowie in der Projektabteilung.


Referent*in Anlassspenden (m/w/d)


Einsatzort
Berlin

Arbeitsbeginn
ab sofort

Befristung
2 Jahre

Arbeitsumfang
Teilzeit (32 h/Woche)

Bewerbungsfrist
03.10.2021


Ihre Aufgaben

  • Entwicklung und Durchführung von proaktiven Marketing-Maßnahmen, inkl. der Erstellung von Konzepten für neue Maßnahmen
  • Planung und Durchführung der Bedankung (Erstdank und Folgedank), u.a. in Form von Dankschreiben und persönlichen Dankanrufen
  • Schnittstelle zu dem Bereich One-to-One (Firmenspenden und Großspender*innen), zu den Bereichen One-to-Many Online, Controlling und der Abteilung Medien- und
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Budget-Planung und Kontrolle
  • Individueller Spender*innendialog (Inbound und Outbound) am Telefon, per E-Mail und Brief, inklusive Beschwerdemanagement
  • Entwicklung und Bearbeitung von Qualitätsmanagement-Richtlinien
  • Zuarbeit bei der Website – Optimierung, sowie Abwicklung von Logo-Vereinbarungen
  • Absprachen mit Dienstleistern


Unsere Anforderungen

  • Mindestens drei Jahre relevante Berufserfahrung im Spender*innen- oder Kunden Service
  • Erfahrungen in der Leitung und Motivation von Teams wünschenswert
  • Individueller Spender*innen Dialog (Inbound und Outbound am Telefon, per E-Mail und Brief) und sichere EDV-Anwendungskenntnisse
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung von Spendenaktionen für Ärzte ohne Grenzen. Sicheres Auftreten
  • Datenbankbasierte Pflege und Administration von Spendenaktionen
  • Gute Englischkenntnisse
  • Bereitschaft zu Reisen, v.a. innerhalb Deutschlands
  • Interesse an humanitärer Arbeit


Unser Angebot

  • Bezahlung nach innerbetrieblicher Gehaltsstruktur; in dieser Position gemäß Gruppe 3, bei einer Vollzeitbeschäftigung (40h/Woche) von 2.826 Euro bis maximales Einstiegsgehalt 3.576 Euro abhängig von jeweiliger relevanter Berufserfahrung
  • Benefits: 30 Tage Urlaub, 13. Monatsgehalt, Zuschuss zum ÖPNV-Ticket, regelmäßige Gehaltserhöhungen im Rahmen der Gehaltsstruktur, betriebliche Altersvorsorge ab zweijähriger Betriebszugehörigkeit, sowie freie Getränke und Obst
  • Eine sinnstiftende, abwechslungsreiche Tätigkeit in einer respektvollen und positiven Organisationskultur
  • Einblicke in die internationale Projektarbeit durch regelmäßige Berichte, Vorträge und Austausch mit Kolleg*innen
  • Möglichkeit der Mitgestaltung durch abteilungsübergreifende Arbeitsgruppen, regelmäßige Mitarbeiterumfragen, u.a.
  • Personalentwicklung durch Angebote von Inhouseseminaren und Förderung individueller Weiterbildung


Als international tätige Organisation unterstützen wir Vielfalt, Offenheit und gegenseitigen Respekt. Im Einklang mit unseren Werten werden eingehende Bewerbungen nur auf ihre fachliche Qualifikation hin ausgewertet und unabhängig von ethnischer und sozialer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Geschlecht, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter berücksichtigt.

Online-Bewerbung