Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum 01.10.2021 befristet bis zum 30.04.2022 (mit der Option auf Verlängerung) als


Projektleiterin / Projektleiter


Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) ist die zentrale geowissenschaftliche Beratungseinrichtung der Bundesregierung mit Sitz in Hannover. Als geowissenschaftliches Kompetenzzentrum berät und informiert sie die Bundesregierung und die deutsche Wirtschaft in allen geowissenschaftlichen und rohstoffwirtschaftlichen Fragen.


Ihre Aufgaben:

Das Sektorvorhaben (SV) "Rohstoffe und Entwicklung" der BGR berät das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in allen rohstoffpolitischen Fragestellungen auf Basis aktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse. Das SV besteht aus sieben Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die durch eine enge Zusammenarbeit mit relevanten Fachbereichen der BGR geowissenschaftliche, rohstoffwirtschaftliche und entwicklungspolitische Kompetenz verbinden. 


Die Projektleitung umfasst die fachliche, strategische und administrative Leitung des SV, insbesondere:

  • Beratung des BMZ hinsichtlich der konzeptionellen Ausgestaltung der deutschen Entwicklungspolitik im Rohstoffsektor und zu rohstoffwirtschaftlichen Fragen im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit
  • Beratung des BMZ hinsichtlich der konzeptionellen Ausgestaltung der deutschen Entwicklungspolitik im Rohstoffsektor und zu rohstoffwirtschaftlichen Fragen im Kontext der Entwicklungszusammenarbeit
  • Entwicklung innovativer Konzepte für die Entwicklungszusammenarbeit im Rohstoffsektor unter besonderer Berücksichtigung ihrer entwicklungspolitischen Relevanz und Wirksamkeit
  • Verbreitung dieser Konzepte bei relevanten nationalen und internationalen Stakeholdern und Foren der Entwicklungszusammenarbeit
  • Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen Partnern zu rohstoffpolitischen Fragen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Projektbezogenen Kommunikation (inkl. Berichterstattung) mit dem BMZ
  • Öffentlichkeitswirksame Darstellung des Projektes sowie zielgruppengerechte Aufbereitung und Verbreitung von Projektergebnissen
  • Fachliche Führung von Projektpersonal sowie gemeinsame Erarbeitung und Planung von Projektaktivitäten
  • Koordination eines regelmäßigen inhaltlichen sowie organisatorischen Austauschs mit relevanten Fachbereichen der BGR sowie mit dem Rohstoff-SV der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ)


Ihr Profil:

Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder gleichwertig) der Geowissenschaften, der Sozialwissenschaften (Politikwissenschaften, Development Studies, Development Economics) oder Wirtschaftswissenschaften mit Bezug zur Entwicklungszusammenarbeit.


Das erwarten wir von Ihnen:

  • Berufserfahrung in der Durchführung und / oder Koordinierung von internationalen Projekten der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit internationalen Initiativen und Organisationen, vor allem mit Bezug zur Entwicklungszusammenarbeit
  • Sehr gute Kenntnisse des mineralischen Rohstoffsektors und seiner Nachhaltigkeitsaspekte, insbesondere hinsichtlich seiner Bedeutung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Gute Kenntnisse entwicklungspolitischer Grundsätze und Zusammenhänge
  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau vergleichbar Level C2 GeR sowie gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen
  • Englischkenntnisse vergleichbar Level C1 GeR
  • Fähigkeit zu interdisziplinärer Teamarbeit und interkulturelles Einfühlungsvermögen
  • Kommunikations-, Organisations- und Konfliktfähigkeit sowie Flexibilität
  • Bereitschaft zu Dienstreisen im In- und Ausland (ca. 10 Dienstreisen pro Jahr)


Idealerweise bringen Sie mit:

  • Berufserfahrung bei einer (Bundes-)Behörde oder einer Ressortforschungseinrichtung des Bundes
  • Auslandserfahrung (Studien- oder Arbeitsaufenthalte) in Entwicklungs- oder Schwellenländern
  • Erfahrung im Bergbausektor in Partnerländern der deutschen Entwicklungszusammenarbeit
  • Gute Kenntnisse einer weiteren UN Sprache
  • Gute Kenntnisse aktueller Planungs- und Monitoringinstrumente der deutschen Entwicklungszusammenarbeit


Wir bieten Ihnen:

  • Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten am Standort Hannover
  • Eingruppierung nach Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund
  • Einen Arbeitsplatz, der auch teilzeitgeeignet ist
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung


Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommunikationssprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen (einschließlich Ihrer Zeugnisse und Qualifizierungsnachweise) richten Sie bitte, wenn möglich per E-Mail, bis zum 08.08.2021 unter Angabe der Stellenausschreibungsnummer B 85/21 und des Kennwortes „Projektleitung Rohstoffe & Entwicklung“ an die folgende E-Mail-Adresse:

jobs@bgr.de

Nähere Hinweise zu unserer Einrichtung finden Sie im Internet unter www.bgr.bund.de. Telefonische Auskünfte erteilt Frau Dr. Wilken unter der Telefonnummer 0511/643-2362.

Die BGR interessiert sich dafür, über welches Medium Sie Kenntnis von dieser Stellenausschreibung bekommen haben. Bitte geben Sie daher an, wo Sie auf diese Stellenausschreibung zuerst aufmerksam geworden sind.