Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Präsidialbereich Brot für die Welt/Diakonie Katastrophenhilfe in der Abteilung Kommunikation und Fundraising, Stabsreferat Fundraising, des Evangelischen Werkes für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine*n


Referent*in Großspenderfundraising (100%)


Ausschreibungsziffer 1647, PLST 50008796
unbefristet

Das Stabsreferat Fundraising steuert die Fundraisingmaßnahmen für Brot für die Welt und die Diakonie Katastrophenhilfe. Zusammen mit den anderen Referaten der Abteilung Kommunikation und Fundraising nimmt das Stabsreferat eine wichtige Rolle zur Einnahmesteigerung und der Weiterentwicklung des Images von Brot für die Welt und der Diakonie Katastrophenhilfe ein.

Der/Die Stelleninhaber*in betreut die bereits beide Marken Brot für die Welt und Diakonie Katastrophenhilfe unterstützenden privaten Großspender und akquiriert darüber hinaus auch neue Großspender. Dazu sollen auch neue Möglichkeiten des Engagements zusammen mit dem Team Philanthropie entwickelt werden. Der/die Stelleninhaber*in ist für die erforderliche Strategie und deren Umsetzung verantwortlich und trägt entscheidend zur deutlichen Einnahmesteigerung des Philanthropieteams bei.


Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Weiterentwicklung und Umsetzung des Programms für private Großspender
  • strategische Planung und operative Umsetzung aller Fundraisingmaßnahmen zur Neugewinnung und Bindung von Großspendern mit individueller Ansprache
  • Aufbau eines Unterstützernetzwerkes mit dem Ziel der Einnahmesteigerung
  • Ausbau des Research in diesem Bereich
  • Betreuung der Stiftung „Brot für die Welt“
  • Konzeptionierung und Steuerung aller Analysemaßnahmen und des Reportingsystems
  • Budgetverantwortung für den Aufgabenbereich
  • Steuerung von Agenturen und anderen für die Aufgabenstellung relevanten Dienstleistern


Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in relevantem Fach
  • mehrjährige Berufserfahrung im Großspender-Fundraising  
  • sehr gute Kenntnisse im Databasemanagement
  • sehr gute Englischkenntnisse, eine weitere Sprache erwünscht (Französisch, Spanisch)
  • hohe Teamfähigkeit
  • hohe kommunikative und soziale Kompetenz im Umgang mit der Zielgruppe
  • Kreativität
  • Bereitschaft zu flexibler Gestaltung der Arbeitszeit
  • Bereitschaft für bundesweite Dienstreisen für persönliche Kontakte vor Ort
  • Bereitschaft im Katastrophenfall jederzeit zur Verfügung zu stehen


Wir bieten Ihnen:

  • flexible Arbeitszeiten und familienfreundliche Arbeitsbedingungen
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Möglichkeiten zur Weiterbildung
  • tariflicher Urlaub von 30 Tagen und Sonderurlaubsmodelle
  • gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eigene Fahrradgarage


Für Rückfragen steht Ihnen der Stabsreferatsleiter Herr Eric Mayer (Tel.: 030 / 65211-1112) gerne zur Verfügung. Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Ihnen gerne Frau Corinna Schlagloth aus der Personalabteilung (Tel.: 030 / 65211-1565).

Vielfalt ist uns wichtig. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen ungeachtet ihrer ethnischen, nationalen oder sozialen Herkunft, des Geschlechts, einer Behinderung, des Alters oder ihrer sexuellen Identität.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angehörenden Kirchen ist uns wichtig. Bitte geben Sie Ihre Religions- und Konfessionszugehörigkeit bei der Bewerbung an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 13, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Bitte bewerben Sie sich bis zum 27. Juni 2021 unter folgendem Link:
https://ewde.hr4you.org/job/view/743


Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. – Abteilung Personal
Caroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin – Mitte