GIZ

Fachkraft für den Zivilen Friedensdienst im Bereich Planung, Monitoring und Evaluierung

JOB-ID: P1533V6431J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Der Zivile Friedensdienst (ZFD) ist ein globales Programm für Gewaltprävention und Friedensförderung in Krisen- und Konfliktregionen. Fachkräfte des ZFD unterstützen Partner vor Ort langfristig in ihrem Engagement für Dialog, Menschenrechte und Frieden. Im Irak ist der ZFD der GIZ seit 2017 tätig und beginnt 2021 eine neue Programmphase. Ansätze der Vergangenheitsarbeit, psychosozialen Unterstützung und Dialogprozesse auf Gemeindeebene tragen zu einer gewaltfreien Konflikttransformation bei und stärken den sozialen Zusammenhalt. Dafür arbeitet der ZFD insbesondere mit Akteuren der Zivilgesellschaft und stärkt die Teilhabe von Jugendlichen und jungen Menschen.

Ihre Aufgaben
  • Kontinuierliche konzeptionelle Weiterentwicklung des Projektmonitoring & Evaluierungssystems (PM&E) des ZFD Irak in enger Abstimmung mit der Programmkoordination
  • Fortlaufendes konfliktsensibles Monitoring der Wirkungen der Prozesse und Ergebnisse sowie Zuarbeit zu den Jahresberichten
  • Fachliche Begleitung der ZFD-Partnerorganisationen bei der praktischen Umsetzung des PM&E-Systems gemeinsam mit den zuständigen nationalen und internationalen Kolleg*innen
  • Durchführen von Trainingsplanung, Vorbereitung und Gestaltung eines Planungsprozesses gemeinsam mit dem Forum ZFD sowie den Partnerorganisationen
  • Formulierung und Dokumentation von lessons learnt sowie Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit des Programms

 

Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialwissenschaften, Friedens- und Konfliktforschung, Internationale Beziehungen oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige praktische Berufserfahrung im Bereich wirkungsorientiertes PM&E oder Projektmanagement, bevorzugt im Bereich der zivilen Konfliktbearbeitung und in der Anwendung von Forschungsmethoden
  • Kenntnisse und sichere Anwendung von partizipativen Methoden der Erwachsenenbildung
  • Arbeitsbezogene Auslandserfahrung, idealerweise in Westasien, sowie Kenntnisse zu Geschichte, Kultur und politischer Lage des Irak
  • Sichere Anwendung konfliktsensibler Methoden wie des do-no-harm-Ansatzes oder Reflecting-on-Peace-Practice sind von Vorteil
  • Hohe interkulturelle Kompetenz und Resilienz sowie die Fähigkeit, sich in einem sehr fragilen Kontext anzupassen
  • Verhandlungssichere Englischkenntnisse; gute Arabisch- oder Kurdischkenntnisse sind von Vorteil

 

Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten im Irak.

Die Sicherheitslage ist sehr angespannt. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts. Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Die Bewegungsfreiheit ist stark eingeschränkt. Eine Mitausreise von Familienangehörigen ist nicht möglich.

 

Die Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen in der autonomen Region Kurdistan sowie in Ninewa wird vorausgesetzt.

Die GIZ ist Unterzeichnerin der Charta der Vielfalt. Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt im Unternehmen sind uns wichtig. Alle Mitarbeiter*innen sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht und geschlechtlicher Identität, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung.

Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter. 

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden. 

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=bd4437aa0f48d0ff3d524c159e1176525b9e4286

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=54872