Wir als Heinrich-Böll-Stiftung sind die parteinahe Stiftung von Bündnis 90/Die Grünen. Wir sind eine Agentur für grüne Ideen und Projekte, eine reformpolitische Zukunftswerkstatt und ein internationales Netzwerk mit weit über hundert Partnerprojekten in diversen Ländern und Auslandsbüros. Wir führen Bildungsmaßnahmen in der Bundesrepublik Deutschland und internationale Projekte der entwicklungspolitischen Zusammenarbeit durch. Unsere Aufgaben sind die politische Bildungsarbeit im In- und Ausland zur Förderung der demokratischen Willensbildung, des gesellschaftspolitischen Engagements, der Völkerverständigung, der Entwicklungszusammenarbeit und der Geschlechterdemokratie. Eine weitere Aufgabe ist die Studien- und Promotionsförderung. Wir fördern mit unserem Studienwerk Studierende und Promovierende. Wir als Heinrich-Böll-Stiftung orientieren uns an den Grundwerten Ökologie, Demokratie, Solidarität und Gewaltfreiheit. Werden Sie Teil unserer Stiftung und gehen gemeinsam mit uns die Herausforderungen von morgen an.

Wir suchen zum 01.08 2021 zunächst befristet bis zum 30.07.2023 eine

Projektbearbeiter/in GreenCampus Internes Weiterbildungsprogramm Digitalisierung (d/w/m)

in der Abteilung Organisation und Wissen in Berlin

29,25 Stunden/Woche, EG 9c TVöD-O

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Bedarfsanalyse zur zielgruppenorientierten und zukunftsfähigen Digitalisierung des stiftungsinternen Weiterbildungsprogramms (Inhalte, Formate, Prozesse)
  • Entwicklung und Aufbau von Blended Learning-Ansätzen sowie innovativen Lernformaten und -konzepten im bestehenden Weiterbildungsprogramm
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Weiterbildungsangeboten
  • Unterstützung bei der mittelfristigen Einrichtung eines internen Lern-Management-Systems
  • Operative Planung, Administration und Betreuung von Weiterbildungsangeboten in Online- und Präsenzformaten mit internen wie externen Trainer/innen
  • Mitwirkung bei Evaluation, Qualitätsmanagement und Controlling der internen Weiterbildung
  • Mitarbeit an allgemeinen Aufgaben der Abteilung
  • Mitwirkung an der Umsetzung der Gemeinschaftsaufgabe „Teilhabe, Geschlechterdemokratie und Antidiskriminierung“

Wir erwarten:

  • Abschluss eines (Fach-)Hochschulstudiums / Bachelor oder vergleichbare Qualifikation (z. B. Schwerpunkt Bildungsmanagement, Erwachsenenbildung, Medienpädagogik)
  • Von Vorteil sind zusätzliche Weiterbildungen (z. B. e-Teacher)
  • Berufserfahrung im Seminarmanagement sowie im Bereich digitalen Lernens
  • Projektmanagementkompetenz und Erfahrung in der Implementierung und Durchführung von e-Learning-Projekten
  • Gestaltungs- und Beratungskompetenz hinsichtlich digitaler Lernformate
  • Wünschenswert sind didaktische Fähigkeiten, insbesondere in den Bereichen Mediendidaktik /-technik / Multimediaproduktion und digitale Erwachsenenbildung
  • Wünschenswert sind Kenntnisse von CRM-, LMS- und CMS-Plattformen
  • Souveräner Umgang mit gängigen IT-Anwendungen
  • die Leidenschaft und den Gestaltungswillen, digitales Lernen voran zu bringen
  • sehr hohe Teamfähigkeit und sehr gute Kommunikationsfähigkeiten
  • Kooperations,- Beratungs- und Vernetzungskompetenz
  • Eine Hands-on-Mentalität und ein strukturierter und selbständiger Arbeitsstil
  • Ein sehr hohes Qualitäts- und Verantwortungsbewusstsein, ausgeprägte Ergebnis- und Lösungsorientierung
  • Gender- und Diversitykompetenz

Wir bieten Ihnen:

  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabenfeld
  • Die Mitarbeit im engagiertem Team mit gutem Betriebsklima
  • Gute interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten sowie flexible Arbeitszeiten
  • Mobiles Arbeiten möglich
  • 30 Tage Jahresurlaub und eine Jahressonderzahlung nach TVöD-O
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Moderne Büroräume
  • Zentrale Lage

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 21.05.2021 unter Angabe der Stelle und Kennziffer 2021/24 an die Heinrich-Böll-Stiftung e.V. in Berlin ausschließlich per Interamt, Stellen-ID 676994