Wir machen Behörden und Unternehmen fit für die Zukunft, indem wir sie in Veränderungsprozessen auf den gesellschaftlichen Wandel einstellen. Wir beraten Fach- und Führungspersonal, Teams sowie Organisationen auf nationaler und internationaler Ebene. Mit unserer systemischen Arbeitsweise setzen wir auf Veränderungen, die am Potenzial der Individuen und Organisationen ansetzen. Im Vordergrund steht dabei immer das Wohlbefinden des Menschen im kulturellen Kontext seines Arbeitsplatzes.

IMAP wächst! Deshalb suchen wir Berater*innen, die mit uns Veränderung menschlich gestalten wollen. An unseren Standorten in Berlin und Düsseldorf erwartet Dich eine offene und innovative Unternehmenskultur, die auf den Prinzipien der Selbstbestimmung, Selbstorganisation und gemeinschaftlichen Gestaltung aufbaut.

Das bedeutet, dass wir starke Einzelspieler sind, die am liebsten in Teams arbeiten; dass wir an einem Strang ziehen und unsere Arbeitszeit selbst einteilen; dass wir in kleingliedrigen Strukturen arbeiten und unternehmensweite Entscheidungen gemeinsam nach Konsentprinzip treffen. Darüber hinaus finden regelmäßige unternehmensweite Events statt – von Spieleabenden bis Segeltörns. Klingt gut? Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

 

Mach Dich bereit für eine Veränderung

  • Du übernimmst die Durchführung von Evaluations- und OE-Beratungsprojekten in der EZ/IZ im Team. Dabei konzipierst du quantitative und qualitative Datenerhebungen, führst sie durch und wertest sie aus.
  • Du führst digitale und analoge Trainings und Moderationen durch.
  • Du trägst zum Wachstum des Unternehmens durch eigenständige Projektakquise bei.
  • Du steuerst externe, internationale Gutachter*innen
  • Du trägst zur Weiterentwicklung unseres bestehenden Beratungsansatzes und der zugehörigen Methoden und Tools bei.

 

Bring etwas Neues mit: Dich

  • Du bist ein*e exzellente*r Kommunikator*in, agierst auf Augenhöhe mit deinem Umfeld. Ausgeprägter Teamgeist zeichnet dich aus.
  • Du bist flexibel und offen für Neues.
  • Du hast eine ausgeprägte digitale Kompetenz und Affinität zum virtuellen Arbeiten.
  • Du bringst acht bis zehn Jahre Erfahrung in der Planung und Durchführung sowie Evaluierung von Programmen und Projekten der internationalen Zusammenarbeit/Entwicklungszusammenarbeit mit.
  • Du hast umfangreiche Kenntnisse in der qualitativen und quantitativen empirischen Sozialforschung. Kenntnisse in Methoden der Netzwerkanalyse, und QCA sind von Vorteil.
  • Du bringst bestenfalls Referenzen in der Entwicklung von Monitoringsystemen mit.
  • Du hast fließende Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, weitere Sprachkenntnisse (insb. Französisch, Arabisch) sind von Vorteil.
  • Du bringst die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen mit.
  • Du hast einen Master-/Diplomabschluss z. B. in Sozialwissenschaften, internationaler Zusammenarbeit, Kultur-, Wirtschaftswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung.

 

Wir geben Dir unser Bestes

  • Eine zukunftssichere, sinnorientierte Beschäftigung in einem modernen Unternehmen mit exzellenter Marktstellung im öffentlichen Sektor.
  • Ein abwechslungsreiches und qualitativ anspruchsvolles Aufgabengebiet in einem dynamischen Umfeld.
  • Platz für Innovation, Initiative und selbstbestimmtes Arbeiten in einem multikulturellen, interdisziplinären und selbstorganisierten Team.
  • Eine zertifizierte Ausbildung in systemischer Organisationsberatung.
  • Ein strukturiertes Onboardingkonzept mit festen fachlichen- und überfachlichen Einarbeitungsmodulen.
  • Ein individuelles Mentoringangebot sowie gezielte Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen.
  • Flexibel gestaltbare Arbeitszeiten, Homeoffice und Remote-Arbeiten.
  • Eine transparente Gehaltsstruktur und das Angebot einer betrieblichen Altersvorsorge.

 

Bei Interesse freuen wir uns auf Deine Bewerbung mit Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen. Bitte gib die Kennziffer IPO IC EV 21/04, Deine Gehaltsvorstellungen und Deinen möglichen Eintrittstermin sowie eine Referenz, die wir nach Rücksprache mit Dir ggf. kontaktieren. Schick Deine Bewerbung und mögliche Rückfragen gerne an Jana Baldauf: jobs@imap-institut.de.