bfa

Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen

Junior Professional Officer (JPO)

Die Bundesregierung hat mit mehr als 30 Internationalen Organisationen Abkommen zur Förderung von deutschen Nachwuchskräften als JPO geschlossen. Die Federführung des Programms liegt beim Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ); das Büro Führungskräfte zu Internationalen Organisationen (BFIO) ist verantwortlich für die Durchführung des Programms. Angesprochen sind Bewerber/innen mit deutscher Staatsangehörigkeit und mit erster Berufserfahrung nach abgeschlossenem Hochschulstudium.

Da es sich um ein Nachwuchsförderprogramm handelt, sollten Bewerberinnen und Bewerber im Regelfall zwischen zwei bis vier Jahren Berufserfahrung haben.

Wichtige Informationen zur Bewerbung (Bewerbungsvoraussetzungen, Bewerbungsformular, Details zur Stellenbeschreibung etc.) finden Sie auf unserer Website unter www.bfio.de, Stichwort: JPO-Programm.

Bewerbungsschluss ist Freitag, der 19. Februar 2021, 24.00 Uhr MEZ


Kurzprofil der Stelle


IAEA - JPO, Associate Legal Officer, Office of legal Affairs (OLA )Vienna


Junior Professional Officer (JPO), Associate Legal Officer, Vienna
Sector/Unit: Office of Legal Affairs (OLA)
Duration: 2 years with the possibility of extension for another year
Please note that for participants of the JPO-Programme two years work experience are mandatory!


Main duties and responsibilities:

  • Reporting to the Section Head, General Legal Section, and under the guidance of senior specialists, the Associate Legal Officer (JPO) carries out research and drafts general legal briefs on a range of assignments covering all areas of the work of the General Legal Section.

 

Profile of qualification:

Education:

  • State Examination in Law with good academic record; admitted to practice in a national bar or equivalent.  


Experience:

  • At least two years of relevant experience in any field of law.


Key Competencies:

  • Fluency in written and spoken English.
  • Knowledge of another official IAEA language (Arabic, Chinese, French, Russian, Spanish) is an advantage.