Save the Children ist die weltweit größte unabhängige Kinderrechtsorganisation. Wir setzen uns in 113 Ländern für die Rechte aller Kinder auf Gesundheit und Überleben, Schule und Bildung sowie Schutz vor Gewalt und Ausbeutung ein. Save the Children wurde 1919 gegründet und ist seit 2004 in Deutschland tätig. Wir suchen für unseren Standort in Berlin eine*n


Manager*in (m*w*d) Nachhaltige Lieferketten


Vollzeit 10709 Berlin, Deutschland Mit Berufserfahrung


Informationen zur Stelle:

Die Position ist ab dem 01.01.2021 in Vollzeit (40 Std./Wo.) zu besetzen und im Rahmen einer Elternzeitvertretung voraussichtlich befristet bis Mitte Mai 2022.

 
Ziel Ihrer Rolle:

Die Rolle als Manager*in Nachhaltige Lieferketten ist eine anspruchsvolle Position innerhalb von Save the Children Deutschland. Sie sind Teil der Abteilung Corporate Partnerships & Foundations. Sie bauen Allianzen und Partnerschaften mit Unternehmen und gemeinnützigen Akteuren auf und gestalten sie zielgerecht aus, um Kinderrechte in globalen Lieferketten zu fördern und zu schützen.

 
Ihre Aufgaben:

  • Sie verantworten die Betreuung und Akquise von strategischen Partnerschaften zur Förderung von Kinderrechten in globalen Lieferketten. Hierfür arbeiten Sie eng mit der Teamleitung Corporate Partnerships & Foundations zusammen.
  • Sie entwickeln unser Beratungsangebot für Unternehmen zur Stärkung von Kinderrechten für den deutschen Markt weiter und arbeiten hierfür, sowie zur Umsetzung laufender Projekte, eng mit unserer Tochterfirma in Hongkong zusammen.
  • Sie führen Akquisetermine auf Arbeits- und High-Level Partnerebene durch und konzipieren Kooperationsmodelle (Partnerschaften) bis zum Vertragsabschluss.
  • Sie stehen in engem Austausch mit anderen Abteilungen (insbesondere Internationale Programme, Advocacy und Projektcontrolling) sowie mit unseren internationalen Kollegen und moderieren Prozesse zur Konzeptentwicklung und -umsetzung in interdisziplinären Teams.  
  • Sie pflegen Beziehungen zu externen Dienstleistern nach Bedarf.
  • Sie repräsentieren Save the Children mit Ihrer Fachexpertise auf externen Veranstaltungen und Events.


Ihre Fähigkeiten und Erfahrungen:

  • Sie haben ein Studium mit Schwerpunkt Entwicklungszusammenarbeit, Nachhaltigkeits-/Lieferketten-Management erfolgreich abgeschlossen oder besitzen eine vergleichbare Qualifikation.
  • Sie bringen mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Lieferkettenmanagement und Menschenrechte (idealerweise im Unternehmenskontext) mit und besitzen Expertise zu internationalen regulatorischen Anforderungen und Prozessen im Themenfeld `Wirtschaft und Menschenrechten´ und zu spezifischen Lieferketten in den Industriebereichen Textil, Landwirtschaft und Edelmetalle.
  • Sie identifizieren sich mit unseren Themen und Zielen, haben einen hohem Anspruch an Prozess- und Ergebnisqualität und denken lösungsorientiert und analytisch.
  • Kommunikationsstärke, Teamgeist und Empathie zeichnen Sie aus und Sie haben Interesse daran, eigene Impulse in die Organisation einzubringen.
  • Sie behalten auch unter Zeitdruck einen klaren Kopf und können Prioritäten setzen.
  • Ihr Englisch und Deutsch ist schriftlich und mündlich verhandlungssicher.


Unser Angebot:

  • Ihre Arbeit ist ein aktiver Beitrag zum Schutz der Kinderrechte und bietet Gestaltungsspielraum in einer heterogenen und zielorientierten Organisation.
  • Mit Ihrer Arbeit engagieren Sie sich an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Zivilgesellschaft für eine der größten und renommiertesten Hilfsorganisationen der Welt.
  • Wir ermöglichen flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten, z.B. die Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • Wir bieten Raum für Eigeninitiative und Entwicklung.
  • Wir gewähren unseren Mitarbeiter*innen 30 Tage Urlaub im Jahr.
  • Ihre Altersvorsorge ist uns wichtig – deshalb beteiligen wir uns auf Wunsch mit 20% an der betrieblichen Altersvorsorge.
  • Sie haben die Möglichkeit unsere Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements in Anspruch zu nehmen.


Der Schutz von Kindern ist für Save the Children eine zentrale Aufgabe. Dies beinhaltet, dass wir alles unternehmen, um Kinder innerhalb unserer eigenen Organisation vor Gefahren zu schützen. Deshalb setzen wir die Bereitschaft, nach den Child Safeguarding Standards von Save the Children zu arbeiten, voraus und benötigen bei einer Einstellung ein erweitertes Führungszeugnis.

Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Bitte senden Sie uns über das Bewerbungsportal auf unserer Homepage Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben - bitte auf Deutsch und Englisch, Lebenslauf, Gehaltsvorstellungen und Verfügbarkeit) bis zum 01.11.2020 zu. Ihre Ansprechpartnerin ist Eva Bludau.


Online bewerben