GIZ

Leiter (m/w/d) des Projekts "Modernisierung des Beamtenevaluierungs- und Ausbildungssystems in Tunesien" 

JOB-ID: P1533V3525J02

Führungskraft - Befristet

Tätigkeitsbereich

Tunesien ist ein sogenanntes Reformpartnerschaftsland und wird im Rahmen des "Marshallplans mit Afrika“, der zur G20-Initiative Compact with Africa (CwA) beiträgt, von der Bundesregierung gefördert. Ein zentrales Element des Marshallplans stellt die Reformmatrix 2.0 "Gute Regierungsführung" der deutsch-tunesischen Reformpartnerschaft dar, in der gemeinsame Ziele, Ansätze und Verantwortlichkeiten für Reformen im Partnerland definiert werden. Dieses Vorhaben leistet einen Beitrag zur Umsetzung dieser Matrix und trägt damit zur Verbesserung der Governance in Tunesien bei. Im Vordergrund stehen die Themenfelder Beamtenrechts- und Verwaltungsreform. Ein spezieller Fokus liegt auf der Zertifizierung und Standardisierung von Beamtenausbildungsinstitutionen und der Einführung eines individuellen leistungsabhängigen Evaluierungssystems für Beamte und Beamtinnen.

Ihre Aufgaben
  • Planung, Steuerung und Monitoring der Projektaktivitäten
  • Fachliche Beratung der tunesischen Partnerinstitutionen in den Bereichen Beamtenevaluierung und/oder Beamtenausbildung und -Zertifizierung von Ausbildungseinrichtungen
  • Verantwortung für die fachliche, inhaltliche, kaufmännische und organisatorische Durchführung
  • Steuerung der Projektmittel und Sicherstellung des Berichtswesens sowie Verwaltung des Budgets
  • Steuerung der extern zu erbringenden Gutachterleistungen
  • Aufbau eines Netzwerkes von Expert*innen
  • Steuerung einer deutsch-tunesischen Kooperation der Verwaltungshochschulen und Erfahrungsaustausch
  • Koordination und Kommunikation der Beratungsleistungen gegenüber den Partnern und anderen Projekten
  • Gestaltung und Durchführung von Dialogformaten mit tunesischen Akteuren im Sektor
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Verwaltungs-, Rechts- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbare Studiengänge
  • Erfahrungen in einem deutschen Ministerium oder nachgeordneter Behörde sind von Vorteil. 
  • Erfahrungen im Bereich Beamtenrecht, leistungsabhängig Evaluierung und/oder Zertifizierung von Ausbildungseinrichtungen sind ausdrücklich erwünscht
  • Erfahrung in der Leitung von Projekten im In- oder Ausland
  • Sehr gute Management-, Organisationsfähigkeit und geschickt im Aufbau und der Pflege von Netzwerken
  • Teamfähigkeit, soziale und interkulturelle Sensibilität sowie diplomatisches Geschick und Flexibilität
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift

Um den Besonderheiten des Einsatzes an einem Standort mit fragiler Sicherheitslage gerecht zu werden, bietet die GIZ ein zusätzliches attraktives Leistungssystem an.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Tunesien.

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ – Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts.Die GIZ ist mit einem professionellen Sicherheitsrisikomanagement vor Ort. Vereinzelt kommt es zu für das Arbeitsumfeld besonderen Einschränkungen der Bewegungsfreiheit. Von Seiten der GIZ bestehen keine Einschränkungen für die Mitausreise von Familienmitgliedern. Wir bitten Sie, sich gegebenenfalls zu informieren, welche Beziehungsformen im Einsatzland rechtlich und gesellschaftlich akzeptiert sind. 

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

 

 

 

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Voraussetzung für das Zustandekommens des Vertrages ist die Aufhebung der derzeit - zur Eindämmung des sich weltweit ausbreitenden Covid-19-Virus – im Unternehmen geltenden Einschränkungen der Aus- und Geschäftsreisemöglichkeiten.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=b29b77159b7361006f5459b02274a33a7d9049b1

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=49622