GIZ

Berater (m/w/d) Klimaschutz im Vorhaben Bodenschutz, Desertifikationsbekämpfung und Nachhaltiges Landmanagement

JOB-ID: P1533V2503J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben BoDeN arbeitet im Themenfeld nachhaltiges Land- und Bodenmanagement dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) fachlich zu, entwickelt innovative Ansätze und Methoden und trägt zur Fortentwicklung und Anwendung bei. Die kontinuierliche Beratung umfasst alle fachlichen, politisch-strategischen und finanziellen Prozesse im Rahmen der UN-Konvention zur Desertifikationsbekämpfung (UNCCD). Die Themen Bodenschutz und nachhaltiges Landmanagement stehen im Vordergrund, wobei das Thema Klimawirksamkeit an Relevanz gewinnt. Durch das neue Themenfeld „Klimaschutz durch Bodenschutz“ soll die Klimawirksamkeit von Bodenschutz und nachhaltiger Landnutzung demonstriert werden und in die Politikgestaltung einfließen. In Zusammenarbeit mit Partnern vor Ort in Ländern Afrikas und Asiens werden Bodenschutzmaßnahmen umgesetzt und ihre Minderungs- und Anpassungswirkung erfasst und zertifiziert.

Ihre Aufgaben
  • Entwicklung von Optionen für die Zertifizierung von Minderungsbeiträgen und des Zugangs zum freiwilligen Kohlenstoffmarkt und Klimafinanzierungen
  • Konzeption und Steuerung von Aufträgen mit Consultingunternehmen und Forschungseinrichtungen für Monitoring, Klimazertifizierung und Begleitforschung
  • Konzeption und Steuerung von Finanzierungsverträgen mit Partnerorganisationen vor Ort für die Umsetzung von klimawirksamem Bodenschutz
  • Koordination mit dem Globalvorhaben „Bodenschutz und –rehabilitierung für Ernährungssicherung“ im Bereich Monitoring und Klimazertifizierung
  • Entwicklung von Pilotmaßnahmen zur Erhöhung von Minderungsbeiträgen durch agronomische Technologien und Managementansätze (u.a. Biokohle)
  • Aufbau eines Fachnetzwerks zum Thema klimawirksamer Bodenschutz, Konzeption und Durchführung diesbezüglicher Veranstaltungen
  • Beratung des BMZ zum Thema Boden und Klima
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Geographie, Landwirtschaft, Umwelt- oder Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Studiengänge
  • Einschlägige Berufserfahrung in der Internationalen Zusammenarbeit im Bereich nachhaltiges Ressourcenmanagement, Klimaschutz und / oder Anpassung, Ländliche Entwicklung
  • Gute Kenntnisse im Bereich Kohlenstoffmärkte und Klimafinanzierung
  • Kenntnisse der internationalen Klimadiskussion
  • Auslandserfahrung
  • Teamfähigkeit und Flexibilität
  • Ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie hohe Beratungskompetenz
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift; Französischkenntnisse sind von Vorteil
Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Die GIZ ist weltweit tätig. Als GIZ-Mitarbeiter*in sind Sie international einsatzbereit und geben Ihr Know-how gerne weiter.

Es besteht ggfs. eine Option auf Verlängerung bis 2023.

Die Bereitschaft zu regelmäßigen Geschäftsreisen nach Afrika und Asien wird vorausgesetzt.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=069fcb9d6c9890340943f12174cd86e6078876f7

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=47037