Die DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V. ist eine gemeinnützige medizinische und soziale NGO, die sich weltweit mit Projekten in über 20 Ländern in Afrika, Asien und Lateinamerika dafür einsetzt, dass vulnerable und von armutsassoziierten Erkrankungen gefährdete Menschen, geheilt und sozial integriert werden.

An unserem Standort Würzburg suchen wir zum 1. Januar 2020 oder später für unsere Abteilung Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising einen


Referent entwicklungspolitische Bildung (m/w/d)


in Vollzeit und zunächst befristet für zwei Jahre.

Im Team erarbeiten Sie innovative, digitale und medienpädagogisch wertvolle Bildungsangebote im Bereich des Globalen Lernens für alle Alters- und Anspruchsgruppen. Neben dem Aspekt der Bewusstseinsbildung soll die Zielgruppe dazu motiviert und befähigt werden ins Handeln zu kommen und Vision sowie Mission der DAHW zu unterstützen. Die Bildungsangebote und Engagement-Strukturen der DAHW sollen durch gezielte Akquise von Drittmitteln unterstützt werden.


Ihre Hauptaufgaben sind:

  • Zusammenarbeit, Förderung und Vernetzung mit Akteuren im formalen und non-formalen Bereich der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit und des globalen Lernens.
  • Kontinuierliche Mittelakquise durch Förderanträge und die Recherche nach potentiellen Gebern, sowie das Werben bei Selbigen.
  • Zusammenarbeit und Kommunikation mit Bildungseinrichtungen, Partnern der Zivilgesellschaft und Wissenschaft im Bereich des Globalen Lernens.
  • Konzeption einer Engagement-Struktur und neuer Bildungsformate unter besonderer Berücksichtigung der Digitalisierung.
  • Planung, Monitoring und Controlling der Aktivitäten.


Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Bildungswissenschaften, Pädagogik, Politik- oder Sozialwissenschaften oder gleichwertigen Gebieten,
  • Fähigkeit zu selbständigem und konzeptionellem Arbeiten,
  • Erfahrung in der Vermittlung von entwicklungspolitischen Themen,
  • Nachgewiesene (Berufs-)Erfahrung in mindestens zwei der folgenden Bereiche: E- und Service- Learning, Medienerziehung und –pädagogik, Entwicklung von Lernplattformen,
  • Medienbildung im Kontext Schule und Jugendbildung im formellen und informellen Kontext,
  • Führerschein und Bereitschaft zu ein- oder mehrtägigen Reisen - auch abends und am Wochenende
  • Identifikation mit den Arbeitsgrundsätzen, Zielen und Kodizes der DAHW


Wir bieten:

  • ein herausforderndes Arbeitsfeld im Bereich der internationalen Entwicklungszusammenarbeit
  • in einem angenehmen Arbeitsumfeld in unseren modernen Geschäftsräumen
  • mit flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeiten und der Möglichkeit zu Home Office.


* Vielfalt ist einer unserer zentralen Organisationswerte. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD (je nach persönlicher Voraussetzung bis zur Entgeltgruppe 10).

Wir erwarten Ihre aussagekräftige Bewerbung bis spätestens zum 04. Dezember 2019 vorzugsweise per E-Mail an bewerbung@dahw.de. Bitte beachten Sie, dass postalisch eingesandte Bewerbungen nicht zurückgeschickt werden.

Die Auswahlgespräche werden voraussichtlich noch in der Kalenderwoche 50 stattfinden.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an:
DAHW Deutsche Lepra- und Tuberkulosehilfe e.V.
Personalabteilung
Herrn Matthias Schröter
Raiffeisenstr. 3
97080 Würzburg