Der GNF ist eine gemeinnützige Stiftung für Umwelt und Natur. Wir führen unter anderem Projekte im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit durch. Wir suchen möglichst zum 01.01.2020 eine Unterstützung unseres Teams im Bereich der Projektleitung.

Ihre Aufgaben umfassen v.a. die Leitung eines Projektes zur Stärkung transformativer Prozesse als Basis für den Schutz von Mangroven-Ökosystemen in Indien und Bangladesch. Dies beinhaltet u.a. die Vorbereitung, Koordination und Durchführung von Veranstaltungen mit verschiedenen Akteuren der Seafood-Branche, die Vertretung des Projektes bei einschlägigen Messen und Fach­ver­anstal­tungen, die enge Abstimmung der durchgeführten Maßnahmen mit den Projektpartnern sowohl in Deutschland als auch in Indien und Bangladesch, die Betreuung von externen Beratungsdienst­leistungen, die Berichterstattung an die Fördermittelgeber sowie Öffentlichkeitsarbeit. Sie werden bei diesen Aufgaben von einer technisch-administrativen Fachkraft, dem politischen Leiter des Vorhabens sowie von einem externen Experten für Aquakultur unterstützt. Hierzu nehmen Sie regelmäßig Termine in Deutschland, im europäischen Ausland sowie in Indien und Bangladesch wahr. Außerdem unterstützen Sie weitere Projekte des GNF, z.B. im Bereich des Klimaschutzes, und arbeiten mit an der Erweiterung des Projektportfolios im Bereich nachhaltige Entwicklung.

Die Stelle ist zunächst für drei Jahre befristet. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 40 Stunden.

Arbeitsort ist die GNF-Geschäftsstelle in Radolfzell am Bodensee.

Ihr Profil und die Aufgaben:

  • Sie haben einen Hochschulabschluss im Bereich Politik- oder Wirtschafts­wissenschaften, internationale Beziehungen, Geografie, Ressourcenmanagement oder vergleichbaren Studiengängen;
  • Sie verfügen über mindestens drei Jahre Berufserfahrung in der Durchführung von komplexen Projekten mit verschiedenen Akteuren, möglichst im internationalen Kontext;
  • Sie haben idealerweise Erfahrungen in der Arbeit von NGOs und/oder Kenntnisse im Bereich Aquakultur und Zertifizierungssystemen;
  • Sie haben gute Präsentationsfähigkeiten und ein sicheres Auftreten bei Veranstaltungen mit Partnern aus verschiedenen Bereichen, u.a. auch Wirtschaftsunternehmen;
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Organisation von größeren Veranstaltungen und Erfahrungen in der Durchführung von Workshops und der Moderation von Gruppen;
  • Ihre Englischkenntnisse sind zwingend verhandlungssicher, erforderlich, zusätzliche Sprachkenntnisse in Spanisch oder Französisch sind von Vorteil;
  • Sie haben Auslandserfahrung und interkulturelle Kompetenz und sind bereit zu häufigen Reisen innerhalb und außerhalb Deutschlands, insbesondere nach Indien und Bangladesch;
  • Sie können sich mit der Arbeit eines Umweltverbandes identifizieren und verfügen bereits über Erfahrung in der Projektmittelakquise.

Unser Angebot  

Wir bieten Ihnen eine interessante Tätigkeit in einer Organisation, die sich durch Initiierung, Planung und Durchführung weltweiter Projekte auszeichnet. Sie sind Teil eines kollegial arbeitenden Teams, das flexibel und effizient an langfristigen und globalen Projekten arbeitet und Mittel hierfür akquiriert. Dafür erwartet Sie eine leistungsorientierte Bezahlung, die sich nach Qualifikation und Erfahrung richtet, sowie abwechslungsreiche Aufgaben und ein angenehmes Arbeitsklima an einem attraktiven Arbeitsort.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit Anschreiben, aussagekräftigem Lebenslauf, Arbeitszeugnissen und ggf. einer Gehaltsvorstellung bis spätestens 27. Oktober 2019. Bitte senden Sie Ihre Unterlagen möglichst als ein Dokument und ausschließlich im PDF-Format. Das Dokument per E-Mail unter Angabe des Kennzeichens (bitte inklusive der beiden „Raute-Zeichen“) in der Betreffzeile an bewerbung@globalnature.org