GIZ

Fachkraft für den Zivilen Friedensdienst (ZFD) zur Einrichtung eines sozioökologischen Monitoringsystems

JOB-ID: P1533V1756J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Programm Ziviler Friedensdienst (ZFD) unterstützt in Bolivien die gewaltfreie Bearbeitung von Konflikten um Sozial- und Umweltthemen, Land, lokale Macht sowie die Ausübung von Partizipations- und Menschenrechten im bolivianischen Tiefland. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Förderung demokratischer Dialogprozesse. Die ZFD-Partnerorganisation Fundación para la Conservación del Bosque Chiquitano (FCBC) hat sich insbesondere dem Schutz und der nachhaltigen Bewirtschaftung des gefährdeten Chiquitano-Trockenwalds verschrieben. In Zusammenarbeit mit dem ZFD will der FCBC seine Kapazitäten zur Dialogförderung und zur friedlichen Transformation von Umwelt- und Ressourcenkonflikten stärken. 

Ihre Aufgaben
  • Entwicklung eines nutzerfreundlichen und angepassten Systems zum Monitoring von sozio-ökologischen Veränderungen und Wechselwirkungen und die entsprechenden Instrumente zur Datenerhebung und -auswertung
  • Begleitung der Einrichtung einer Multi-Akteurs-Plattform, die das Monitoring sozio-ökologischer Veränderungen in der Chiquitania sowie die Konfliktanalyse und -transformation unterstützt
  • Beratung der Einrichtung und Durchführung von Räumen zur gemeinsamen Reflexion und Analyse von sozio-ökologischen Veränderungen und Wechselwirkungen im bolivianischen Tiefland
  • Unterstützung der Partnerorganisation bei der Darstellung und konfliktsensiblen Kommunikation der Ergebnisse der Analysen
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Studium im umwelt- oder sozialwissenschaftlichen Bereich sowie erste einschlägige Berufserfahrung 
  • Kenntnisse und Erfahrung in der Sozialforschung, insbesondere dem Monitoring und der Analyse von Umwelt- und Ressourcenkonflikten
  • Erfahrung in der Arbeit mit Multiakteurs-Plattformen sowie in der Bearbeitung und Transformation von Umwelt- und Ressourcenkonflikten 
  • Kenntnisse und Erfahrung in der prozessbegleitenden Beratung, idealerweise im Kontext der Förderung von lokalen Dialogprozessen in Lateinamerika
  • Ausgewiesene Kenntnisse und Erfahrung in Methoden und Konzepten der zivilen Konfliktbearbeitung, Konfliktanalyse und deren Instrumente
  • Ausgeprägte Kompetenzen in Interkulturalität und Gender sowie kooperatives Verhalten und hohe Teamfähigkeit
  • Hohe Kommunikations- und Dialogfähigkeit, Konfliktsensibilität und Frustrationstoleranz
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Spanischkenntnisse
  • Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates
Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Bolivien.

  • Wohnort: Santa Cruz de la Sierra
  • Klima: tropisch, hohe Luftfeuchtigkeit, periodisch auftretende kalte Südwinde
  • Gesundheitsversorgung: gut, allerdings nicht an westeuropäischen Standards messbar
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: sehr gut
  • Sehr gute Schulsituation: deutsche und internationale Schulen vorhanden
  • Sicherheit: Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes beachten

 

 

PKW-Führerschein und Fahrpraxis sind erforderlich.

Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen und längeren Aufenthalten in ländlichen Regionen, vor allem der Chiquitania (sieben Autostunden von Santa Cruz entfernt), werden vorausgesetzt.

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen.

Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Weitere Informationen der GIZ zum Entwicklungsdienst hier.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=32dc39a7169dad0c1a616454357642326791ece8

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=44536