finep ist eine gemeinnützige Projekt- und Beratungsorganisation im Bereich der Nachhaltigen Entwicklung. Ein wichtiges Arbeitsfeld ist die Konzeption und Erprobung von innovativen Methoden der entwicklungs- und umweltpolitischen Bildung nach dem Prinzip der BNE. Zusätzlich vernetzen wir (zivilgesellschaftliche) Akteure und moderieren Beteiligungsverfahren in Kommunen und Regionen. Wir stellen unser Know-how in den Bereichen Strategien und Prozesse, Projektmanagement, Konferenzen und Veranstaltungen sowie Capacity Development anderen (entwicklungspolitischen) Organisationen und Kommunen beratend und unterstützend zur Verfügung. Wir sind schwerpunktmäßig in Baden-Württemberg und dort sehr oft im ländlichen Raum tätig, darüber hinaus im Rahmen unserer Projekte bundesweit und oft in Kooperation mit Partnerorganisationen im europäischen Ausland.

finep hat derzeit 15 Mitarbeitende in den Büros Esslingen und Berlin.

Für ein neu startendes Projekt in Esslingen suchen wir Verstärkung. Es geht um „Klimaschutz in Nachbarschaften“ im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative. finep konzipiert und setzt mehrere innovative und zielgruppenspezifische Bildungsaktivitäten nach dem Prinzip des „Casual Learning“ um. In dem Projekt arbeiten wir erstmals mit Einrichtungen und Akteuren der direkten Umgebung unseres Büros zusammen. Die Bildungsaktivitäten und Aktionen sollen einen Beitrag zum Klimaschutz im Alltag leisten. Mit „Casual Learning“ nutzen wir Orte, an denen sich Menschen ohnehin aufhalten und wir setzen ungewöhnliche, oft interaktive Formate und passende Botschaften ein, um „Lernen im Vorbeigehen“ zu fördern.

Zu Ihren Aufgaben zählen

  • die Entwicklung und Umsetzung von Bildungsansätzen nach dem Prinzip des „Casual Learning“ in Esslingen zusammen mit einem Netzwerk von Kooperationspartnern aus Schule, Kirche, Zivilgesellschaft zum Thema „Klimaschutz im Alltag“
  • flankiert durch öffentlichkeitswirksame Aktionen für Klimaschutz im Alltag
  • Auswertung, Darstellung und Weitervermittlung der Projektergebnisse
  • Projekt- und Finanzmanagement
  • ggfls. die aktive Mitarbeit in einem Team engagierter Kolleg*innen in verschiedenen laufenden und neu beginnenden Projekten (zum Beispiel in den Projekten „Ackerwelten“ und „Engagement 2030“)

Sie bieten finep

  • ein abgeschlossenes Studium oder vergleichbare Qualifikationen,
  • ausgeprägtes und durch bisherige Aktivitäten belegbares Interesse an umwelt- und entwicklungspolitischen Fragen,
  • perfekte Deutsch- und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,
  • ein sicheres Beherrschen der MS Office-Programme,
  • ein sehr gutes eigenes Zeitmanagement,
  • Zuverlässigkeit und
  • einen freundlichen, verbindlichen und kooperativen Kommunikationsstil.

 

finep bietet Ihnen

  • einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz in Esslingen am Neckar (circa 13 km von Stuttgart entfernt)
  • ein sehr gutes Arbeitsklima in einem kollegialen Team mit flachen Hierarchien
  • einen Beschäftigungsumfang von 75% bis 100% (30 bzw. 40 Stunden/Woche)
  • vorbehaltlich der Mittelbewilligung durch den Fördergeber eine zunächst bis Ende August 2021 befristete Beschäftigungsdauer; eine anschließende Weiterbeschäftigung streben wir an
  • viel Eigenverantwortung in der Projektdurchführung
  • je nach Erfahrung und Qualifikation eine Entlohnung zwischen 35.000 und 40.000 Euro Brutto pro Jahr
  • einen Arbeitsbeginn ab September 2019 oder später.

Weitere Informationen unter www.finep.org

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Petra Schmettow (petra.schmettow@finep.org).

Ihre vollständige Bewerbung richten Sie bitte per E-Mail und in einem pdf-Dokument (max. 10 MB) bis 30. Juni 2019 an bewerbung@finep.org. Bitte nennen Sie den frühestmöglichen Eintrittstermin sowie den von Ihnen präferierten Stellenumfang.

Bewerbungsgespräche sind am 10. und 11. Juli 2019 vorgesehen.