Das Evangelisch-Lutherische Missionswerk Leipzig e.V. sucht für das Kirchenamt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Papua-Neuguinea (ELC-PNG) zum nächstmöglichen Zeitpunkt


eine Fachkraft (w/m) zur Beratung der Finanzverwaltung/Facility Management.


Gesucht wird eine erfahrene Fachkraft zur Mitarbeit und Beratung in der Finanzverwaltung für den Fachbereich Liegenschaftsverwaltung/Facility Management der ELC-PNG. Fachliche Kenntnisse und idealerweise berufliche Erfahrung im Facility Management sowie bei der Konzipierung und Durchführung von Aus- und Fortbildungen von Mitarbeitenden sind besonders willkommen. Die Stelle ist nach dem deutschen Entwicklungshelfer-Gesetz dotiert. Der Zeitraum der Entsendung beträgt zunächst 3 Jahre. Dienstsitz ist  Lae, Morobe Province, Papua- Neuguinea. Die Aufgabe schließt Reisetätigkeit ein.

Das Ziel

Ziel des Einsatzes ist es, unsere Partnerkirche ELCPNG dabei zu unterstützen, ihre laufende institutionelle Reorganisation durch den Aufbau eines neuen Bereichs 'Facility Management' voranzubringen. Die Kirche hat einen großen Nachholbedarf bei Instandsetzung und Neubau von Gebäuden und Einrichtungen. Dazu gehören     u.a. Schulen, Ausbildungsstätten und Gesundheitsstationen, die sich insbesondere in teils abgelegenen ländlichen Regionen befinden. Zahlreiche Renovierungen und Baumaßnahmen sind erforderlich, die zusammen mit Dienstleistern zu planen und zu realisieren sind.


Ihr Aufgabengebiet umfasst

  • Beratung beim Aufbau des Facility Management (FM) und des FM-Teams
  • Beachtung von Standards, Vorschriften, vereinbarten Verfahren und Richtlinien
  • Mitarbeit bei der Umsetzung von Maßnahmen und Abstimmung mit beteiligten Akteuren
  • Mitwirkung bei Koordination und Abstimmung zwischen Planung, Budget und Beschlüssen
  • Beratung und Unterstützung bei Controlling, Dokumentation und Abrechnung von Maßnahmen
  • Bestandsaufnahmen, Verfassen von Sachberichten, Aus- und Fortbildung des Teams
  • Vorbereitung von geplanten Maßnahmen, Umsetzung und Abschlussdokumentation
  • Verbesserung von Kommunikation, Entwicklung von alternativen Energielösungen


Sie erfüllen folgende Voraussetzungen

  • solide Qualifikation und Berufserfahrung in einem Bereich wie Bauwesen, Hochbau, Ausbau, Bauingenieurwesen, Baubetriebswirtschaft, Facility Management sowie vergleichbare Berufe
  • praktische Erfahrungen bei der Durchführung von Projekten in einem Schwellen- oder Entwicklungsland sind vorteilhaft
  • kulturelle Offenheit, Anpassungs- und Teamfähigkeit, Tropentauglichkeit
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in einer herausfordernden interkulturellen Situation
  • Bejahung des missionarisch-diakonischen Auftrages der Kirchen
  • gute Selbstorganisation, gutes Englisch in Wort und Schrift, Bereitschaft zum Erlernen von Pidgin


Wir bieten Ihnen

  • einen 3-Jahres-Vertrag als Fachkraft nach den Maßgaben des deutschen Entwicklungshelfer-Gesetzes und alle zugehörigen Leistungen, inklusive Vorbereitungszeit. Die Aussendung erfolgt nach den Bedingungen des deutschen Entwicklungshelfer-Gesetzes (EhfG) unterstützt durch Brot für die Welt/ Dienste in Übersee


Wir freuen uns auf Ihre aussagefähige Bewerbung bis zum 15. Juli 2019.

Bitte richten Sie diese an Direktor Ravinder Salooja, Ev.-Luth. Missionswerk Leipzig e.V., Paul-List-Str. 19, 04103 Leipzig (gerne auch per E-Mail unter Personal@LMW-Mission.de)

Auskünfte erteilt der Asien-Pazifik-Referent, Pfarrer Hans-Georg Tannhäuser
(Tel. 0341 9940 644, Hans-Georg.Tannhaeuser@lmw-mission.de).


Zusatzinfo:

Die ELC-PNG ist mit ca. 1,2 Millionen Mitgliedern die größte lutherische Kirche im Südpazifik und die zweitgrößte Kirche in PNG. Das Kirchenamt („Head Office“) der ELC-PNG ist die oberste Verwaltungsbehörde der Kirche mit Sitz in Lae, der zweitgrößten Stadt des Landes. In verschiedene Geschäftsbereiche gegliedert verwaltet es alle Angelegenheiten der Kirche. Zu seinen Aufgaben gehört
die Vorbereitung und Durchführung der Beschlüsse der Kirchenleitung, die Unterstützung der 17 Distrikte und 104 Dekanate mit ihren Gemeinden sowie die Zuständigkeit für die in gesamtkirchlicher Trägerschaft befindlichen, vornehmlich in der Gesundheits- und Bildungsarbeit tätigen Einrichtungen. Der Geschäftsbereich Finanzen wird vom Schatzmeister geleitet und umfasst neben der Finanz- und Vermögensverwaltung auch das für die Verwaltung der von den ökumenischen Partnerkirchen und -organisationen der ELC-PNG zur Verfügung gestellten Projekt- und Fördergelder zuständige sogenannte Projektbüro. Etwa zwanzig Personen sind zurzeit im Geschäftsbereich Finanzen tätig.