GIZ

Projektleiter (m/w/d) Handelserleichterung Zentralasien

JOB-ID: P1533V1516J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Zentralasien wird immer mehr zur wichtigen Wirtschafts- und Kulturregion zwischen China und Europa. Die Mitglieder der Welthandelsorganisation (WTO) Kasachstan, Kirgisistan und Tadschikistan haben sich zur Vereinfachung von Zollverfahren und zur Harmonisierung der Transportregulierung verpflichtet. Usbekistan strebt die Mitgliedschaft in der WTO an und bekennt sich ebenfalls zur Umsetzung von Maßnahmen zur Handelserleichterung. Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) finanziert das Vorhaben, das zur besseren Wettbewerbsfähigkeit der Export-Unternehmen und zu mehr Transparenz und dadurch weniger Korruption beim Zoll und anderen Grenzkontrollen beiträgt. Derzeit wird das Folgevorhaben bis 2022 geplant, das im interessanten Spannungsfeld zwischen Ost und West (alte und neue Seidenstraßen) agieren und gegebenenfalls weitere Nachbarländer einbeziehen wird.

Ihre Aufgaben
  • Gesamtverantwortung für die inhaltliche, administrative und finanzielle Umsetzung des Vorhabens
  • Führung des internationalen Teams an unterschiedlichen Standorten und über zwei Führungsebenen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung des Folgevorhabens (2020-2022) und Planung des möglichen Folgeprojekts ab 2023
  • Unterstützung der Komponentenleitungen bzw. Durchführungsverantwortlichen in den Ländern bei deren Planung, Steuerung, Koordination, Durchführung und Monitoring der Aktivitäten
  • Wirkungsmonitoring und Berichterstattung
  • Vertretung des Projekts gegenüber Partnern und Herstellen von Synergien mit bilateralen GIZ-Vorhaben und Vorhaben anderer Geber
  • Aktive Mitarbeit im Managementteam des Clusters der Regionalvorhaben in Zentralasien
Ihr Profil
  • Ökonomischer oder vergleichbarer sozialwissenschaftlicher Studienabschluss
  • Mehrjährige Erfahrung in der Steuerung von Projekten der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrung mit GIZ-Verfahren wünschenswert
  • Führungs- bzw. Koordinationserfahrung mit dezentralen Teams
  • Gute konzeptionelle-, analytische- und kommunikative Fähigkeiten
  • Soziale, interkulturelle Kompetenz und Sensibilität, organisatorisches Geschick, Flexibilität und Frustrationstoleranz
  • Verhandlungssichere Deutsch-, Englisch- und Russischkenntnisse
Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Kirgistan.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=3609939c8191df69cd5b7d04c39671418ecef0c2

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=44029