EG

ENGAGEMENT GLOBAL ist Partnerin für entwicklungspolitisches Engagement. Wir vereinen unter einem Dach verschiedene Förderprogramme sowie zahlreiche Projekte, Initiativen und Angebote für ein gerechtes und nachhaltiges globales Miteinander. Dabei arbeiten wir insbesondere mit der Zivilgesellschaft, mit Kommunen und mit Schulen zusammen. Engagement Global ist im Auftrag der Bundesregierung tätig und wird vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finanziert.

Für unsere Abteilung Fairer Handel und Migration kommunal des Fachbereichs Servicestelle Kommunen in der Einen Welt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Bonn eine


Projektkoordination


Ausschreibungsnummer: 120/2019

 
Die Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden ist zunächst befristet für 24 Monate zu besetzen. Bei Erfüllung der personen- und tätigkeitsbezogenen tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

Die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt ist das Kompetenz- und Servicezentrum für kommunale Entwicklungspolitik. Sie informiert, berät, qualifiziert, vernetzt und fördert Kommunen aus Deutschland, die sich entwicklungspolitisch engagieren. Zentrale Handlungsfelder sind dabei Fairer Handel und Faire Beschaffung, Migration und Entwicklung, kommunale Partnerschaften, Global Nachhaltige Kommune sowie kommunale Förderung und Mobilisierung.

 
Ihre Aufgaben:

  • konzeptionelle Gestaltung und Weiterentwicklung von Projekten, Projektsteuerung (inklusive Steuerung der externen Dienstleister) im Handlungsfeld Fairer Handel/Faire Beschaffung auf kommunaler Ebene
  • Koordination von Maßnahmen zur Gewinnung neuer Akteure für die Themen Fairer Handel/Faire Beschaffung auf kommunaler Ebene sowie Ermittlung der Bedarfe der Zielgruppe und fachliche Weiterentwicklung der Angebote
  • Beratung von Kommunen zur Veränderung der Beschaffung und fachliche Begleitung von (kommunalen) Fachexperten
  • fachliche Beratung und Begleitung von Kooperationspartnern zur Umsetzung von Projekten im Handlungsfeld Fairer Handel/Faire Beschaffung auf kommunaler Ebene und Abstimmungen mit Kooperationspartnern zur Erarbeitung und Abstimmung von Kooperationsvereinbarungen
  • inhaltliche und formale Prüfung von Anträgen sowie Verwendungs- und Zwischennachweisen
  • Durchführung, Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen und begleitenden Maßnahmen (z.B. Fachtagungen, Netzwerktreffen und Workshops)
  • projektbezogene Vertretung nach innen und außen
  • Vorbereitung und Durchführung von Ausschreibungen komplexer Leistungen an Dritte
  • selbständige Mittelbewirtschaftung und Rechnungsprüfung im Rahmen des Projektes unter Beachtung des BRKG, Zuwendungsrechts, BHO u.a. Verwaltungsrichtlinien


Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelorniveau) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit, vorzugsweise auf der kommunalen Ebene
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Kommunen und zivilgesellschaftlichen Organisationen
  • Kenntnisse der aktuellen entwicklungspolitischen Themen, Rechtslage und Zielgruppen im Bereich Fairer Handel und Fairem Beschaffungswesen
  • umfassende Erfahrungen im Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • Erfahrungen in der Bewirtschaftung von öffentlichen Fördermitteln (BHO) und im Ausschreibungsverfahren nach VOL
  • Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen ins In- und Ausland
  • ausgeprägte mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit
  • umfassende Kenntnisse der MS-Office-Programme
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache
  • teamorientierte Arbeitsweise, organisatorisches Geschick und Belastbarkeit


Wir bieten:

  • eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgabe in einem teamorientierten Arbeitsumfeld
  • berufliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Sozialleistungen
  • Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets
  • flexible Arbeitszeitmodelle
  • wir fördern eine familienbewusste Personalpolitik zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie und sind zertifiziert nach dem audit berufundfamilie


Die Vollzeitstelle ist teilzeitgeeignet. Eine Besetzung mit zwei Teilzeitkräften ist daher möglich. Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Menschen mit Behinderung nach Maßgabe des §2 des Sozialgesetzbuches IX bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung unter Angabe der Ausschreibungsnummer 120/2019 bis zum 19.06.2019. Externe Neueinstellungen erfolgen zunächst grundsätzlich sachgrundlos befristet.

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über das Online-Portal INTERAMT (www.interamt.de) unter der jeweiligen Stellenausschreibungsnummer von ENGAGEMENT GLOBAL. Nach Ihrer Registrierung bei INTERAMT können Sie über den Button Online bewerben in der jeweiligen Stellenausschreibung Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) abschicken. Bitte sehen Sie von Bewerbungen per E-Mail oder auf dem Postweg ab.  

Die im Rahmen Ihrer Bewerbung mitgeteilten personenbezogenen Daten werden auf der Grundlage § 26 Abs. 1 Bundesdatenschutzgesetzes bei Engagement Global verarbeitet.