GIZ

Leiter (m/w/d) des Programms "Einkommensschaffung für vulnerable Bevölkerungsgruppen im Nordirak"

JOB-ID: P1533V1155J03

Führungskraft - Befristet

Tätigkeitsbereich

Seit Mitte 2016 führt die GIZ im Nordirak Maßnahmen zur Einkommensschaffung durch. Zielgruppe sind vulnerable Haushalte von Binnenvertriebenen, Flüchtlingen sowie sozial schwache Haushalte in aufnehmenden Gemeinden. In der Autonomen Region Kurdistan leben heute noch schätzungsweise 900.000 Binnenvertriebene, die dort Ende 2014 Zuflucht vor dem Islamischen Staat (IS) gefunden hatten und 240.000 Flüchtlinge aus Syrien. Durch Cash for Work-Maßnahmen erhalten vulnerable Haushalte für einen kurzen Zeitraum Zugang zu Einkommen. Gleichzeitig werden durch Trainings und finanzielle Unterstützungsleistungen Haushalte der aufnehmenden Gemeinden dabei unterstützt, eigenes Einkommen zu erwirtschaften. Es wird Hilfestellung bei der Gründung von Kleinstunternehmen gegeben oder Umschulungen gefördert. Durch gezieltes Training und Beratung werden die staatlichen Partner in ihrer Problemlösungskompetenz und Dienstleistungserbringung geschult. Das aktuelle großvolumige Vorhaben soll bis Mitte 2022 verlängert werden.

 

Ihre Aufgaben
  • Gesamtverantwortung für die auftragskonforme Steuerung und Durchführung des Programms und seiner Zielerreichung
  • Sicherstellung des Wirkungsmonitorings und der wirkungsorientierten Berichterstattung
  • Sicherstellung der Mittelverwendung und Finanzplanung
  • Auswahl und Steuerung von nationalen und internationalen Consultants
  • Disziplinarische Personalverantwortung für ein internationalesTeam
  • Qualitätssicherung  der Arbeitsergebnisse
  • Koordination der Beratungsleistungen gegenüber den Partnern 
  • Sicherstellung der vorhabenbezogenen Kommunikation im Irak, inklusive der Entwicklung eines kohärenten Außenauftritts des Programms
  • Enge Kooperation mit anderen Gebern und GIZ-Vorhaben im Irak
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Politik-, Rechts- oder Verwaltungswissenschaften
  • Langjährige Berufserfahrung im Management großvolumiger, komplexer Projekte im Krisenkontext
  • Vertiefte Arbeitserfahrung im Bereich Einkommensschaffung, Existenzgründung und Förderung kleiner und mittlerer Unternehmen
  • Vertiefte Kenntnisse im Bereich Flucht und Migration
  • Disziplinarische Führungserfahrung sowie herausragende konzeptionelle und analytische Fähigkeiten
  • Exzellente interkulturelle Kompetenzen, Kommunikationsstärke und politische Sensibilität
  • Bereitschaft zu Reisen in fragile Länder
  • Kenntnisse der Region sind von Vorteil
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten im Irak.

Die Sicherheitslage ist überaus angespannt. Die Lage erfordert eine ständige Beobachtung und besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter*innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten.

Die Besonderheiten des Einsatzes im Irak werden explizit mit Ihnen besprochen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=2539f4f625ef54d92e407a17bd0c69ebef368ec3

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=43558