GIZ

Fachkraft im Entwicklungsdienst als Berater (m/w/d) für die Standardisierung von Verfahrensbeschreibungen zum Monitoring im Rahmen der Sustainable Development Goals

JOB-ID: P1533V1132J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Ziel des Vorhabens ist, dass Schlüsselakteure Boliviens Monitoringdaten zu ausgewählten Unterzielen des SDG-6 „Sauberes Wasser und Sanitäre Einrichtungen“, die nach einheitlichen Standards erhoben wurden, zur Politikgestaltung nutzen. Ein Grund für das Fehlen einer einheitlichen, abgestimmten Methodik bei der Datenerhebung und -auswertung ist zum einen, dass Experten des nationalen Statistikamtes (INE) die tatsächlichen Herausforderungen der Datenerhebung und -auswertung im Wasserbereich nicht kennen. Zum anderen fehlt es den Akteuren im Wasserbereich (z.B. der Regulierungsbehörde für Wasser und Abwasserdienstleister AAPS) an Kenntnissen für die statistisch relevante und fachlich korrekte Formulierung von Indikatoren und Variablen. Die technische Verknüpfung zwischen beiden Institutionen soll ermöglicht werden.

Ihre Aufgaben
  • Förderung von Austausch und Koordination zwischen dem Wassersektor und dem Statistikamt zur Interoperabilität (Verbindbarkeit) ihrer Informationssysteme
  • Mitentwicklung standardisierter Verfahrensbeschreibungen, die als Grundlage der Erstellung sektoraler Datensätze dienen unter Berücksichtigung der Richtlinien und Prinzipien der Agenda 2030
  • Unterstützung der Regulierungsbehörde zur Umsetzung der Leitlinien der ersten "Nationalen Statistikstrategie" im Wassersektor (Beitrag zum statistischen Produktionsprozess nationaler und sektoraler Indikatoren mit Bezug zum SDG-6)
  • Beratung der Regulierungsbehörde bei der Aufbereitung ihrer Verwaltungsdaten, Variablen und Indikatoren mit SDG-6 Bezug
  • Konzipierung und Monitoring von Schulungen für die Partnerorganisationen zur Stärkung ihrer Statistikkompetenzen zum Monitoring ausgewählter SDG-6, nationaler und sektoraler Indikatoren
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Data Engineering, Statistik, Wirtschaftswissenschaften, Informatik oder vergleichbare Qualifikation
  • Kenntnisse und Erfahrung im Management digitaler Informationssysteme: Daten sammeln, speichern, aufbereiten, anreichen und nachfolgenden Instanzen zur Verfügung stellen
  • Expertise in der Datenanalyse und -auswertung, sowie in der Erstellung von Statistiken
  • Erfahrung in der Verarbeitung von Verwaltungsdaten für statistische Zwecke
  • Ausgeprägte, praxiserprobte Beratungskompetenz in Organisationen, die Informationssysteme und Datenbanken verwalten
  • Kenntnisse der SDG-Indikatoren, insbesondere derjenigen mit Bezug auf Wasser und Abwasser (erwünscht)
  • Erfahrung in der Berechnung von Entwicklungsindikatoren (erwünscht)
  • Verhandlungssichere Spanischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates
Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Bolivien.

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Die Stelle der Fachkraft ist zu 60% in der Regulierungsbehörde (AAPS) und zu 40% im INE angesiedelt.

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen.

Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Informationsplattform Fachkraft im Entwicklungsdienst / Leistungen

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=9945f534aea06b39e2174351d9e7f6b7f11a7065

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=43086