GIZ

Berater (m/w/d) Klimaschutz im Verkehr

JOB-ID: P1533V1239J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Projekt „Klimastrategien in Ländern mit schneller Motorisierung“ berät im Auftrag des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) Partner in Entwicklungsländern bei der Weiterentwicklung von nationalen Klimaschutzplänen. Die GIZ unterstützt gemeinsam mit Experten aus internationalen Forschungsinstituten Verkehrs-, Umwelt- und Energieministerien zu zwei Fragen: Wie können die Nationalen Klimaschutzbeiträge (NDCs) des Pariser Klimaabkommens von 2015 im Verkehrssektor umgesetzt werden? Auf welche Weise kann das Ambitionsniveau mittelfristig erhöht werden, so dass der Sektor zur Mitte des Jahrhunderts dekarbonisiert werden kann? Die Erhebung von Verkehrsdaten, die Analyse von Emissionen sowie der Aufbau von Transparenzsystemen sind ein Schwerpunkt des Projekts. Zudem stellen die Schnittstellen zum Energiesektor wie z.B. Elektromobilität oder strombasierte Kraftstoffe wichtige Handlungsfelder dar.

 

Ihre Aufgaben
  • Beratung zu Klimaschutz im Verkehr in den Partnerländern (Emissionsszenarien, Minderungsmaßnahmen im Verkehr, Datenmanagement, Berichterstattung) 
  • Erstellung von Ausschreibungsunterlagen für Forschungs- und Beratungsinstitute
  • Koordination der Länderberatung mit GIZ Klima- und Verkehrsprojekten sowie mit Projekten anderer Geber
  • Planung und Umsetzung regionaler Stakeholder-Dialoge zu Klimaschutzstrategien im Verkehr
  • Querschnittsaufgaben wie Veranstaltungs- und Wissensmanagement und Netzwerkpflege
  • Sicherstellung der Außenkommunikation des Projektes, insbesondere im Kontext der internationalen Klimaverhandlungen und anderer Großveranstaltungen
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium mit Schwerpunkt Ökonomie, Geographie, Umwelt- oder Verkehrswissenschaften
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich nachhaltiger Verkehrspolitik und Klimaschutz
  • Fundierte Kenntnisse zu sektorspezifischen Themen wie Verkehrsplanung, Elektromobiliät, Kraftstoffeffizienz
  • Kenntnisse zu Szenarien und Modellierung von Emissionen
  • Erfahrung in der Steuerung von Dienstleistern
  • Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Ausgeprägte Beratungskompetenzen
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse, Spanisch- oder Französischkenntnisse von Vorteil
Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=8a4ff08dab3472c94413b6d66fd22a687a3e2e27

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=43532