GIZ

Komponentenleiter (m/w/d) Jobpartnerschaften und Mittelstandsförderung

JOB-ID: P1532V241J02

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Die Sonderinitiative „Ausbildung und Beschäftigung“ hat das Ziel, in ausgewählten Partnerländern Afrikas die Bedingungen für nachhaltiges Wirtschaftswachstum zu verbessern sowie lokale und internationale Investitionen zu fördern. Angestrebt werden damit qualitative und quantitative Beschäftigungswirkungen, die die sozialen und wirtschaftlichen Perspektiven der Bevölkerung in den Partnerländern verbessern. Die Maßnahme „Jobpartnerschaften und Mittelstandsförderung in Tunesien“ leistet einen Beitrag zur Zielerreichung der Sonderinitiative, indem sie in drei Handlungsfeldern gemeinsam mit den tunesischen Partnern agiert: (1) Die Voraussetzungen für Handel und Investitionen deutscher und europäischer Unternehmen, insbesondere in den ausgewählten Clustern in Tunesien verbessern. (2) Kapazitäten mittelständischer Unternehmen in ausgewählten Clustern für nachhaltiges und beschäftigungswirksames Wachstum erhöhen. (3) Das Business-Ökosystem von ausgewählten sektoralen Clustern verbessern.

Ihre Aufgaben
  • Fachliche Steuerung der Handlungsfelder 1 und 2
  • Planung, Umsetzung und Monitoring der Aktivitäten beider Handlungsfelder in Kooperation mit den tunesischen Partnern
  • Konzeption und Umsetzung der „Business Facility“, die auf case-by-case-Basis zusammen mit Unternehmen Investitionshemmnisse identifiziert und individuelle und kooperative Projekte und Maßnahmen entwickelt und umsetzt
  • Enge Abstimmung mit dem Globalvorhaben
  • Ansprache von europäischen Unternehmen
  • Organisation von Promotions-Veranstaltungen in Deutschland und Tunesien
  • Steuerung von Maßnahmen im Bereich trade facilitation
Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbarer Studiengänge
  • Berufserfahrung in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit, inklusive Erfahrung im Ausland
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft
  • Ausgewiesene Fähigkeiten in der Konzeption, Planung und Steuerung von Projekten/ Teilprojekten
  • Soziale und interkulturelle Kompetenz, ausgeprägte Team- und Kooperationsfähigkeit, Führungserfahrung
  • Zielorientierung und Innovationsfähigkeit
  • Sehr gute Deutsch- und Französischkenntnisse, Englischkenntnisse sind von Vorteil

 

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Tunesien.

Die Feinstaubbelastung am Einsatzort überschreitet den in Europa zulässigen Grenzwert um ein Vielfaches. Im Rahmen des Auswahlverfahrens und im Zuge der Einstellungsuntersuchung werden Sie über geeignete Schutz- und Verhaltensmaßnahmen informiert.

Die Sicherheitslage erfordert eine erhöhte Wachsamkeit. Es gelten vor Ort besondere Vorsorgemaßnahmen für GIZ-Mitarbeiter/innen. Den Vorgaben zu Sicherheitsmaßnahmen der GIZ ist zu jeder Zeit Folge zu leisten. Bitte informieren Sie sich grundsätzlich auch über landesspezifische Hinweise des Auswärtigen Amts.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Die GIZ möchte den Anteil von Menschen mit Behinderung im Unternehmen erhöhen. Daher freuen wir uns über entsprechende Bewerbungen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=b16d2e294e0cdf16136f34c979061e11d28b6071

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=40823