GIZ

Fachkraft (m/w/d) für den Zivilen Friedensdienst (ZFD) zur Beratung für Partizipationsrechte und Dialogprozesse auf Gemeindeebene

JOB-ID: P1533V751J01

Bewerber mit Berufserfg. - Befristet

Tätigkeitsbereich

Das Programm Ziviler Friedensdienst (ZFD) in Bolivien unterstützt die gewaltfreie Bearbeitung von sozialen und Ressourcenkonflikten ( Land, Umwelt und lokale Regierungsführung) sowie die Ausübung von Partizipations- und Menschenrechten im bolivianischen Tiefland.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Förderung demokratischer interkultureller Dialogprozesse. Der Dachverband Asociación de los entes de Participación y Control Social del departamento Santa Cruz (ACOVICRUZ) berät, stärkt und begleitet die lokalen zivilgesellschaftlichen Gremien für soziale Kontrolle (Akteure der Zivilgesellschaft) des Departamentos Santa Cruz bei ihrer Aufgabe die Munizipalverwaltungen zu monitoren. Des Weiteren stärkt sie die Bürger*innen in der Wahrnehmung ihrer politischen Mitbestimmungsrechte, indem sie sich für eine Kultur der Transparenz und gegen Korruption einsetzt.

Ihre Aufgaben
  • Beratung bei der Planung und Gestaltung von Dialog- und Verhandlungsprozessen auf Gemeindeebene zu den lokalen Konfliktthemen
  • Beteiligung an der Erstellung eines Schulungsplans für die lokalen Akteure unter Berücksichtigung von Prinzipien des "demokratischen Dialogs" als Querschnittsthema
  • Begleitung lokaler Prozesse der Bürgerbeteiligung und der sozialen Kontrolle zu den Themen kommunale Selbstverwaltung und Umweltschutz 
  • Förderung der Institutionalisierung von Methoden der gewaltfreien Bearbeitung von Konflikten sowie die Anwendung der entsprechenden Instrumente (Akteursanalyse, Konfliktanalyse und Do-no-Harm-Ansatz) durch ACOVICRUZ
  • Unterstützung bei der Organisationsentwicklung der Partnerorganisation,insbesondere beim organisationsinternen Monitoring sowie bei der strategischen und operativen Planung
  • Verbesserung der Vernetzung zwischen ACOVICRUZ und den weiteren Partnerorganisationen des ZFD Bolivien

Die Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen und längeren Aufenthalten in ländlichen Regionen, vor allem der Chiquitania (sieben Autostunden von Santa Cruz entfernt), werden vorausgesetzt.

Ihr Profil
  • Abgeschlossenes Studium der Sozialwissenschaften oder vergleichbare Qualifikation sowie mehrjährige einschlägige Berufserfahrung
  • Kenntnisse und Erfahrung in der prozessbegleitenden Beratung, idealerweise im Kontext der Förderung von interkulturellen lokalen Dialogprozessen in Lateinamerika
  • Ausgewiesene Kenntnisse und Erfahrung in Methoden und Konzepten der zivilen Konfliktbearbeitung, Konfliktanalyse und deren Instrumente
  • Erfahrung in der Anwendung partizipativer Methoden und der erfahrungs- und handlungsorientierten Erwachsenenbildung mit randständigen Gruppen
  • Erfahrung in der Beratung von Nicht-Regierungs-Organisationen (NGO) und ländlichen Gruppen
  • Ausgeprägte Kompetenzen in Interkulturalität und Gender sowie kooperatives Verhalten und hohe Teamfähigkeit
  • Hohe Kommunikations- und Dialogfähigkeit, Konfliktsensibilität und Frustrationstoleranz
  • Verhandlungssichere Deutsch- und Spanischkenntnisse
  • PKW-Führerschein und Fahrpraxis sind erforderlich
  • Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates
Zusatzinformationen

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelfer*innen leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wohnort: Santa Cruz de la Sierra

  • Klima: tropisch, hohe Luftfeuchtigkeit, periodisch auftretende kalte Südwinde
  • Gesundheitsversorgung: gut, allerdings nicht an westeuropäischen Standards messbar
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: sehr gut
  • Sehr gute Schulsituation: deutsche und internationale Schulen vorhanden
  • Sicherheit: Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amtes beachten

 

Unter folgendem Link finden Sie Informationen über das Leben und Arbeiten in Bolivien.

 

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber*innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen.

Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.  

Arbeiten als Entwicklungshelfer*in - Leistungen der GIZ

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Nach Bestätigung der erfolgreich erstellten Bewerbung bitten wir Sie, Ihren Spam / Junk Ordner regelmäßig zu überprüfen, da E-Mails unseres eRecruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Hier können Sie sich einen Überblick zu unseren Leistungspaketen verschaffen.


Anmeldung: https://jobs.giz.de/index.php?ac=apply&q=7fd805be633a7e5594d83e2988eca1bd7fb6e8d6

Weitere Informationen finden Sie hier: https://jobs.giz.de/index.php?ac=jobad&id=42221