Das Schweizerische Rote Kreuz ist die wichtigste humanitäre Organisation der Schweiz und Teil der weltweiten Rotkreuzbewegung. Die Geschäftsstelle des SRK in Bern/Wabern erbringt in der Schweiz und in rund 30 weiteren Ländern professionelle und bedürfnisgerechte Leistungen für verletzliche Menschen. Sie ist zudem Kompetenzzentrum und Dienstleistungs-Erbringerin für das gesamte SRK mit Rotkreuz-Kantonalverbänden, Rotkreuz-Rettungsorganisationen und Rotkreuz-Institutionen.

Das Departement Internationale Zusammenarbeit, Abteilung Afrika/Amerikas, sucht für unsere Pro-gramme in Nordafrika, sowie für das Thema Blutsicherheit per 1. Juni 2019 oder nach Vereinbarung eine/n


Programmverantwortliche/n 80%



Ihr Wirkungsfeld

  • Sie übernehmen die Leitung des Fachbereichs Blutsicherheit, unterstützen und beraten Projekte im Bereich Blutsicherheit in verschiedenen Ländern Afrikas, Nahost, Europa und Lateinamerika.
  • Sie führen die Fachgruppe Blutsicherheit und entwickeln den Bereich im SRK weiter.
  • Sie übernehmen die inhaltliche, finanzielle und operative Verantwortung für Planung, Ausgestaltung, Durchführung, Monitoring und Evaluation von Blutprojekten und den Länderprogrammen in Libyen und Ägypten
  • Sie führen die Länderdelegationen sowie bei Bedarf temporär eingesetzte Fachmitarbeitende
  • Sie arbeiten aktiv mit bei konzeptionellen Fragen der Internationalen Zusammenarbeit des SRK sowie bei der Mittelbeschaffung für bestehende Aktionen und Programme
  • Sie pflegen den Dialog und die Zusammenarbeit mit zuständigen Behörden, Rotkreuz-, Rothalbmond- und anderen Organisationen vor Ort und in der Schweiz.


Ihr Profil

  • Sie verfügen über Erfahrung im Bereich Blutsicherheit im In- oder Ausland und interessieren sich für Blutspenden Gewinnung, Qualitätssicherung, Umsetzung und Aufbau von Blutsicherheits-Programmen.
  • Nach erfolgreichem Abschluss ihrer Ausbildung (Universität oder Fachhochschule) haben Sie mehrjährige Berufspraxis in der Entwicklungszusammenarbeit, Wiederaufbau und/oder Nothilfe gesammelt, wobei Sie über Feld- und Hauptsitzerfahrung verfügen (Erfahrung im Zusammenhang mit Nordafrika von Vorteil)
  • Fundierte Projektmanagement Erfahrung (PCM)
  • Vertieftes Fachwissen in der Katastrophenprävention und -management und/oder Gesundheit
  • Hervorragende kommunikative, koordinative, diplomatische und interkulturelle Kompetenzen, gute redaktionelle Fähigkeiten, Erfahrung im Management und der Mitarbeiterführung auf Distanz
  • Verhandlungssicher in Deutsch, ausgezeichnete Englisch- und Französisch-Kenntnisse, Spanischkenntnisse von Vorteil.


Unsere Leistungen

  • Nicht alltägliche, eigenständige und spannende Aufgaben
  • Sinnhaftigkeit der Arbeit


Ihr Weg zu uns

Wir freuen uns auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsschreiben, CV, Arbeitszeugnisse, Diplome) bis spätestens 15. April 2019, die Sie bitte an Frau Isabel Bangerter zu senden unter https://jobs.redcross.ch/Programmverantwortlicher-Nordafrika-de-j318.html