Plan International ist eine religiös und weltanschaulich unabhängige Hilfsorganisation, die sich weltweit für die Chancen und Rechte der Kinder engagiert: effizient, transparent, intelligent. Seit mehr als 80 Jahren arbeiten wir daran, dass Mädchen und Jungen ein Leben frei von Armut, Gewalt und Unrecht führen können. Dabei binden wir Kinder in über 70 Ländern aktiv in die Gestaltung der Zukunft ein. Die nachhaltige Gemeindeentwicklung und Verbesserung der Lebensumstände in unseren Partnerländern ist unser oberstes Ziel. Wir reagieren schnell auf Notlagen und Naturkatastrophen, die das Leben von Kindern bedrohen. Die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen bestärken uns in unserem Engagement für die Gleichberechtigung von Mädchen und Frauen. Unser globales Ziel: 100 Millionen Mädchen sollen lernen, leiten, entscheiden und ihr volles Potenzial entfalten.

Wir suchen für unsere Abteilung Internationale Zusammenarbeit in Hamburg zum 01. Mai 2019 einen


Referent (m/w/d) Disaster Risk Management Schwerpunkt Westafrika


- befristet auf zwei Jahre / Vollzeit (40 Wochenstunden) -


Ihre Aufgaben:

  • Management des Projektportfolios des Disaster Risk Managements (DRM, d.h. Katastrophenvorsorge, Humanitäre Hilfe und Übergangshilfe) und Übergang zum Triple (humanitarian-development-peace) Nexus in der Region
  • Mittelakquise bei bilateralen und multilateralen Gebern (AA, BMZ, ECHO, UN-Organisationen u.a.)
  • Auswahl, Konzeptionierung, inhaltliche sowie administrative Begleitung und Evaluierung von Projekten in Abstimmung mit den jeweiligen Plan-Länderbüros gemäß internationaler Standards und Geberrichtlinien
  • Steuerung und Überwachung der Finanzen sowie Sicherstellung der Einhaltung von Plan internen und externen Geberrichtlinien
  • Auf- und Ausbau von guten Arbeitsbeziehungen mit den Plan-Büros und Gebern; Mitwirkung bei der Entwicklung von Programm- und Sektorenstrategien sowie Stärkung der Kapazitäten in den Programmländern u.a. im Rahmen projektspezifischer Unterstützung, Start-up Workshops, Trainings, etc.
  • Unterstützung der Plan Länderbüros beim Aufbau technischer Expertise im Bereich DRM und Triple Nexus


Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in einem DRM- bzw. entwicklungsrelevanten Fach
  • Mindestens drei Jahre praktische Berufserfahrung in den Bereichen Katastrophenvorsorge, Humanitäre Hilfe und/oder Übergangshilfe im In- und Ausland (Westafrika von Vorteil)
  • Berufserfahrung im Bereich der Antragstellung und richtliniengemäßen Umsetzung öffentlicher Mittel sowie des Projektmanagements mit nationalen und internationalen Gebern
  • Thematische Erfahrung in einem für Plan relevanten Themenbereich (Child Protection in Emergencies, Education in Emergencies, Food and Nutrition Security)
  • Tropentauglichkeit und Bereitschaft zu kurzfristigen und längeren Dienstreisen
  • Sehr gute Deutsch-, Englisch- und Französischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sehr gute MS Office-Kenntnisse
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Proaktivität und Lösungsorientierung


Wir bieten Ihnen

  • Einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz
  • Ein engagiertes Arbeitsumfeld
  • Ein gutes Betriebsklima
  • Flexible Arbeitszeiten


Wenn Sie Interesse an dieser anspruchsvollen Aufgabe haben, bewerben Sie sich bitte bis zum 27. März 2019 auf Deutsch unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins online.