Stellenausschreibung

Themenschwerpunkt: Menschenrechte bei der Arbeit

Change Your Shoes, Kampagne für Saubere Kleidung

Das INKOTA-netzwerk ist eine entwicklungspolitische Nichtregierungsorganisation. Entwicklung verstehen wir als einen Prozess der Befreiung, in dem Menschen überall auf der Welt selbstbestimmt ungerechte Machtstrukturen als Ursache von Armut überwinden, um ihre Menschenwürde zu bewahren und ihre Menschenrechte zu verteidigen.

Mit unserer Arbeit setzen wir uns für eine Welt ein, in der die Lebensinteressen aller Menschen mehr zählen als ökonomische Interessen. Dabei verbinden wir die partnerschaftliche Unterstützung von NROs im Süden mit entwicklungspolitischer Öffentlichkeitsarbeit und Sensibilisierung in Deutschland.

Ein wesentlicher Bereich ist die Arbeit in internationalen Kampagnen. Ebenso suchen wir den kritischen Dialog mit Entscheidungsträgern in Wirtschaft und Politik, damit u.a. die Menschenrechte bei der Arbeit eingehalten werden. Mit politischen Kampagnen sowie Aktionen und in Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen treten wir für eine gerechte Globalisierung ein.

Gemeinsam mit zivilgesellschaftlichen Gruppen in 18 europäischen Ländern u.a. in Indien und Indonesien starteten wir 2015 die Kampagne Change Your Shoes. Die Aktivitäten des Arbeitsbereichs zielen auf die Umsetzung der Sorgfaltspflicht von Unternehmen und die Verbesserung der sozialen und ökologischen Bedingungen bei der Herstellung von Schuhen und Leder.

Zentrale Aktivitäten der Stelle zielen deshalb auf die Mobilisierung einer kritischen Stimme in der Gesellschaft mittels Informationsveranstaltungen, öffentlichkeitswirksamen Aktionen und begleitender Kommunikation.

Für unsere Geschäftsstelle in Berlin suchen wir zum 1. April 2019 eine/n

Referent/in (30 Stunden pro Woche; m/w/d)

Themenschwerpunkt: Menschenrechte bei der Arbeit

Change Your Shoes, Kampagne für Saubere Kleidung

Aufgaben:

Sie sind Teil eines zehnköpfigen Kampagnenteams und sind zusammen mit einem Kollegen zuständig für den Themenbereich. Sie sorgen für die notwendige Öffentlichkeit durch verschiedene Elemente des Campaignings sowie die Durchführung von Veranstaltungen, Workshops und Aktionen in Deutschland. Sie sind zuständig für die Weiterentwicklung von Kampagnenstrategien, -aktivitäten und -materialien und mobilisieren lokale Gruppen und Einzelpersonen für eine aktive Beteiligung.

Ein Fokus liegt auf den Rahmenbedingungen in der globalen Schuhindustrie und speziell auf der Lieferkette in Indien. Sie setzen selbstständig und in Kooperation mit deutschen und internationalen Partnerorganisationen Advocacy-, Bildungs- und Kampagnenaktivitäten um und vertreten INKOTA in thematischen Bündnissen sowie im Dialog mit Politik und Wirtschaft.

Zu Ihren Aufgaben gehören im Einzelnen:

  • Erstellung von Informations- und Bildungsmaterial und Verfassen von Texten für Webseite und Newsletter (u.a. von Artikeln, Positionspapiern, Recherchen);
  • Entwicklung und Umsetzung von Kampagnen und Protestaktionen gemeinsam mit der Öffentlichkeitsarbeit;
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Bildungsveranstaltungen, Workshops und Fachveranstaltungen;
  • Advocacy-Arbeit gegenüber Vertretern aus Politik (Bundestag) und Wirtschaft (Unternehmen und Verbände);
  • Verfassen von Pressemitteilungen, Beantwortung von Presse- und Interviewanfragen;
  • Repräsentation von INKOTA und Mitarbeit in zivilgesellschaftlichen Gremien;
  • Administrative Projektbegleitung, Monitoring und Evaluierung der Aktivitäten sowie Rechenschaftslegung gegenüber Drittmittelgeber;
  • Mitarbeit in den internen Strukturen und an Gemeinschaftsaufgaben des INKOTA-netzwerks;

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation;
  • Kenntnisse in den Themenfeldern Arbeitsrechte, Sozial- u. Umweltstandards in der globalen Lieferkette sowie Unternehmensverantwortung und „Wirtschaft und Menschenrechte“;
  • Erfahrungen in entwicklungspolitischen Kampagnen und / oder Menschenrechtsarbeit bzw. Umweltbildung;
  • Erfahrungen in der Konzeption und Erstellung von Materialien für die Advocacy-, Kampagnen- und Bildungsarbeit;
  • Erfahrungen in der Organisation von Veranstaltungen und öffentlichkeitswirksamen Aktionen;
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten und souveränes Auftreten auch vor größeren Gruppen;
  • Sehr gutes Deutsch und sehr gutes Englisch in Wort und Schrift;
  • Ein guter, motivierender Schreibstil und ein sicheres Sprachgefühl;
  • Einsatzbereitschaft und Flexibilität sowie die Bereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen in Deutschland;

Wünschenswert sind:

  • Erfahrungen mit Social Media im beruflichen Kontext;
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen;
  • Arbeitserfahrungen im Ausland;

Sie erwartet:

  • eine auf 16 Monate befristete Anstellung, 30 Stunden pro Woche;
  • ein dynamisches Arbeitsfeld in enger Zusammenarbeit mit deutschen und internationalen Partnerorganisationen;
  • die Mitarbeit in einem engagierten, sympathischen Team einer dynamischen Entwicklungsorganisation;
  • eine Vergütung nach Haustarif in Abhängigkeit von Berufserfahrung und Familienstand;

Klingt interessant? Dann schicken Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen und ausgewählten Arbeitsproben (z.B. Fachartikel, journalistische Beiträge, Kampagnenmaterialien etc.) sowie der Angabe von mind. zwei Referenzpersonen aus dem beruflichen Kontext und Ihres frühestmöglichen Arbeitsbeginns bitte ausschließlich per E-Mail bis zum 25.02.2019 an:

INKOTA-netzwerk, z. Hd. Arndt von Massenbach
Chrysanthemenstraße 1-3, 10407 Berlin
E-Mail: hinzmann[at]inkota.de

Senden Sie uns Ihre Bewerbung bitte im PDF-Format (ein PDF-Dokument mit Anschreiben, CV und Kontaktangaben zu den Referenzpersonen sowie den Anlagen).

Wir begrüßen Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige Bewerbungsunterlagen berücksichtigen können und keine Eingangsbestätigungen versenden.

Die Bewerbungsgespräche werden voraussichtlich Mitte März 2019 in Berlin stattfinden.

Wir informieren Sie in jedem Fall über den Ausgang des Bewerbungsverfahrens.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!