medica mondiale e. V. ist eine international tätige, feministische Frauenrechts- und Hilfsorganisation, die Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten unterstützt. In eigenen Programmen und in Kooperation mit lokalen Frauenorganisationen bieten wir Betroffenen von sexualisierter Gewalt vor Ort ganzheitliche Unterstützung. Auf politischer Ebene setzen wir uns zudem offensiv für die Durchsetzung der Rechte von Frauen ein, fordern eine konsequente Ahndung der Verbrechen sowie wirksamen Schutz, Gerechtigkeit und politische Teilhabe für Überlebende von Gewalt. Derzeit ist medica mondiale unter anderem in Nordirak/Kurdistan, in Afghanistan, in Liberia, in Südosteuropa und der Region der Großen Seen Afrikas tätig.

Für unsere Geschäftsstelle in Köln suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine


Referentin Fördermittelakquise

   
Ihre Hauptaufgaben sind

  • Identifikation von Fördermöglichkeiten für Projekte und Programme von medica mondiale im In- und Ausland sowie Kontaktpflege zu unseren Zuwendungsgebern
  • Beratung bei der Projektplanung und Ausarbeitung von aussagekräftigen Anträgen an private und institutionelle Geldgeber
  • Wissensmanagement im Bereich Fördermittelakquise
  • Mitwirkung an der Rechenschaftslegung gegenüber den Geldgebern und für interne Gremien
  • Mitwirkung an der Akquiseplanung  


Sie bringen mit

  • ein abgeschlossenes Hochschulstudium in einem gesellschaftswissenschaftlichen Fach
  • mindestens 3 Jahre stellenrelevante Berufserfahrung und Praxis in Projektmanagement und
  • Projektentwicklung in der Entwicklungszusammenarbeit, insbesondere in der Erstellung von Wirkungsmatrices und Monitoringkonzepten   
  • Erfahrungen in der Beantragung und Abwicklung von Projekten mit relevanten Gebern (BMZ, EU, UN, europäische bilaterale Geber, Stiftungen etc.) und Kenntnis des deutschen Haushaltsrechts
  • gute Kenntnis der deutschen und internationalen Stiftungslandschaft
  • Freude am Einwerben von Fördermitteln und eigenständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • sehr gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeiten und interkulturelles Feingefühl
  • fließende Deutsch- und Englischkenntnisse sowie gute Französischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Identifikation mit den Zielen und Werten von medica mondiale


Wir bieten:

  • Mitarbeit in einer innovativen international tätigen feministischen Frauenorganisation
  • ein motiviertes arbeitsstarkes Team
  • eine Vollzeitstelle, zunächst auf zwei Jahre befristet
  • Bezahlung nach internem Gehaltssystem
  • Betriebliche Altersvorsorge



Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (max. 2 PDF, max. 3 MB) ausschließlich per E-Mail bis zum 23.10.2018 an: medica mondiale e. V., z. Hd. Annette Hoffmann: bewerbung@medicamondiale.org
Betreff: Referentin FM

Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in KW 44 statt.