Firmenprofil

SUM Consult (Settlements and Urban Management) GmbH ist ein Beratungsunternehmen, welches 1988 in Wiesbaden gegründet wurde. Ziel der Beratungsaufgaben sind Armutsbekämpfung und soziale Entwicklung in Lateinamerika, Afrika und Asien. Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf Projekten der Entwicklungszusammenarbeit in den Bereichen Stadtteilsanierung, Kommunal­entwicklung, Sozialfonds, Jugendförderung, soziale Integration und Gewaltprävention. Für ein Projekt der technischen Zusammenarbeit in Zentralamerika suchen wir zum 01.08.2018 eine/n:

Stellenbezeichnung:


Teamleiter/in in Zentralamerika, Bereich berufliche Bildung und Beschäftigungsförderung und/oder psychosoziale Unterstützung, Migration und Jugendförderung


Region: Zentralamerika, Sitz in San Salvador – El Salvador

Dauer: 27 Monate (August 2018 bis Oktober 2020).

Stellenbeschreibung

Die/der internationale Teamleiter/in hat die Verantwortung für die Durchführung eines Vorhabens zur (Re-)Integration von fluchtgefährdeten Kindern und Jugendlichen in El Salvador, Guatemala und Honduras, in Abstimmung mit der auftragsverantwortlichen Fachkraft (AV) der GIZ, sowie für die Leitung der Umsetzungsteams in den drei Ländern. Die genauen Bedingungen werden mit dem/der Bewerber/in festgelegt.

Anforderungen
Zu den Anforderungen der internationalen Langzeitfachkraft (LZF) zählen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Soziologie oder Sozialwissenschaften, Psychologie, Pädagogik, Betriebswirtschaft)
  • mindestens zehnjährige Berufserfahrung in Projekten der Entwicklungszusammenarbeit (Schwerpunkt berufliche Bildung und Beschäftigungsförderung und/oder Flüchtlingsarbeit, Gewaltprävention, psychosoziale Unterstützung)
  • Erfahrung in der Organisation von Informations- und Sensibilisierungskampagnen
  • mindestens fünfjährige Führungs- und Managementerfahrung (Teamleitung, Personalentwicklung, Finanzmanagement)
  • Arbeitserfahrung in einem lateinamerikanischen Land bzw. in Zentralamerika
  • Berufserfahrung in der Entwicklung und Umsetzung von Capacity Development Strategien
  • Erfahrung im Projektmanagement, Wirkungsmonitoring und Evaluation
  • Beherrschung von Deutsch (Muttersprache) und Spanisch in Wort und Schrift, sowie von verhandlungssicherem Englisch.
  • Eine frühere Tätigkeit im Bereich der Steuerung und Umsetzung von Flüchtlings­vorhaben im Rahmen der deutschen EZ in anderen Weltregionen ist von Vorteil
  • Kenntnisse vom Management Modell der GIZ, Capacity WORKS sind von Vorteil
  • Kenntnisse von Organisationsentwicklung, institutioneller Stärkung und Konzeption von Qualifizierungsprozessen von Beratungspersonal sind von Vorteil

Zu den Anforderungen der LZF mit spezifischer Ausrichtung in psychosozialer Beratung zählen:

  • Zusatzqualifikationen im Themenspektrum psychosoziale Beratung, Gruppenbegleitung und Gemeindearbeit
  • Berufserfahrung in der Jugendarbeit sowie im Gesundheits-, Bildungs- und Beschäftigungsförderungsbereich
  • Arbeitsstationen in den Bereichen irreguläre Migration, Flüchtlingsarbeit und psychosoziale Beratung und/oder Traumatherapie

Zu den Anforderungen der LZF mit spezifischer Ausrichtung in beruflicher Bildung und Beschäftigungsförderung zählen:

  • Berufserfahrung in Gemeindearbeit im Bereich Bildung und Beschäftigungsförderung sowie informellen und flexiblen Bildungsangeboten für benachteiligte Jugendliche
  • Erfahrung in der Durchführung von Marktanalysen zur Identifikation von Stärken und Schwächen von Bildungs- und Ausbildungsangeboten
  • Erfahrung in der Entwicklung innovativer Ansätze und Strategien der Jobvermittlung für benachteiligte Jugendliche
  • Erfahrung in der Vernetzung von öffentlichen und privaten Akteuren im Bereich Bildung und Beschäftigung
  • Erfahrung in der fachlichen Beratung und Kapazitätsaufbau mit Akteuren aus den Bereichen Bildung und Beschäftigungsförderung


Bewerbung

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung per e-mail inklusive Ihres Lebenslaufs bis spätestens zum 25. Mai 2018 an: nina.schmidt@sumconsult.de (z.Hd. Frau Nina Schmidt).