STELLENAUSSCHREIBUNG

Die Christliche Initiative Romero (CIR) setzt sich seit 1981 für Arbeits- und Menschenrechte besonders in Ländern Mittelamerikas ein. Schwerpunkt ihrer Arbeit ist die Unterstützung von Basisbewegungen und Organisationen in Nicaragua, El Salvador, Guatemala und Honduras sowie die entwicklungspolitische Kampagnen- und Bildungsarbeit in Deutschland.

Ein wichtiger Eckpfeiler ist ferner der Dialog mit verschiedenen Akteuren entlang der Wertschöpfungskette von Lebensmitteln und Textilien, wie im Bündnis für Nachhaltige Textilien oder der Global Coffee Plattform (GCP). Ziel ist, eine Brücke zwischen Ländern des Südens und Europa zu schlagen.

Im Sinne ihres Namensgebers, des 1980 ermordeten salvadorianischen Erzbischofs Oscar Romero, setzt sich die CIR gegen Ungerechtigkeitsverhältnisse ein und gibt den Opfern der Globalisierungsauswüchse eine Stimme.  

Zur Unterstützung der entwicklungspolitischen Dialog-Arbeit (Informations- und Lobbyaktivitäten, Vernetzung in Deutschland und Brasilien sowie Aufbau von Strukturen) mit dem Themenschwerpunkt Nachhaltige Wertschöpfungskette Orangensaft  suchen wir für unser Büro in Münster oder Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Referent*in zum Thema
Multi-Akteurs-Partnerschaft (MAP) Orangensaft (75%)

 Es handelt sich um eine zunächst auf 1,5 Jahre befristete Teilzeitstelle mit 30 Wochenstunden.

Ihre Aufgaben:

  • Unterstützung beim Aufbau einer Multi-Akteurs-Partnerschaft Orangensaft
    • Strukturen, Netzwerke und Container vor allem in Deutschland (teilweise EU-Ebene) und Brasilien entlang der Lieferkette auf- und ausbauen
    • Organisation einer Delegationsreise mit relevanten Akteuren nach Brasilien Ende 2018
    • Engagement-Prozess fördernde Maßnahmen entwickeln und vorantreiben
    • Kommunikations- und Prozessstrukturen für MAP etablieren
    • Prozessbegleiter*in für die beteiligten Akteure aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft in Deutschland und Brasilien
  • Eigenständige Administration eines kofinanzierten Projekts zum Aufbau einer Multi-Akteurs-Partnerschaft Orangensaft (inhaltliches und finanzielles Berichtswesen)
  • Sie wirken an den allgemeinen Aufgaben der Christlichen Initiative Romero mit

 Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in einem entwicklungspolitisch relevanten Studiengang (Lateinamerikastudien, Sozial- oder Politikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, etc.)
  • Erfahrung in den Bereichen Nachhaltigkeit und Soziale Unternehmensverantwortung (CSR) sowie in relevanten Politik- und Unternehmensprozessen
  • Expertise im Prozessmanagement, systemischen Denken und / oder Moderation wünschenswert
  • Erfahrung in der Durchführung von Drittmittelprojekten
  • Flexibilität und Bereitschaft zu Dienstreisen
  • Spezifische Länderkenntnisse Brasilien von Vorteil
  • Sicheres und kompetentes Auftreten vor unterschiedlichen Stakeholder*innen (Politik, Wirtschaft, Zivilgesellschaft)
  • Kreativität, Teamfähigkeit, eigenständiges Arbeiten, Kommunikationsstärke
  • Sehr gute Deutsch- und Portugiesischkenntnisse in Wort und Schrift; Englisch als weitere Fremdsprache von großem Vorteil

Die Vergütung erfolgt nach Haustarif in Anlehnung an TVöD Bund, Entgeltgruppe 10. Wenn Sie Lust haben, unser dynamisches Team zu verstärken und mit Inspiration und eigenen Ideen zum Erfolg unserer Arbeit beizutragen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 03. Juni 2018. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (bitte ohne Foto) mit Angabe Ihres frühestmöglichen Einstiegstermins ausschließlich per E-Mail (max. 5 MB) an Anne Nibbenhagen (nibbenhagen[at]ci-romero.de). Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen zur CIR finden Sie auf www.ci-romero.de.