Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V. ist eine überkonfessionelle Menschenrechts- und Hilfsorganisation. Im Mittelpunkt der Arbeit steht die weltweite Hilfe für Bedrängte. Vor dem Hintergrund des christlichen Glaubens als Wertebasis und Motivationsgrundlage lässt sich Hoffnungszeichen von den Idealen der Mitmenschlichkeit, Nächstenliebe und Solidarität leiten. Der Verein setzt sich für Menschen ein, deren Rechte verletzt werden oder bedroht sind, leistet humanitäre Hilfe in Form von Katastrophen- und Nothilfe und engagiert sich im Bereich der nachhaltigen Entwicklungszusammenarbeit. Regionaler Schwerpunkt ist der afrikanische Kontinent.

Wenn Sie bereit sind, die nachstehend beschriebenen Aufgaben mit großem Engagement umzusetzen und die genannten Voraussetzungen mitbringen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung als

Referent (m/w) Entwicklungszusammenarbeit

mit Schwerpunktregion Ostafrika (100%)

Die Vollzeitstelle (40-Stunden-Woche) ist zunächst auf zwei Jahre befristet. Dienstort ist Konstanz.


Aufgaben und Tätigkeiten

Sie unterstützen das Referat Internationale Hilfe und Zusammenarbeit bei der Planung, Betreuung und Administration von Entwicklungszusammenarbeitsvorhaben. Ihre Aufgaben:

  • Management und Qualitätssicherung des Projektportfolios, vor allem in der Region Ostafrika
  • Mittelakquise bei bilateralen und multilateralen Gebern (EU, BMZ, UN Organisationen u.a.)
  • Auswahl, Konzeptionierung, inhaltliche sowie administrative Begleitung von Projekten in Abstimmung mit dem Hoffnungszeichen-Regionalbüro sowie unseren lokalen Partnern
  • Mitwirkung bei der Entwicklung von Länderstrategien und Stärkung der Kapazitäten in den Projektländern, u.a. im Rahmen projektspezifischer Unterstützung, Start-up Workshops, Trainings etc.
  • Interne Bereitstellung regionaler und fachlicher Expertise für andere Referate (z.B. Fundraising, Kommunikation)
  • Teilnahme an bundesweiten Netzwerktreffen und organisationsinterne Aufarbeitung der Informationen im Bereich Entwicklungszusammenarbeit

Was Sie mitbringen sollten

Sie sind bereit in Krisengebiete zu reisen und besitzen Spontaneität und Einsatzbereitschaft. Sie sind körperlich und psychisch belastbar, besitzen eine schnelle Auffassungsgabe und Kombinationsfähigkeit. Sie sind es gewohnt, unter zeitlichem Druck auch schwierige Aufgaben erfolgreich zu bewältigen. Weiter zeichnet Sie ein hohes Maß an Organisationstalent, Teamfähigkeit und konzeptionellem Denken aus. Sie verfügen über:  

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Mindestens 3 Jahre praktische Berufserfahrung in der Entwicklungszusammenarbeit
  • Erfahrung im Bereich der Antragstellung und richtliniengemäßen Umsetzung öffentlicher Mittel sowie des Projektmanagements mit nationalen und internationalen Gebern
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Regionalexpertise im Raum Ostafrika

Was wir Ihnen bieten

Wir bieten eine spannende Aufgabe und eine sinnerfüllte Tätigkeit in einer renommierten, international tätigen Menschenrechts- und Hilfsorganisation. Ihre Arbeit kommt bedürftigen Bevölkerungsgruppen zu Gute.

Die Entlohnung erfolgt in Anlehnung an den TVöD. Neben flexiblen Arbeitszeiten erwartet Sie eine Tätigkeit in einem kleinen, engagierten Team.

Da der christliche Glaube Motivation unserer Tätigkeit ist, würden wir gerne erfahren, welchen Stellenwert Sie christlichen Werten zumessen.

Interessiert? Dann senden Sie uns bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 31. Mai 2018 über unsere Homepage https://www.hoffnungszeichen.de/jobs.

 

Hoffnungszeichen | Sign of Hope e.V. · Schneckenburgstr. 11 d · D-78467 Konstanz · www.hoffnungszeichen.de