ProjektkoordinatorIn für entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Rahmen einer inklusiven BNE

bezev (Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V.) setzt sich ein für eine gerechte und soziale Welt, in der alle Menschen gleiche Entwicklungs- und Teilhabechancen haben. bezev fördert eine inklusive Entwicklung und stärkt die gleichberechtigte Beteiligung von Menschen mit Beeinträchtigung und Behinderung bei entwicklungspolitischen und humanitären Initiativen. Mit Projekten im Ausland, einem Freiwilligendienst, Informations-, Bildungs- und Lobbyarbeit engagiert sich bezev für die Umsetzung einer menschenrechtsbasierten Entwicklungszusammenarbeit. Ausgehend von der Verantwortung aller für eine nachhaltige Entwicklung engagiert sich bezev in der Bildung für nachhaltige Entwicklung/Globales Lernen.

Die Stelle des/der ProjektkoordinatorIn für inklusive Bildung für nachhaltige Entwicklung ist zum 16. Juli 2018 in Vollzeit neu zu besetzen.

Diese umfasst die folgenden Aufgaben im Bereich inklusive Bildung für nachhaltige Entwicklung:
- Planung und Durchführung von Fortbildungen für LehrerInnen
- Enge Zusammenarbeit und Begleitung von Grundschulen im Schulentwicklungsprozess
- Erstellung von Publikationen und Bildungsmaterialien
- Mitwirkung bei der Weiterentwicklung, Konzipierung und Operationalisierung der Bildungsprojekte
- Antrags- und Berichtswesen (öffentliche und private Mittel; zahlenmäßige Nachweise)

Wir erwarten:
- Mind. 2 Jahre Berufserfahrung der entwicklungspolitischen Bildungsarbeit, BNE sowie der inkl. Bildung
- Hochschulabschluss im Bereich Inklusive/Integrative Pädagogik, Erziehungswissenschaft, Sozialwissenschaften, Nachhaltige Entwicklungszusammenarbeit, Politikwissenschaften oder vergleichbarer Studiengang
- pädagogische und didaktische Fähigkeiten und Erfahrungen insbesondere Im Bereich der inklusiven Bildung
- fundierte entwicklungspolitische Fachkenntnisse im Bereich globale Entwicklung sowie Behinderung und Entwicklung
- Erfahrungen in der Durchführung von Projekten, inkl. Mittelverwendung und –nachweise (u.a. FEB)
- Kontaktfreude, Aufgeschlossenheit, Kreativität und Flexibilität
- Freude an Teamarbeit, hohes Engagement, Motivation und Verantwortungsbewusstsein

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Beeinträchtigung/Behinderung und/oder mit Migrationshintergrund.

Wir bieten:
- Nettes kleines Team mit viel Engagement für das Thema inklusive Bildung für nachhaltige Entwicklung
- Übergreifende Einblicke in andere Arbeitsbereiche
- Eine 100%-Stelle vergütet in Anlehnung an TVÖD 11 bis zum  31.07.2019 mit der Option der Verlängerung des Vertrags

Bewerbung:
Bitte reichen Sie Ihre Bewerbung bis zum 30. April per Mail (soweit möglich in einer Datei, max. 10 MB) ein. Reichen Sie bitte mit Ihren Bewerbungsunterlagen eine Textprobe (max. 1 Seite) zu folgendem Thema ein: Was bedeutet inklusive Bildung für nachhaltige Entwicklung für die SDG?
Die Bewerbungsgespräche finden in der 19./20. KW statt.


Kontakt:
Behinderung und Entwicklungszusammenarbeit e.V. (bezev), z. Hdn. Katarina Roncevic, Altenessener Str.394-398, 45329 Essen, Tel.: 0201/29441225, E-Mail: roncevic@bezev.de , Internet: www.bezev.de