GIZ

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.

Wir suchen für den Standort Deutschland/Bonn eine/n

Junior-Berater (m/w) im Sektorprogramm Förderung von Gleichberechtigung der Geschlechter und Frauenrechten


JOB-ID: 35332


Tätigkeitsbereich

Die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Durchsetzung der Frauenrechte sind seit Jahren explizites Ziel, Qualitätsmerkmal und verbindliche Querschnittsaufgabe deutscher Entwicklungspolitik und somit eine durchgängige Verpflichtung für alle Akteure, Politikfelder, Politikinstrumente und Strategien der staatlichen Entwicklungszusammenarbeit (EZ). Die deutsche EZ verfolgt dabei den dreigleisigen Ansatz: 1) Politikdialog: Frauenrechte werden im hochrangigen bi- und multilateralen entwicklungspolitischen Dialog verankert; 2) Empowerment: Projekte zur Stärkung von Frauen und Mädchen werden gezielt gefördert und 3) Gender Mainstreaming: Gleichberechtigung der Geschlechter wird als Querschnittsaufgabe in allen entwicklungspolitischen Strategien und Vorhaben berücksichtigt.


Ihre Aufgaben

  • Unterstützung bei der Beratung des BMZ bei der Bewertung und Kommentierung nationaler und internationaler Strategie- und Politikpapiere, der Umsetzung des Gleichberechtigungskonzepts und des Entwicklungspolitischen Aktionsplans zur Gleichberechtigung der Geschlechter 2016 - 2020
  • Unterstützung des BMZ bei der Positionierung der Themen Geschlechtergleichberechtigung und Frauenrechte in internationalen Prozessen, z.B. im Rahmen der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, G20, UN Resolution 1325, des EU Genderaktionsplans etc.
  • Unterstützung bei der ad-hoc-Beratung des BMZ bei Anfragen, Kommentierungen und Stellungnahmen im Bereich Gleichberechtigung und Frauenrechte
  • Aufbereitung von Themen zur Unterstützung des Referats bei der Durchführung von Austauschformaten mit nationalen und internationalen Organisationen, z.B. Erstellung von Sachständen, Reden und Sprechpunkten, Überblickspapieren
  • Organisation und Vorbereitung von Fachdiskussionen und -veranstaltungen im Bereich Gleichberechtigung und Frauenrechte
  • Unterstützung bei der Entwicklung von Qualifizierungsangeboten und Arbeitshilfen für GIZ und BMZ
  • Pflege und Ausbau von Netzwerken mit Expert/innen und Fachinstitutionen.


Ihr Profil

  • Sie haben ein Hochschulstudium (MA oder Diplom) mit einem entwicklungspolitisch relevanten Bezug abgeschlossen.
  • Sie verfügen über erste Berufserfahrung im Themenfeld Gleichberechtigung der Geschlechter/ Frauenrechte stärken, die sie idealerweise auch im Ausland erworben haben.
  • Sie verfügen nachweisbar über Kenntnisse zu Gleichberechtigung, Frauenrechten und Gender Mainstreaming in der internationalen und/oder deutschen EZ, insbesondere von Ansätzen zur Förderung von Frauen in den Bereichen Konflikt/Fragilität oder Klima/Energie/Nachhaltigkeit oder Economic Empowerment.
  • Darüber hinaus kennen Sie aktuelle internationale Prozesse wie die Agenda 2030, G20 und Prozesse der UN, insbesondere die Resolution 1325. Kenntnisse der europäischen Politik und ihrer Akteure sind wünschenswert.
  • Sie kennen Instrumente des Projekt- und Wissensmanagements und die Nutzung digitaler Ansätze einschließlich Social Media ist für Sie eine Selbstverständlichkeit.


Weitere Informationen finden Sie hier: http://j.mp/GIZ35332