GIZ

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.
Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir suchen für den Standort Bertoua in Kamerun eine/n

Entwicklungshelfer/in als Berater/ in für Karthographie und GIS-Systeme


JOB-ID: 32748


Tätigkeitsbereich

Das Vorhaben unterstützt die kamerunischen Ministerien für Forst und Umwelt bei der Umsetzung ihrer nationalen Programme. Ein wesentlicher  Beitrag ist die Erarbeitung von methodischen Ansätzen und Modellen, die ein effektives Management der staatlichen und nicht-staatlichen lokalen Akteure über Wald- und Wildressourcen sicherstellen und auch zur Wertschöpfung beitragen sollen.

In der Region Ost-Kamerun begleitet das Vorhaben den regionalen Forstdienst und 4 Gemeinden bei der Verwaltung und nachhaltigen Bewirtschaftung ihrer Wälder und trägt damit auch zum Schutz der Naturressourcen und Biodiversität bei.

Grundlage einer effektiven Begleitung der regionalen Forstwirtschaft ist das Monitoring der Forstbestände. Die geographisch-kartographische Abteilung des Forstdienstes ist mit der Aufgabe betraut diese Information zu generieren.


Ihre Aufgaben

  • Unterstützung der Regionalbehörde bei der Erstellung forstwirtschaftlicher Inventare.
  • Unterstützung bei der Datenerhebung und Produktion von Kartengrundlagen.
  • Kapazitätsentwicklung des Forstdienstes und Gemeinden zu Instrumenten wie GPS, Q-GIS, Arc-GIS usw.


Ihr Profil

Diese Qualifikationen bringen Sie mit

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in Geographie, Sozialwissenschaften oder vergleichbare Ausbildung mit relevanter Berufserfahrung.
  • Sehr gute Kenntnisse und Umsetzungserfahrung in der Kartographie, Geometrie.
  • Gute Kenntnisse von Anwendungen wie GPS, Q-GIS oder Arc-GIS.
  • Kenntnisse im Bereich Management natürlicher Ressourcen und Forstwirtschaft von Vorteil
  • Bereitschaft regelmäßig in, zum Teil entlegene, Gemeinden zu reisen.


Folgende Kompetenzen runden Ihr Profil ab

  • Kommunikativ, Teamfähigkeit, Frustrationstoleranz
  • Gute Kenntnisse der französischen Sprache


Einsatzzeitraum
24 Monate + Vorbereitung


Standortinformationen

  • Wohnort: Bertoua, ca. 300.000 Einwohner
  • Klima: tropisch 25 °C Mitteltemperatur, Regenzeit (März-April u. August-Oktober)
  • Gesundheitsversorgung: die ärztliche Versorgung ist im Vergleich zur Hauptstadt Yaoundé limitiert und kann im Notfall nur eingeschränkt sichergestellt werden
  • Sicherheitshinweis: die Sicherheitslage in Bertoua ist stabil
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: Grundversorgung Gemüse und Früchten auf lokalem Markt, kleinere Supermärkte
  • Erreichbarkeit: ca. 5 Stunden von Yaounde. Über eine Teerstraße 320 km
  • Kinder, Kleinkinder, Schulsituation: Standort für Schulkinder nicht geeignet, es gibt keine Internationale Schule
  • Sonstiges: schöner Naturraum, begrenzte internationale Gemeinschaft


Rahmenbedingungen

  • Der Projektplatz ist für Ausreisende mit schulpflichtigen Kindern nicht geeignet.
  • Erfahrungen in der Entwicklungszusammenarbeit werden vorausgesetzt.


Unser Angebot

Wir bieten Ihnen eine Mitarbeit in einer innovativen, weltweit tätigen entwicklungspolitischen Institution. Ihre Kompetenzen sind in einem interdisziplinären Team vor Ort gefragt. Der Entwicklungsdienst der GIZ bietet ein umfangreiches Leistungspaket. Dazu gehört auch die gezielte fachliche und persönliche Vorbereitung. Ihre Vertragslaufzeit beträgt mindestens 2 Jahre mit der Option der Verlängerung.

Informationen zu Voraussetzungen und Leistungen des Entwicklungsdienstes der GIZ
 

Hinweise

Der Entwicklungsdienst der GIZ freut sich über Bewerber/innen mit abgeschlossener Berufsausbildung und/oder abgeschlossenem Studium, die über mindestens eine zweijährige relevante Berufserfahrung verfügen. Sie besitzen darüber hinaus die deutsche Staatsbürgerschaft oder die Staatsangehörigkeit eines anderen EU-Mitgliedsstaates.
 
Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Bewerbungen grundsätzlich nur über unser E-Recruiting-System annehmen und bearbeiten können. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, sich online zu bewerben, so können Sie gerne die in der Stellenanzeige angegebene Person kontaktieren.

Bitte überprüfen Sie nach Ihrer Bewerbung regelmäßig Ihren Spam- / Junk-Ordner in Ihrem Posteingang, da die E-Mails des Recruiting-Systems von manchen Providern als Spam eingestuft werden.

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 03.01.2018.


Kontakt
Maren Köhler
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!