GIZ

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.
Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir suchen für die Standorte Manila und Mindanao (Davao) / Philippinen eine/n

Programmkoordinator/in für den Zivilen Friedensdienst (ZFD)


Sozial-/Politik-/Kulturwissenschaften
JOB-ID: 34735


Tätigkeitsbereich

Als Programmkoordinator/in steuern Sie ein die Umsetzung des ZFD-Programms ‚Konflikttransformation und Friedensförderung auf Mindanao‘. Der ZFD unterstützt die Bemühungen einer nachhaltigen Beilegung des gewaltsamen Konflikts zwischen Regierung und ethno-nationalen Gruppen auf Mindanao. Er trägt zusammen mit seinen motivierten Partnern zu einer Erhöhung konfliktsensiblen Handelns bei der Bearbeitung von regionalen Themen bei. Ein besonderer Schwerpunkt des Programms liegt auf der Stärkung der Dialogfähigkeit von indigenen Gruppen.

Der ZFD kooperiert mit Staat und Zivilgesellschaft in der Bangsamoro und Caraga- Region. Er stimmt sein strategisches Vorgehen vor Ort mit den Kollegen/innen einer weiteren ZFD Trägerorganisation ab und koordiniert die Umsetzung des Landesprogramms mit den GIZ –Vorhaben im Cluster.

Die Durchführung der Einzelmaßnahmen geschieht angesichts des anhaltenden Kriegsrechts und vereinzelten Gefechten auf Mindanao unter Einbeziehung der örtlichen GIZ- Sicherheitsstrukturen.


Ihre Aufgaben

Sie verantworten ein Team von insgesamt bis zu 8 entsandten ZFD-Fachkräften, weiteren nationalen ZFD-Fachkräften sowie nationalem Verwaltungspersonal. Disziplinarisch sind Sie der GIZ-Landesdirektion vor Ort zugeordnet. Inhaltlich und fachlich stimmen Sie sich mit der ZFD-Programmleitung in Bonn ab. Sie stellen durch Ihren Einsatz die zielführende Umsetzung und Fortschreibung des ZFD-Programms auf Mindanao sicher. Dabei halten sie die tagesaktuelle Sicherheitslage im Bick und handeln unter Einhaltung der Sicherheitsvorgaben der GIZ.

Zu Ihren Aufgaben gehören:

  • Fachliche Steuerung, Weiterentwicklung und Konsolidierung des ZFD-Programms der GIZ auf Mindanao im Friedens-Cluster
  • Fachliche und disziplinarische Führung und Beratung der ZFD-Fachkräfte unter Berücksichtigung der ZFD – eigenen Maßnahmen zur Personalbegleitung und -fürsorge
  • Steuerung und Monitoring des ZFD-Budgets für die Philippinen – inklusive Finanzplanung und Kassenkontrolle
  • Kommunikation und Abstimmung mit der ZFD-Programmleitung in Bonn, dem örtlichen GIZ-Landesbüro, Cluster Management, dem Risk- Management Office sowie der Deutschen Botschaft in Manila
  • Vertretung des ZFD- Programms Philippinen nach außen sowie GIZ intern
  • Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit mit relevanten Akteuren
  • Beratung der lokalen Partnerorganisationen sowie Steuerung des Fachaustausches
  • Unterstützung der Fachkräfte und Partnerorganisationen bei der wirkungsorientierten Planung und Umsetzung ihrer Aktivitäten, beim Wissensmanagement, sowie bei der Qualitätssicherung hinsichtlich Berichtswesen und Programmarbeit
  • Erarbeitung von Stellenprofilen für die Nach- oder Neubesetzung von Stellen durch Fachkräfte und Mitwirkung bei der Personalauswahl
  • Enge Abstimmung mit der Programmkoordination des Forum ZFD in Davao


Ihr Profil

Diese Qualifikationen bringen Sie mit

  • Masterabschluss in Sozial-/Politik-/Kulturwissenschaften oder vergleichbare berufliche Qualifikationen
  • Mehrjährige Arbeitserfahrung in der zivilen Konfliktbearbeitung/Friedensarbeit im Ausland (möglichst Vorerfahrungen im Zivilen Friedensdienst)
  • Erfahrungen im Projektmanagement
  • Nachgewiesene Erfahrung in der Personalführung und Teambuilding
  • Kenntnisse in der Administration und im Finanzmanagement
  • Hohe Beratungskompetenz, Teamorientierung und interkulturelle Sensibilität
  • Verhandlungssichere englische Sprachkenntnisse
  • PKW-Führerschein


Folgende Kompetenzen runden Ihr Profil ab

  • Kenntnisse der deutschen EZ-Landschaft und ihrer Instrumente
  • Erfahrung mit wirkungsorientierten Planungs-, Monitoring- und Evaluationsverfahren
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Themenfeld Dialogförderung
  • Interkulturelle Kommunikations- und Netzwerkfähigkeiten
  • Regional- und Landeskenntnisse


Weitere Informationen finden Sie hier: http://j.mp/GIZ34735