Brot - EED

Berater_in Konflikttransformation beim Centro Fray Bartolomé de las Casas in San Cristóbal de las Casas, Mexiko



Die Partnerorganisation

Das Zentrum für Menschenrechte Centro Fray Bartolomé de las Casas (FRAYBA) wurde im Jahr 1989 auf Initiative des damaligen Bischofs  von San Cristóbal de las Casas gegründet und ist seit 1996 eine unabhängige Nichtregierungsorganisation mit Sitz im Bundesstaat Chiapas in Mexiko. FRAYBA arbeitet insbesondere mit indigenen Basisorganisationen und setzt sich für die Einhaltung der individuellen und kollektiven Rechte auf Selbstbestimmung, Autonomie, kulturelle Vielfalt und ein Leben in Würde ein. FRAYBA dokumentiert Menschenrechtsverletzungen vor allem auf indigenen Gebieten in Chiapas. Dabei spielt die Arbeit in Netzwerken und Bündnissen, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene, eine wichtige Rolle für die Arbeit des Menschenrechtszentrums. Aktuell hat FRAYBA 22 Mitarbeiter_innen.


Die Aufgaben der Fachkraft

  • Unterstützung der Partnerorganisation in ihrer Arbeit zu gewaltfreier Konflikttransformation, Konfliktprävention und Friedensarbeit
  • Mitarbeit bei Risiko- und Kontextanalysen sowie bei der Entwicklung und Anwendung von Sicherheitsstrategien
  • Unterstützung bei der Koordination und Begleitung von Friedenscamps
  • Stärkung der nationalen und internationalen Netzwerkarbeit sowie der Lobby-Arbeit
  • Unterstützung bei der Dokumentation und Systematisierung von Informationen sowie beim Wirkungsmonitoring


Die Qualifikation der Fachkraft

  • Hochschulabschluss in Geistes- oder Sozialwissenschaften oder vergleichbare Fachrichtung
  • Erfahrung in Konflikttransformation und Friedensförderung
  • Erfahrung in der Menschrechtsarbeit, möglichst auch in Lobbying und Netzwerkarbeit
  • Kenntnisse des regionalen und internationalen Menschenrechtssystems
  • Regionalkenntnisse wünschenswert
  • Sehr gute Spanisch- und Englischkenntnisse
  • Gute kommunikative (mündlich und schriftlich) und didaktische Fähigkeiten, Freude am Austausch und an der Vermittlung von Information
  • Organisationstalent
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, hohe interkulturelle Sensibilität und Belastbarkeit
  • Die Bereitschaft zu Dienstreisen in der Region werden vorausgesetzt; ein Führerschein ist wünschenswert


Die Leistungen von Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst

Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst bietet den Rahmen, in dem die vermittelten Fachkräfte ihr Wissen und ihre Fähigkeiten mit Menschen in einem anderen Kulturkreis teilen können. Das solidarische Miteinander, das voneinander Lernen und der interkulturelle Austausch werden ermöglicht durch:

  • Individuelle Trainings im Rahmen eines Vorbereitungsvertrages
  • Dreijahresvertrag mit Leistungen nach dem Entwicklungshelfergesetz
  • Supervision während der Überseezeit


Die Vermittlung erfolgt im Rahmen des Programmes „Ziviler Friedensdienst“ (ZFD) auf Basis des Entwicklungshelfergesetzes. Die europäische Staatsbürgerschaft ist daher erforderlich.

Bitte richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe der Bearbeitungsnr. 3083201 bis zum 18. September 2017 an Judith Altenhofen
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Brot für die Welt - Evangelischer Entwicklungsdienst
Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
Internationale Personaldienste
Referat Personalvermittlung  
Caroline-Michaelis-Str. 1 - 10115 Berlin