GIZ

Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen.
Mit der Entsendung von qualifizierten Fachkräften als Entwicklungshelferinnen und Entwicklungshelfer leistet die GIZ einen Beitrag zur dauerhaften Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen vor Ort.

Wir suchen für den Standort Niamey in Niger eine/n

Entwicklungshelfer/in als Berater/in für eine Monitoring- und Evaluierungseinheit

Studienabschluss in Agrarökonomie, der Geografie oder Politikwissenschaften; Bachelor oder Master für Verwaltungswissenschaften

JOB-ID: 32703

 

Tätigkeitsbereich

Das Hochkommissariat (HC) der Initiative zur ländlichen Entwicklung und Ernährungssicherung ist dem Präsidialamt unterstellt und hat zum Ziel das Programm zur Umsetzung der Agrar- und Ernährungssicherungspolitik in Niger anzukurbeln, zu koordinieren, zu begleiten sowie die Ergebnisse und Wirkungen des Programms, das durch verschiedene Sektorministerien durchgeführt wird, zu evaluieren. Die Analyse der Wirkungen der eingesetzten Mittel ist ein sehr wichtiger Aspekt der Arbeit des Hochkommissariats, der vor allem eine sensible Kommunikation mit den Sektorministerien voraussetzt. Der Einsatz eines(r) EH zielt auf die Unterstützung des M+E Systems des HC, das sich aus den Datenquellen der verschiedenen Institutionen speist. Bezüge zu nationalen  und globalen Indikatoren sind herzustellen.

Die Stelle soll die Herstellung eines kohärenten Datenerfassungs- und Analysesystems für die nationale Initiative zur ländlichen Entwicklung und Ernährungssicherung gestalten und die Umsetzung begleiten.

Das System soll Daten und Analysen zu dem Umsetzungsstand und den Wirkungen der Strategie I3N erstellen und somit die Grundlage für zu ergreifende Maßnahmen  und Messung der Wirkungen liefern.

 

Ihre Aufgaben

  • Sie unterstützen bei der Einrichtung einer an den Kontext der Initiative 3N angepassten Datenbank im HCI3N und den Fachministerien zur Umsetzung der Initiative.
  • Sie beraten die Fachministerien bei der Datensammlung und -analyse, der Erstellung der Ergebnisse und der Kompetenzentwicklung der Mitarbeiter.
  • Sie erstellen Datenabfragen zu den einzelnen Indikatoren und unterstützen die Erstellung von Fortschritts-berichten zu strategischen Programmen und Investitionsplänen.
  • Sie arbeiten an der Fortentwicklung des Systems und an der Veröffentlichung des Monitorings und der Wirkungsanalysen mit.
  • Sie unterstützen die regelmäßige Anpassung der Aktivitätenplanung und der Monitoring- und Evaluierungsprogramme der Institution.
 

Ihr Profil

 

Diese Qualifikationen bringen Sie mit

  • Studienabschluss in Agrarökonomie, der Geografie oder Politikwissenschaften; Bachelor oder Master für Verwaltungswissenschaften
  • Erfahrung in Planungs- und Evaluierungsmethoden von Entwicklungsprozessen; gute Kenntnisse in partizipativen Planungs- und Evaluierungsmethoden
  • Gutes Grundverständnis von Zusammenhängen der Agrarpolitik und Datenerhebung
  • Nachweis von Managementerfahrung
  • Sehr gute Kenntnisse der französischen Sprache
 

Folgende Kompetenzen runden Ihr Profil ab

  • Hervorragende Kommunikations-, und Analyse- und Redaktionsfähigkeiten
  • Sehr gute Teamfähigkeit und Kooperationsbereitschaft
  • Erfahrungen in Programmen der Entwicklungszusammenarbeit
  • Sehr gute Softwarekenntnisse (MS Office suite, vor allem auch Datenbank- und GIS-Software)
  • Führerschein Klasse 3
 

Einsatzzeitraum

13 Monate plus Vorbereitung
 

Standortinformationen

  • Wohnort: Niamey
  • Klima: Tropisches Klima, Regenzeit von Juni bis September, hohe Temperaturvarianz
  • Gesundheitsversorgung: Mehrere Kliniken, befriedigende medizinische Versorgung
  • Einkaufs- und Versorgungsmöglichkeiten: Mehrere Supermärkte mit großer Auswahl, gutes Angebot an frischen Lebensmitteln und Möbeln
  • Erreichbarkeit: Internationaler Flughafen mit täglichen Verbindungen nach Europa, Straßenanbindung an Nachbarländer
  • Schulsituation und Schulgeld: Internationale Schulen (französich, amerikanisch) vorhanden; Schulgelderstattung gem. GIZ-Richtlinien
  • Sicherheit: Sicherheitsauflagen für europäische Mitarbeiter/innen bei Reisen außerhalb der Hauptstadt
 

Rahmenbedingungen

Die Stelle ist augenblicklich auf die Laufzeit des Landwirtschaftsprogramms begrenzt. Eine Verlängerung bis 2021 ist aber zugesagt.

 

Unser Angebot

 

Hinweise

Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 06.08.2017.
 

Kontakt

Barbara Vogt-Seeliger 
 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!