See English version below.

 

DEUTSCH

„Förderung der Berufsbildung an landwirtschaftlichen Colleges in der Ukraine“ – Nationaler Langzeitexperte/nationale Langzeitexpertin

Die IAK Agrar Consulting GmbH ist ein unabhängiges landwirtschaftlich orientiertes Beratungsunternehmen, das sowohl im Auftrag öffentlicher Auftraggeber als auch privater Unternehmen in Deutschland und im Ausland tätig ist (www.iakleipzig.de). Gegenwärtig setzt die IAK Agrar Consulting GmbH vier BMEL-Kooperationsvorhaben in der Ukraine um: „Deutsch-Ukrainischer Agrarpolitischer Dialog“, „Beratung der Ukraine zu Agrarhandelsfragen – im Rahmen des tief greifenden und umfassenden Freihandelsabkommens (DCFTA) zwischen der EU und der Ukraine (Agritrade Ukraine)“, „Deutsch-Ukrainisches Agrardemonstrations- und Fortbildungszentrum (ADFZ)“ und „Deutsch-Ukrainische Zusammenarbeit im Bereich Ökolandbau“.

Wir befinden uns zurzeit in der Phase der Angebotserstellung, da wir uns auf die Durchführung des BMEL-Kooperationsvorhabens „Förderung der Berufsausbildung an landwirtschaftlichen Colleges in der Ukraine“ bewerben wollen. Das Vorhaben zielt darauf ab, den Agrarsektor der Ukraine durch ein verbessertes praxisorientiertes Wissen und durch verbesserte Fertigkeiten von Absolventen/innen landwirtschaftlicher Colleges zu stärken. Um dieses Ziel zu erreichen, sind vier Ergebnisse festgelegt worden:

  1. Ausbildungsstandards und Curricula sind revidiert und angepasst, Dozenten fortgebildet und praxisorientierte Lehrmethoden eingeführt;
  2. Das landwirtschaftliche Ausbildungssystem an Agrar-Colleges ist verbessert und die kontinuierliche Weiterentwicklung des Systems ist initiiert;
  3. Kooperationen und Austauschprogramme sind etabliert und bestehen über die Projektlaufzeit hinaus;
  4. Erfahrungen zu ausgewählten Themen im Bereich der landwirtschaftlichen Ausbildung in Deutschland und/oder der EU sind vermittelt worden.

Die voraussichtliche Projektlaufzeit beträgt 36 Monate von August 2017 bis Juli 2020 (mit Option auf Verlängerung bis Juli 2021).

Für die Position des Nationalen Langzeitexperten/der Nationalen Langzeitexpertin suchen wir einen geeigneten Kandidaten/eine geeignete Kandidatin.

Anforderungen:

  • Hochschulabschluss im Bereich Agrarwissenschaften, Landwirtschaft, Landtechnik, Lehramt für Agrarwirtschaft oder vergleichbare Qualifikation;
  • Mindestens 7 Jahre Erfahrung in der Überarbeitung und Erstellung von Curricula im landwirtschaftlichen Sektor;
  • Umfangreiche Erfahrungen in der Erstellung von Lehrmaterialien zur landwirtschaftlichen Ausbildung;
  • Umfangreiche Erfahrung in Organisation und Durchführung von Trainings/Fortbildungen für verschiedene Zielgruppen;
  • Arbeitserfahrung in der EU ist wünschenswert;
  • Fließende Ukrainisch- oder Russischkenntnisse in Wort und Schrift;
  • Sehr gute deutsche und/oder englische Sprachkenntnisse.

Der Arbeitsort erstreckt sich auf Kiew und andere Regionen in der Ukraine. Der Arbeitsbeginn ist voraussichtlich im August 2017 mit einer Beschäftigungsdauer für die gesamte Projektlaufzeit. Das Vorhaben wird öffentlich ausgeschrieben, daher wird die Stelle nur bei erfolgreichem Zuschlag von der IAK vergeben.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Frau Marie Künstling: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. +49 34297-714-19. Sollten Sie Interesse an der oben beschriebenen Position haben, senden Sie bitte Ihren aktuellen und ausführlichen Lebenslauf an Frau Marie Künstling: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

ENGLISH

Promotion of vocational education in agricultural colleges in Ukraine – National Long-term expert

IAK Agrar Consulting GmbH is an independent agricultural consulting company. We are active in Germany as well as abroad for both private and public clients and donors (www.iakleipzig.de). IAK Agrar Consulting GmbH is currently implementing four projects funded by the German Federal Ministry of Food and Agriculture (BMEL) in Ukraine, namely “German-Ukrainian Agricultural Policy Dialogue“, “Consulting Ukraine on matters related to agricultural trade within the framework of the Deep and Comprehensive Free Trade Agreement between the EU and Ukraine (Agritrade Ukraine)“, “German-Ukrainian Agricultural Demonstration and Training Centre (ADFZ)“ and “German-Ukrainian cooperation in organic agriculture“.

We are presently tendering for the implementation of the BMEL-funded project „Promotion of vocational education in agricultural colleges in Ukraine“. It aims at reinforcing the agricultural sector in Ukraine through an improved practice-oriented knowledge and through improved skills gained by graduates from agricultural colleges. In order to achieve this goal, four results have been determined:

  1. Occupational standards and curricula are revised and adapted, lecturers are trained and practice-oriented teaching methods are introduced;
  2. The agricultural vocational education system in agricultural colleges is improved and the continuous development of the system is launched;
  3. Cooperation and exchange programs are established and continue to exist after the project´s end;
  4. Experiences in selected topics in the field of agricultural vocational education in Germany and/or in EU have been transferred.

The planned project´s duration is 36 months from August 2017 to July 2020 (with a potential extension until July 2021).

We are currently looking for a qualified candidate for the position “National Long-Term Expert”.

Requirements:

  • Higher education degree in agronomy, agriculture, agricultural engineering, teaching post in agriculture or similar qualification;
  • At least 7 years of work experience in the revision and development of curricula in the agricultural sector;
  • Extensive experience in the development of teaching materials for agricultural vocational education;
  • Extensive experience in the organisation and conduct of trainings/advanced trainings for diverse target groups;
  • Work experience in EU desirable;
  • Fluent in Ukrainian or Russian;
  • Very good proficiency in German and/or English.

The place of work will be Kiev and other regions in Ukraine. The contract will run presumably from August 2017 for the entire implementation period. The project will go through a public tendering process, hence the position can only be offered should IAK successfully win the implementation.

In case of further questions, please feel free to contact Ms. Marie Künstling: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, +49 34297-714-19. Should you be interested in the position described above, please do not hesitate to send your up-to-date and detailed CV to Ms. Marie Künstling: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.