EWDE

Wir suchen zum 1. Mai  2017 für Brot für die Welt, Abteilung Politik, Referat Menschenrechteund Frieden, im Evangelischen Werk für Diakonie und Entwicklung e.V. in Berlin eine/n           
     

Referent/-in Menschenrechte (50%)


Ausschreibungsziffer 946
Befristet bis 31.7.2018

Das Referat Menschenrechte und Frieden ist eines der Fachreferate der Abteilung Politik. Das Referat setzt sich für die Verwirklichung von Menschenrechten, dem Schutz von verfolgten Partnern, für die Überwindung von Gewalt und für die Förderung von Fähigkeiten und Strukturen für gewaltfreie Konfliktbearbeitung weltweit ein. Der/Die Referent/-in vertritt die Fachreferentinnen während ihres teilweisen Sonderurlaubs, die zum Schutz von wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechten und zum Schutz der Zivilgesellschaft arbeiten.


Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Begleitung des Themas Wirtschaft und Menschenrechte, dabei insbesondere das Monitoring der Umsetzung des Nationalen Aktionsplans Wirtschaft und Menschenrechte
  • Begleitung des Schattenberichts zum Bericht der Bundesregierung zu wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Rechten
  • Begleitung der Arbeit zur Stärkung der Extraterritorialen Staatenpflichten
  • Entwicklung von und Beteiligung an Lobby- und Advocacymaßnahmen auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene zur Stärkung zivilgesellschaftlicher Handlungsräume in Lateinamerika
  • Entwicklung von Maßnahmen und Strategien gegen die Einschränkung der Handlungsräume von zivilgesellschaftlichen Organisationen insbesondere in Lateinamerika
  • Konzeption von Veranstaltungen im Bereich Menschenrechte und Schutz der Zivilgesellschaft insbesondere in der Region Lateinamerika
  • Unterstützung und Qualifizierung der Partner des Referats Menschenrechte und Frieden in Lateinamerika in menschenrechtlichen Fragen, wie der Nutzung der internationalen Menschenrechtsinstrumente


Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • Wissenschaftlicher juristischer Hochschulabschluss
  • einschlägige Berufserfahrung und Auslandserfahrung
  • Sehr gute Fremdsprachenkenntnisse in Englisch und Spanisch
  • Kenntnisse der Ökumene, der deutschen und internationalen Menschenrechtspolitik und der internationalen Institutionen zum Schutz der Menschenrechte
  • Erfahrung in der Lobby- und Advocacyarbeit
  • Regionale Kenntnisse zur Menschenrechtssituation in Lateinamerika
  • Fähigkeit zur konstruktiven Zusammenarbeit, Belastbarkeit, Lernbereitschaft und Gründlichkeit
  • Souveränität im Umgang mit Menschen in unterschiedlichen Kontexten
  • Tropentauglichkeit und Bereitschaft zu Auslandsdienstreisen


Für Rückfragen steht Ihnen die Referatsleiterin Frau Dr. Julia Duchrow (Tel: 030 / 65211-1791) zur Verfügung.

Bewerbungen von Menschen mit Behinderung stehen wir aufgeschlossen gegenüber.

Die Mitgliedschaft in einer evangelischen oder der ACK angehörenden  Kirche und die Identifikation mit dem diakonischen Auftrag setzen wir voraus. Bitte geben Sie Ihre Konfession im Lebenslauf an.

Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TVöD, Entgeltgruppe 13, nach der Dienstvertragsordnung der Evangelischen Kirche in Deutschland (DVO.EKD).

Ihre schriftliche Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30. März 2017 an:

Evangelisches Werk für Diakonie und Entwicklung e.V.
Personalabteilung Frau Schlagloth
Caroline-Michaelis-Straße 1, 10115 Berlin